Diverses

Welche Hypnosepraxis ist für mich die richtige?

Leiden Menschen unter unspezifischen Krankheitssymptomen, können diese mit der Zeit chronisch werden. Wenn herkömmliche Behandlungsmethoden fehlschlagen, stecken häufig psychosomatische Ursachen hinter der Erkrankung. Die Behandlung in einer Hypnosepraxis gilt als Alternative zur Schulmedizin und geht die Ursachen auf einer neurobiologischen Ebene an.

Behandlung in einer Hypnosepraxis

Der Begriff Hypnose wird von vielen Menschen mit der Show-Hypnose in Verbindung gebracht. Eine Behandlung in einer Hypnosepraxis hat mit dieser Art der Hypnose allerdings nichts zu tun. Wenn der Patient offen für eine Behandlung ist, kann der Hypnosetherapeut verschiedene Entspannungs- und Konzentrationstechniken durchführen. Daher ist die Behandlung durch einen Hypnosetherapeuten vielmehr ein mentales Training, um sich zum Beispiel über die eigenen Gefühle bewusst zu werden. Denn insbesondere negative Gefühle gelten als Ursache für zwanghaftes Verhalten und Leiden. Ziel einer erfolgreichen Behandlung ist es, sich im Laufe der Therapie von diesen Gefühlen zu befreien. Diese Therapieform wird deshalb auch als Gefühlshypnose bezeichnet.

Checkliste für eine seriöse Hypnosepraxis

Eine seriöse Hypnosepraxis bietet verschiedene Arten der Hypnose an. Insbesondere bei psychosomatischen und psychischen Leiden, Zwängen und Süchten können die Ursachen behandelt und die Symptome deutlich gelindert werden. Bei schweren körperlichen Erkrankungen kann ein Hypnosetherapeut die Hypnosetherapie als Unterstützung zur Schulmedizin einsetzen, um so auch die Fähigkeit des Körpers zur Selbstheilung zu stärken. Eine seriöse Hypnosepraxis verspricht Patienten jedoch keine sofortige Heilung.

Ein guter Hypnosetherapeut zeichnet sich durch eine fundierte Ausbildung in weiteren relevanten Bereichen aus, wie beispielsweise in der Schmerztherapie, der Verhaltenstherapie oder der Konflikt- und Krisentherapie. Für die Behandlung von Kindern und Heranwachsenden beherrscht er zudem die Kinder- und Jugendhypnose, mit der sich beispielsweise Probleme wie der Umgang mit Mobbing oder Konzentrationsstörungen behandeln lassen.

Hypnosepraxis trancemed

Die Hypnosepraxis trancemed wurde von Herbert Schraps mit dem Ziel gegründet, ursachenorientierte Lösungen anzubieten anstatt lediglich einzelne Symptome zu bekämpfen. Die erprobten Hypnose- und Therapiemethoden eignen sich daher auch bei psychosomatischen und psychischen Problemen, Allergien und Schmerzen, bei denen die Ursache zunächst unklar ist. Der Hypnosetherapeut Herbert Schraps hat außerdem einen Ratgeber herausgegeben, der aktuelle Methoden und Hypnosetechniken erläutert und sich daher nicht nur an Betroffene, sondern auch an Therapeuten und Interessierte wendet. Das Buch "Hypnosewahrheit 3.0" enthält darüber hinaus aktuelle Empfehlungen und zeigt auf, wie Betroffene einen kompetenten Hypnosetherapeuten erkennen können.

Depressionen, Zwänge und Schmerzen sind für die Betroffenen belastend und schränken sie im Alltag stark ein. In einer Hypnosepraxis kann ein Therapeut den Ursachen auf den Grund gehen und dem Patienten dabei helfen, sich von negativen Gefühlen frei zu machen.