Computer & Technik

Bilddatenbank-Software: Vergleich von Archivierungsprogrammen

Wenn man täglich mit einer Vielzahl von Bilddaten arbeitet, kann man schnell mal den Überblick verlieren. Die Suche nach den passenden Daten nimmt in der Regel viel Zeit in Anspruch. Das liegt auch daran, dass viele auf eine Bilddatenbank-Software verzichten, obwohl diese im Vergleich zu anderen Archivierungsmöglichkeiten deutlich effektiver und zeitsparender ist und im besten Fall mit anderen Programmen synchronisiert werden kann.

Welchen Nutzen hat eine Bilddatenbank-Software?

Bilddatenbank-Software: Vergleich von Archivierungsprogrammen
eyebase - einzige Bilddatenbank mit voller Adobe-Indesign-Integration

Wer beruflich viel mit dem Recherchieren von Bilddaten zu tun hat, empfindet diese Arbeit oft als mühselig und aufwendig. Häufig müssen Antworten auf verschiedene Fragen gesucht werden, zum Beispiel ob ein solches Bild bereits erworben wurde oder noch gekauft werden muss, wie die Datei hieß und wo sie mal abgespeichert wurde, ob das Bild bereits irgendwo verwendet wird und wie es eigentlich mit den Bildrechten aussieht. Gut
20 Prozent der Arbeitszeit werden für das reine Suchen nach Bilddaten aufgewendet, aber nur 30 Prozent dieser Suchvorgänge sind überhaupt erfolgreich.

Das Problem liegt meistens an einer nicht vorhandenen oder schlechten Bilddatenbank. Im Vergleich mehrerer Softwareprodukte im Bereich Bilddatenbank sticht eyebase von der CMB GmbH aus mehreren Gründen hervor. Der Hersteller hat es geschafft, den beiden eigentlich konträren Anforderungen, nämlich eine "einfache Bedienung" auf der einen Seite und "Funktionsreichtum" auf der anderen, zu entsprechen.

eyebase: Die Bilddatenbank-Software im Vergleich

Schon nach der Anmeldung im eyebase-System erkennt man ein von anderen Anwendungen gewohntes Erscheinungsbild, das von Ordnern und schnellen Vorschauansichten von Bildern, Videos oder Dokumenten geprägt ist. Schnell liegt ein Verglech mit einfachen, meist sehr kostengünstigen Online-Systemen nahe. In der Tat ist die einfache Bedienbarkeit eines der wichtigsten Kriterien für den Projekterfolg bei der Einführung eines DAM-(Digital Asset Management)-Systems. Ein genauer Blick auf den Administrator-Bereich von eyebase lässt aber erkennen, dass sich die Software nicht nur als einfaches Instrument im Alltag nutzen lässt, sondern dass sich mit ihr auch weiterführend viele Arbeitsschritte des täglichen Lebens mit Bild- und Videodateien abbilden und automatisieren lassen.

Webbasiertes Filesharing mit eyeSync

Die Software eyebase ist zu 100 Prozent webbasiert, das heißt, die Software ist immer und überall verfügbar. Sie läuft auf Endgeräten, die einen Webbrowser besitzen. Eine Basisfunktion der Bilddatenbank ist der PIN-Zugriff, der die Definition der Zugriffsdauer sowie die Selektion der Inhalte erlaubt und die Qualität der herunterladbaren Daten festlegt. Das Benutzer- und Sicherheitsmanagement ist durch die Einrichtung von individuellen User-Accounts möglich.

Die CMB GmbH wartet mit einer API auf, die das System mit Drittsystemen, wie zum Beispiel dem CMS Typo3, verbindet. Mit zahlreichen Herstellern aus der Branche (zum Beispiel mit Adobe) hat eyebase spezielle Plug-ins entwickelt, die das Arbeiten mit diversen Grafikprogrammen erleichtern. Ein Alleinstellungsmerkmal hebt eyebase deutlich von den Mitbewerbern ab: eyeSync ermöglicht das nahtlose Arbeiten mit den in der eyebase-Cloud gespeicherten Daten am lokalen Arbeitsplatz. eyeSync funktioniert dabei ähnlich wie das Filesharing-Programm Dropbox.

Die Bilddatenbank-Software eyebase überzeugt mit einer einfachen Benutzeroberfläche, einer Vielzahl von zusätzlichen Funktionen sowie dem Zusatzprogramm eyeSync. Die Software eignet sich vor allem für Unternehmen, die ein hohes Datenaufkommen haben und deren Arbeit mithilfe einer Bilddatenbank-Software erleichtert werden kann.

Empfehlungen