Finanzen

Forex Trading: Strategien mit Master-Forex als PAMM-Manager

Der Devisenhandel ist heutzutage auch ganz normalen Privatanlegern und Spekulanten zugänglich, da beispielsweise über Forex-Broker schon mit wenigen Hundert Euro Einsatz gehandelt werden kann. Allerdings erfordert der Devisenmarkt, der größte Finanzmarkt der Welt, ein umfangreiches Fachwissen in Bezug auf das Trading und vor allem sehr gute Strategien, wenn man auf Dauer erfolgreich sein möchte. Der Trend zeigt: Viele spekulativ eingestellte Anleger nutzen bereits die Möglichkeit, beispielsweise im Zuge des Social Trading anderen professionellen Tradern zu folgen und von ihnen zu lernen oder sich anderweitig Hilfe beim Investment zu holen.

Forex-Trading: Strategien bringen Erfolg

Es gibt viele Millionen Trader, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen und aktiv mit Devisen handeln. Zwar steht der Forex-Markt mittlerweile jedem Trader mit Internetzugang zur Verfügung, jedoch erfordert der Handel ein umfangreiches Fachwissen und Erfahrungen. Insbesondere Anfänger machen nämlich in den ersten Wochen und Monaten häufig die Erfahrung, dass es nicht möglich ist, allein aus dem Bauch heraus dauerhaft erfolgreich zu handeln. Eine optimale Strategie ist die Grundvoraussetzung dafür, dass beim Trading in der Summe Gewinne erzielt werden. Da allerdings nicht jeder Trader Zeit und Lust hat, sich selbst intensiv mit dem Handel und dem Devisenmarkt zu beschäftigen, stellt sich mitunter die Frage, ob nicht ein Experte mit den Handelsaktivitäten betraut werden soll. In der Tat gibt es einige Anbieter, die als sogenannte PAMM-Manager aktiv sind.

Master-Forex handelt für seine Kunden am Devisenmarkt

Zu den erfolgreichen Managern, die bereits umfangreiche Erfahrungen mit dem Handel am Forex-Markt haben, gehört Master-Forex. Der Anbieter hat es sich zur Aufgabe gemacht, dauerhaft erfolgreich für seine Kunden am Devisenmarkt zu handeln, wobei er ein Performance-Ziel von durchschnittlich zehn Prozent ausgibt. Kunden profitieren unter anderem davon, dass Master-Forex ausschließlich dann einen Verdienst erzielt, wenn auch der Kunde einen Gewinn verbuchen kann. Dabei ist die Gewinnbeteiligung bei Master-Forex sehr transparent, denn sie beträgt 30 Prozent des erzielten Gewinns.

Wer also zum Beispiel 5000 Euro investiert und am Monatsende einen Gewinn von zehn Prozent verbuchen kann, muss von diesen gewonnenen 500 Euro lediglich 30 Prozent, also etwa 150 Euro, an Master Forex abgeben. Im darauf folgenden Monat hat der Manager dann die Aufgabe, erneut über den zuvor erreichten Höchststand von 5500 Euro zu kommen, damit mindestens die durchgeführte Gewinnbeteiligung wieder kompensiert wird. Dieses Prinzip wird in der Praxis auch als High-Water-Mark-Methode bezeichnet.

Forex-Handel mit Master-Forex: Analyse zahlt sich aus

Positiv für den Anleger ist, dass der PAMM-Manager nur dann verdient, wenn die Strategie, die auf die Analyse folgte, aufgegangen ist, der Kunde also Gewinne verbuchen kann. Der Trader muss zudem weder Einstiegs- oder Ausstiegsgebühren noch andere Kosten tragen. Unter Berücksichtigung einer Wartefrist von 14 Tagen hat der Trader jederzeit die Möglichkeit, sich das investierte und verdiente Kapital auszahlen zu lassen.

Trader können das Angebot auch testen: Ab einer Mindesteinlage von 1000 US-Dollar ist das möglich. Nutzbar ist die Hot-Forex-Plattform, die sich durch Flexibilität, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit auszeichnen kann.

Schon mit einem geringen Einsatz kann jeder Trader seinen persönlichen Account einrichten und vom Service des PAMM-Managers profitieren. Dabei wird mit einem Hebel von maximal 300:1 gearbeitet, sodass schon kleinere Kursschwankungen zu überdurchschnittlich hohen Gewinn führen können. Die extrem niedrigen Spreads tragen ebenfalls zu einer durchschnittlich sehr guten Performance und Rendite bei.

Auf der Suche nach der richtigen Strategie: Viele Anleger haben beim Devisenhandel noch keine großen Erfahrungen, sodass es sinnvoll ist, die Dienste eines PAMM-Managers wie Master-Forex in Anspruch zu nehmen. Bei einer prognostizierten Rendite von zehn Prozent am Monatsende kann schon ab 1000 Dollar Mindesteinlage von vielen Vorteilen profitiert werden.

Empfehlungen