Finanzen

Immobilie beleihen: Mit dem P2P-Immobiliendarlehen kurzfristigen Kapitalbedarf decken

Häufig werden Kreditanträge zahlungsfähiger Kunden abgelehnt, selbst wenn diese eine werthaltige Immobilie besitzen. Oft liegt das daran, dass einzelne Vorgaben der Banken nicht erfüllt werden können. So fehlen zum Beispiel bestimmte Unterlagen oder sie sind unvollständig. Noch schwieriger wurde die Situation für Immobilienbesitzer, die einen Kredit in größerem Umfang benötigen, nach Inkrafttreten der Wohnimmobilienkreditrichtlinie im März 2016. Denn diese führt oft dazu, dass Bankberater keine individuellen Kreditentscheidungen mehr treffen können. Doch dafür gibt es jetzt eine Lösung: Kreditnehmer können ihre Immobilie beleihen und damit schnell ihren Kapitalbedarf decken.

EU-Richtlinie hat die Situation verschärft

Durch die neue Wohnimmobilienkreditrichtlinie sind Banken dazu angehalten, die Kreditwürdigkeit der Antragsteller noch strenger zu prüfen, um sie vor einer finanziellen Überlastung zu schützen. Leider hat die Richtlinie in der Praxis dazu geführt, dass selbst Kunden mit unbelastetem Immobilieneigentum keine Möglichkeit erhalten, einen Immobilienkredit aufzunehmen. Betroffen von solchen Ablehnungen sind beispielsweise Immobilieneigentümer, die ein neues Haus kaufen wollen und vorübergehend bis zum Verkauf der bisherigen Immobilie ein Überbrückungsdarlehen benötigen. Mitunter wird dieses Darlehen von den Banken nicht mehr genehmigt. Ebenso schwer haben es Selbstständige und Freiberufler, die selbst dann kein Darlehen erhalten, wenn ein gutes Einkommen vorhanden ist und das Immobilieneigentum eigentlich eine ausreichende Sicherheit darstellt.

Solvente Kreditnehmer erhalten kein Darlehen mehr von ihrer Hausbank

Mit dem P2P-Immobiliendarlehen seine Immobilie beleihen
Mit dem P2P-Immobiliendarlehen seine Immobilie beleihen

Experten führen diese Situation vornehmlich auf die Wohnimmobilienkreditrichtlinie zurück. Aufgrund der darin neu definierten Vorgaben scheuen sich Kreditinstitute häufig davor, Risiken einzugehen und größere Summen Geld an Immobilieneigentümer zu verleihen. Eine Möglichkeit, wie Kreditsuchende in diesem Fall dennoch das gewünschte Immobiliendarlehen erhalten können, hat die Berliner Kanzlei Hegner & Möller GmbH geschaffen. Sie hat ein neues Produkt entwickelt, welches unter dem Namen "P2P-Immobiliendarlehen" angeboten wird.

Immobilie beleihen und P2P-Immobiliendarlehen erhalten

Die Besonderheit beim P2P-Immobiliendarlehen besteht darin, dass es sich beim Kreditgeber nicht um eine Bank, sondern um einen privaten Investor handelt. Aus Sicht des Anlegers stellt das Darlehen ein Investment dar, welches durch eine Eigentümerbriefgrundschuld abgesichert wird. Die weiteren Konditionen, wie zum Beispiel Laufzeit oder Frequenz der Rückzahlung, können direkt zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer verhandelt werden. Wer seine Immobilie beleihen möchte, kann sich mit seinem Finanzierungswunsch an die Hegner & Möller GmbH wenden. Die Berliner Kanzlei fungiert als Vermittler und schafft für Kreditnehmer und Anleger eine Win-Win-Situation. Kreditnehmer können schnell und unbürokratisch ihre Immobilie beleihen und damit kurzfristigen Kapitalbedarf decken. Anleger profitieren von einer überdurchschnittlich hohen Rendite und können nebenbei auch noch Gutes tun und einem anderen Menschen helfen.

Entscheidend für den Zinssatz und die maximale Höhe des Kredites sind der Wert der Immobilie sowie die Bonität des Kunden. Zunächst wird seitens der Hegner & Möller GmbH der aktuelle Wert der Immobilie ermittelt und geprüft, ob die Immobilie bereits belastet ist. Parallel wird die Bonität des Immobilienbesitzers geprüft und die maximale Höhe des Darlehens bestimmt.

Die Hegner & Möller GmbH mit Sitz in Berlin-Prenzlauer Berg ist seit über 25 Jahren als Kanzlei für Finanzen und Immobilien tätig. Dank spezieller Kreditprogramme und langjähriger Erfahrung verhilft das Unternehmen selbst jenen Kreditsuchenden zu einer Finanzierung, die vielleicht schon mehrmals von verschiedenen Banken abgelehnt wurden.

Als Immobilieneigentümer die passende Finanzierung zu finden, um kurzfristigen Kapitalbedarf in größerem Umfang zu decken - das wird für Privatkunden bei der klassischen Hausbank immer schwieriger. Daher hat die Kanzlei Hegner & Möller mit dem P2P-Immobiliendarlehen ein Produkt geschaffen, bei dem Kreditsuchende ihre Immobilie beleihen können und von privaten Investoren Geld erhalten, um dieses beispielsweise als Überbrückungsdarlehen zu nutzen.

Empfehlungen