Beauty & Wellness

Haartransplantation ohne Rasur beziehungsweise mit Teilrasur in der Türkei

Rund 80 Prozent aller Männer sind bis zu ihrem 80. Lebensjahr mehr oder weniger von Haarausfall betroffen. In den meisten Fällen ist dieser genetisch bedingt. Zwar gibt es mittlerweile wirksame Mittel, um den Haarausfall zu stoppen. Diese müssen aber rechtzeitig angewendet werden. Sind bereits lichte oder kahle Stellen auf dem Kopf zu sehen, kann nur noch eine Haartransplantation helfen. Dafür muss der Kopf allerdings kahl rasiert werden. Es sei denn, man entscheidet sich für eine Haartransplantation ohne Rasur beziehungsweise mit Teilrasur bei einem erfahrenen Haarchirurgen in der Türkei.

FUE-Haartransplantation ohne Rasur - schnell wieder gesellschaftsfähig

Im Rahmen einer Haartransplantation sind zwei verschiedene Vorgehensweisen möglich: die FUT- oder die FUE-Technik. Während bei der FUT-Technik die Haarwurzelgruppen (Grafts) unter dem Mikroskop aus einem schmalen Hautstreifen vom Hinterkopf entnommen werden, wird bei der FUE-Technik mithilfe dünner Hohlnadeln jede Haarwurzelgruppe einzeln aus dem Spenderareal entnommen, präpariert und an kahle oder lichte Stellen verpflanzt. Die FUE-Methode ist demnach wesentlich aufwendiger als die FUT-Methode, dafür entstehen aber auch keine sichtbaren Narben, der Heilungsprozess ist kürzer und es kann eine maximale Haardichte erreicht werden.

Ein Nachteil der FUE-Methode ist jedoch, dass in der Regel der gesamte Kopf kahl rasiert wird, um die Haarfollikel besser entnehmen und implantieren zu können. Diese veränderte, unschöne Optik ist für viele Männer jedoch nicht vertretbar. Sie wollen nach dem Eingriff so schnell wie möglich wieder gesellschaftsfähig sein. Manche Haarchirurgen bieten deshalb auch die Möglichkeit an, eine Haartransplantation ohne Rasur beziehungsweise nur mit einer Teilrasur des Haarkranzes durchzuführen. Einer von ihnen ist Dr. Gökhan Gür, der in Istanbul eine eigene Praxisklinik für Haartransplantationen führt.

Renommierter Haarchirurg in Istanbul sorgt für ästhetische Ergebnisse

Über Health Travels
Über Health Travels

Dr. Gökhan Gür ist seit 2003 auf die FUE-Haartransplantation spezialisiert und hat bereits über 2000 Behandlungen durchgeführt. Er besitzt demnach die nötige Erfahrung und Routine, um ästhetische Ergebnisse zu erzielen. Zudem erledigt er als einer der wenigen türkischen Fachärzte die wichtigsten Schritte und den Großteil der OP selbst. Pro Tag wird deshalb nur ein Patient behandelt.

Der Haarchirurg bietet seinen Patienten zwei Varianten der FUE-Methode an, bei denen eine Komplettrasur der Haare umgangen wird. Bei der ersten Variante wird nur der Spendebereich am Hinterkopf rasiert. Die Patienten tragen nach dem Eingriff also einen modernen Undercut. Während einer Zwei-Tages-Sitzung kann Dr. Gür bei dieser Variante maximal 4500 Grafts umsetzen. Wenn nur die Geheimratsecken oder kleinere Bereiche am Oberkopf verdichtet werden sollen, bietet sich die zweite Variante an, bei der je nach Bedarf an Grafts nur einer oder maximal zwei mehr oder weniger schmale Streifen innerhalb des Haarkranzes rasiert werden. Um die entstandene Lücke nach dem Eingriff kaschieren zu können, muss das Haar eine bestimmte Länge aufweisen.

Health Travels bietet ausländischen Patienten Höchstmaß an Service

Haartransplantation mit Teilrasur
Haartransplantation mit Teilrasur

Auch viele ausländische Patienten reisen für eine Haartransplantation zu Dr. Gür nach Istanbul. Denn der Facharzt arbeitet mit der Agentur Health Travels zusammen. Das deutsch-türkische Familienunternehmen vermittelt und organisiert seit einigen Jahren Haartransplantationsbehandlungen in der Türkei. Den Patienten werden dabei umfassende Dienstleistungen geboten. Nach einer telefonischen Vorab-Beratung reserviert Health Travels einen Behandlungstermin in der Praxisklinik von Dr. Gür und kümmert sich auf Wunsch um die Reiseorganisation. Die Patienten werden vom Flughafen abgeholt und zu ihrem Viersternehotel gebracht, das sich in der Nähe der Klinik befindet. Auch um den Transfer zwischen Hotel und Klinik brauchen sie sich nicht kümmern. Zudem werden sie während ihres gesamten Aufenthalts durch einen deutschen Health-Travels-Mitarbeiter vor Ort umfassend betreut und können sich bei Fragen jederzeit an ihn wenden.

Auch aus Kostengründen lohnt sich die Haartransplantation in Istanbul. Denn aufgrund der niedrigeren Lebenshaltungs- und Lohnkosten sind Haartransplantationen in der Türkei deutlich günstiger als in Deutschland. Auf der Homepage von Health Travels können Patienten ganz einfach einen Kostenvoranschlag anfordern. Dafür müssen sie bloß Fotos von ihrer Haarsituation an die Agentur senden, damit die FUE-Spezialisten die benötigte Anzahl an Grafts einschätzen können.

Health Travels vermittelt und organisiert FUE-Haartransplantationen ohne Rasur beziehungsweise mit Teilrasur in der Praxisklinik von Dr. Gür in Istanbul. Die Patienten profitieren dabei von der langjährigen Erfahrung des international anerkannten Haarspezialisten sowie von umfassenden Dienstleistungen - angefangen von der Reiseorganisation bis hin zur deutschsprachigen Betreuung vor Ort.

Empfehlungen