Dienstleistung

So lässt sich eine günstige Drohnenversicherung finden

In Deutschland fliegen immer mehr Drohnen am Himmel. Im privaten Bereich sind Drohnenflüge mit sehr viel Spaß verbunden, die Risiken sollten jedoch nicht unterschätzt werden. So kann eine günstige Drohnenversicherung mögliche finanzielle Schäden vom Drohnenhalter abwenden, die beispielsweise nach einem Absturz oder einer Kollision entstehen können.

Gefahr bei Drohnenflügen durch Abstürze und Kollisionen

Auf der einen Seite macht das Fliegen einer Drohne im privaten Bereich sehr viel Spaß und wird zunehmend beliebter. Auf der anderen Seite sind die Flüge - auch aufgrund der wachsenden Zahl von Drohnen am Himmel - stets mit einem gewissen Risiko verbunden. Die Drohne könnte abstürzen oder mit einem Gegenstand, im schlimmsten Fall sogar mit einer Person, kollidieren. Immer dann, wenn durch das Fluggerät ein unmittelbarer Sach- oder Personenschaden entsteht, ist der Eigentümer beziehungsweise Halter finanziell dafür verantwortlich. Vor allem dann, wenn es zu Personenschäden kommt, können die Schadenssummen leicht die Grenze von 100.000 oder sogar einer Million Euro überschreiten.

Abschluss einer Drohnenversicherung ist mittlerweile Pflicht

Einige wichtige Änderungen bezüglich der Voraussetzungen für Drohnenflüge und des Umgangs mit dem Fluggerät gibt es seit April dieses Jahres, als die neue Drohnenverordnung in Kraft trat. So besteht beispielsweise für sämtliche Drohnen, deren Startgewicht mehr als 250 Gramm beträgt, eine Versicherungspflicht. Darüber hinaus müssen die Drohnen gekennzeichnet werden, sodass zumindest Name und Anschrift des Halters auf dem Fluggerät vermerkt sein müssen. Ab einer bestimmten Gewichtsklasse muss der Halter darüber hinaus eine Erlaubnis zum Betrieb der Drohne einholen oder zumindest einen Kenntnisnachweis erbringen.

Aber nicht nur aufgrund der neuen Vorschriften ist es wichtig, eine Drohnenversicherung zu haben. Die Drohne könnte natürlich auch selbst beschädigt oder gar zerstört werden. Daher ist es sinnvoll, sowohl eine Drohnenhaftpflicht- als auch eine Kaskoversicherung für die Fluggeräte zu besitzen.

Günstige Drohnenversicherung mittels eines Vergleichs finden

Eine günstige Drohnenversicherung zu finden ist nicht so schwer, wie manche Halter der Fluggeräte vielleicht glauben mögen. Die Ansicht, dass eine Drohnenversicherung sehr teuer ist, ist so nicht korrekt. Empfehlenswert ist allerdings ein Vergleich, denn nur so lassen sich günstige Angebote finden. Ein wichtiger Aspekt besteht bei der Drohnenversicherung in der gewählten Deckungssumme. Diese sollte möglichst bei mindestens zehn Millionen Euro liegen.

Je nach Wert des Fluggerätes ist allerdings nicht nur eine Drohnenhaftpflichtversicherung empfehlenswert, sondern auch eine Kaskoversicherung. Diese übernimmt im Gegensatz zur Haftpflichtversicherung Schäden, welche an der Drohne selbst entstehen. Wird das Fluggerät also beispielsweise durch einen Absturz beschädigt oder gar zerstört, würde die Drohnen-Kaskoversicherung diesen Schaden ersetzen.

Eine günstige Drohnenversicherung lässt sich am besten durch einen Vergleich der Angebote finden. Spezielle Anbieter wie zum Beispiel der Drohnenmakler führen solche Vergleiche durch und geben so die Möglichkeit, sich sowohl im Bereich der Drohnenhaftpflicht- als auch der Kaskoversicherung mit günstigen Beiträgen gegen finanzielle Risiken zu schützen.