Dienstleistung

Der Anwalt für Arbeitsrecht in Köln

Das Arbeitsrecht regelt die Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Letztere sind beispielsweise via Recht vor grundloser Entlassung und Kündigung geschützt. Wenn ein Arbeitnehmer vermutet, dass seine Kündigung sozial ungerechtfertigt ist, muss er eine Klage beim zuständigen Arbeitsgericht einreichen. Bei einem solchen Kündigungsschutzverfahren sollte er einen anwaltlichen Beistand hinzuziehen, um seine Rechte durchzusetzen. Ein Anwalt für Arbeitsrecht in Köln bietet seinen Mandanten eine umfassende Beratung und Vertretung an.

Möglichst schnell anwaltlich beraten lassen

Der Anwalt für Arbeitsrecht in Köln
Stephan Glaser, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in Köln

Eine Kündigung ist sozial ungerechtfertigt, wenn sie nicht personenbedingt, verhaltensbedingt oder betriebsbedingt ist, also ohne bestimmte Gründe ausgesprochen wird. Auch wenn der Arbeitnehmer an einem anderen Arbeitsplatz des Unternehmens weiterbeschäftigt werden kann, ist eine Kündigung unwirksam. So steht es in § 1 des Kündigungsschutzgesetzes.

Da die Rechtslage von einem Laien nur schwer beurteilt werden kann, sollten sich Arbeitnehmer in jedem Fall von einem Fachanwalt für Arbeitsrecht beraten lassen. Dieser überprüft die Erfolgsaussichten einer etwaigen Kündigungsschutzklage. Wichtig ist, so schnell wie möglich zu handeln. Denn die Kündigungsschutzklage muss zwingend spätestens drei Wochen nach Zugang der Kündigung eingereicht werden. Nach Ablauf dieser Frist wird die Kündigung als wirksam betrachtet.

Fachanwaltstitel garantiert hohe fachliche Beratungsqualität

KGK Rechtsanwälte
KGK Rechtsanwälte

Die Fachanwaltschaft hat sich als Gütesiegel der Spezialisierung eines Rechtsanwalts etabliert. Um diesen Titel von der Rechtsanwaltskammer verliehen zu bekommen, muss ein Rechtsanwalt mindestens drei Jahre Berufserfahrung haben sowie eine theoretische Weiterbildung im jeweiligen Rechtsgebiet absolvieren. Den Abschluss bilden mehrere schriftliche Prüfungen. Nur wenn er umfassende praktische Erfahrungen in dem jeweiligen Rechtsgebiet vorweisen kann, darf er den Titel führen. Zudem muss er jährlich eine bestimmte Anzahl an Pflichtfortbildungen nachweisen. Der Fachanwaltstitel gewährleistet somit eine hohe fachliche Beratungsqualität.

Erfahrener Anwalt für Arbeitsrecht in Köln

Christian Klages, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in Köln
Christian Klages, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in Köln

Die Rechtsanwälte der Kanzlei KGK in Köln-Rodenkirchen sind Spezialisten für Kündigungsschutzverfahren, Aufhebungsvertragsverhandlungen und Abfindungsverhandlungen, aber auch in allen anderen Bereichen des Arbeitsrechts gefragte Ansprechpartner. Christian Klages und Stephan Glaser, die die Kanzlei mitbegründet haben, sind beide Fachanwälte für Arbeitsrecht und haben jahrelange Erfahrung. Da die Rechtsanwälte sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer vertreten, sind sie mit den Taktiken und der Vorgehensweise der jeweils anderen Seite vertraut. So können sie die Interessen ihrer Mandanten in den meisten Fällen zielgerichtet und schnell durchsetzen. Dabei versuchen die Rechtsanwälte immer, einen kostenintensiven Prozess zu vermeiden.

Die Fachanwälte der Kanzlei KGK in Köln beraten und vertreten Arbeitgeber und Arbeitnehmer bereits seit vielen Jahren in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten. Da sie mit den Zielen und der Vorgehensweise der jeweiligen Gegenseite vertraut sind, ist eine zielgerichtete und schnelle Durchsetzung der Interessen des Mandanten möglich.