Finanzen

Eigentumswohnung kaufen und von Quartiersentwicklung profitieren

Quartiersentwicklungen haben in Deutschland einen immer größer werdenden Stellenwert, weil vorhandene Grundstücksflächen einfach effizient genutzt werden müssen, um die Nachfrage nach Wohnraum decken zu können. Allerdings ist es nicht einfach, eine solche Quartiersentwicklung professionell in die Tat umzusetzen, zumal jeder Stadtteil und jede Stadt andere Anforderungen stellen. Für Kapitalanleger bietet es sich in diesem Zusammenhang an, eine Eigentumswohnung in einem solchen Quartier zu kaufen.

Flexibilität bei Quartiersentwicklung wichtig

Ein Quartierskonzept, das im gesamten Bundesgebiet und in jeder Stadt 1:1 umgesetzt werden kann, existiert leider nicht. Dies liegt daran, dass jede Stadt, jeder Stadtteil und auch jedes Projekt unterschiedliche Voraussetzungen als Grundlage haben und natürlich auch die Ansprüche an die zukünftigen Quartiere voneinander abweichen. In diesem Zusammenhang kommt es vor allem auf die möglichst optimale individuelle Mischung an, beispielsweise bezüglich der Nutzungsarten, der Infrastruktur und natürlich auch in Bezug auf die im Quartier lebenden Menschen.

Was macht eine gute Quartiersentwicklung aus?

Quartier Luisenpark, Berlin
Quartier Luisenpark, Berlin

Bei der Entwicklung von Quartieren kommt es vor allem darauf an, eine passende Integration in das Gesamtkonzept vorzunehmen. Dies betrifft insbesondere städtebauliche, ökologische und soziokulturelle Aspekte. Dabei sollten Quartiere keinesfalls lediglich ein pragmatisches Aneinanderreihen von möglichst vielen Wohnblöcken sein. Stattdessen ist es von Bedeutung, zu erkennen, dass ein Quartier viel mehr als nur Wohnen darstellen muss. So ist es beispielsweise wichtig, dass die städtische Gesamtidentität erhalten bleibt und sich die neuen Quartiere ohne Bruch an die vorhandenen Nachbarquartiere anschließen. Auf diese Weise wird eine Frontenbildung vermieden. Ein Experte auf dem Gebiet der Quartiersentwicklung, der schon seit etwa 15 Jahren am Markt tätig ist, ist die formart GmbH & Co. KG.

Eigentumswohnung kaufen und in Quartiere von formart investieren

Marie, Frankfurt
Marie, Frankfurt

Für dauerhaft erfolgreich in die Umgebung integrierte Quartiere, die die Menschen regelrecht zum Wohnen einladen, ist eine professionelle Quartiersentwicklung erforderlich, die viel Erfahrung benötigt. Als Experte auf diesem Gebiet gilt unter anderem die formart GmbH & Co. KG, die zu den drei führenden Wohnungsentwicklern in Deutschland gehört. In der Vergangenheit konnten bereits zahlreiche Quartiere erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden, beispielsweise in München, Stuttgart, Hamburg oder Berlin.

Aktuell ist formart in diesen und weiteren Metropolen aktiv, sodass beispielsweise Kapitalanleger über den Kauf einer Eigentumswohnung in diese Quartiere investieren können. Die hohe Qualität des Gesamtkonzeptes führt vor allem dazu, dass die in den Quartieren lebenden Menschen nicht nur angenehm wohnen können, sondern im Idealfall eine relativ kurze Strecke zur Arbeit, zu Erholungspunkten und zu Freizeitmöglichkeiten haben. Zudem achtet formart darauf, dass sich die Quartiere optimal in die vorhandenen Strukturen eingliedern und somit im jeweiligen Stadtteil keinen Fremdkörper darstellen.

Quartiersentwicklungen haben aufgrund des Wohnungsmangels hierzulande inzwischen einen hohen Stellenwert. Als Experte auf diesem Gebiet gilt die formart GmbH & Co. KG, über die interessierte Anleger auf Wunsch auch in Eigentumswohnungen investieren können.

Empfehlungen