Finanzen

Hebelprodukte zu günstigen Konditionen handeln

Spekulativ eingestellte Anleger entscheiden sich häufig für sogenannte Hebelprodukte, um in kurzer Zeit möglichst hohe Gewinne zu erzielen. Auch in diesem Handelsbereich ist es natürlich wichtig, sich für einen Broker zu entscheiden, der möglichst geringe Kosten für den Handel dieser Produkte veranschlagt. Vor einem Vergleich der Anbieter sollte insbesondere auch das jeweilige Handelsvolumen berücksichtigt werden, damit die eigenen Strategien möglichst günstig umgesetzt werden können.

Hebelprodukte über die Zertifikatebörse Frankfurt handeln

Wer in Deutschland Hebelprodukte handeln möchte, dem wird dazu ausreichend Gelegenheit gegeben. Zunächst einmal existieren am Markt zahlreiche unterschiedliche Hebelprodukte, wie zum Beispiel Knock-outs, Optionsscheine, Faktor-Zertifikate oder Futures. Insbesondere mit Zertifikaten ist es möglich, Strategien für nahezu alle erdenklichen Marktlagen nachzubilden. Spekulativ eingestellte Anleger profitieren bei Zertifikaten zudem davon, dass es weder einen Mindesteinsatz noch Margin-Erfordernisse gibt. Aufgrund des umfangreichen Angebots lohnt sich der Zertifikatehandel insbesondere an der Zertifikatebörse in Frankfurt.

Hebelprodukte zu möglichst geringen Kosten handeln

Hebelzertifikate passen zu schnellen Marktbewegungen
Die DEGIRO-Plattform ermöglicht Ausführung in Sekundenschnelle

Neben der Auswahl des Hebelproduktes ist es auch von entscheidender Bedeutung für den Gesamterfolg, dass Zertifikate zu möglichst geringen Kosten gehandelt werden können. Bei der Auswahl der passenden Hebelprodukte sollte zudem berücksichtigt werden, dass es neben Zertifikaten natürlich noch weitere Produkte aus dieser Sparte gibt, nämlich Optionen, Futures und sonstige Derivate, die unter anderem direkt über die Derivatebörse EUREX gehandelt werden können. Wichtig sind bei der Auswahl der Hebelprodukte also zum einen ein möglichst großes Angebot und zum anderen geringe Transaktionsgebühren, wie sie beispielsweise beim Handel über den Anbieter DEGIRO veranschlagt werden.

Große Auswahl und günstige Konditionen

Hebelzertifikate zu den günstigsten Gebühren handeln
Hebelzertifikate zu den günstigsten Gebühren handeln

Über den Anbieter DEGIRO können Anleger nicht nur Aktien an zahlreichen Börsen weltweit handeln; darüber hinaus bietet der Broker auch den Handel mit Hebelprodukten an. Der Kunde kann aus über
1,5 Millionen Zertifikaten wählen. Dabei kann sich der Anbieter DEGIRO insbesondere durch die sehr geringen Transaktionskosten auszeichnen. Diese betragen beispielsweise beim Zertifikatehandel lediglich zwei Euro plus 0,1 Prozent des Handelsvolumens. Demzufolge kostet bei Delegierung beispielsweise eine Transaktion im Gegenwert von 500 Euro lediglich 2,50 Euro, wobei in diesem Preis bereits sämtliche Fremdgebühren enthalten sind.

Der Handel mit Hebelprodukten ist für zahlreiche spekulativ eingestellte Anleger interessant. Besonders gefragt sind Zertifikate, mit denen sich nahezu jede Marktlage in Form der passenden Strategie nachbilden lässt. Über den Broker DEGIRO ist es möglich, aus über 1,5 Millionen Zertifikaten zu wählen und diese zu äußerst geringen Transaktionskosten zu handeln.

Empfehlungen