Reisen & Tourismus

Die internationale Krankenversicherung als globale Absicherung

Die meisten Deutschen sind entweder gesetzlich oder privat krankenversichert, weil es hierzulande schon seit Jahren eine Krankenversicherungspflicht gibt. Dennoch gibt es auch einige Hunderttausend Menschen in Deutschland, die keine Krankenversicherung besitzen. Und selbst wer krankenversichert ist, kann sich nicht sicher sein: Die Leistungen der privaten und gesetzlichen Krankenversicherung gelten zu 100 Prozent oft nur im Inland, während der Schutz im Ausland häufig unzureichend ist. Als Lösung gilt hier eine internationale Krankenversicherung.

Internationale Krankenversicherung insbesondere für Expatriates interessant

Wer sich beruflich oder privat für eine kurze Zeit im Ausland aufhält, sollte den bestehenden Krankenversicherungsschutz immer durch eine Auslandskrankenversicherung ergänzen. Diese Zusatzversicherung eignet sich allerdings nur dann, wenn der Aufenthalt maximal über einige Wochen geht. Für sogenannte Expatriates (kurz: Expats), also für Personen, die aus dem Ausland nach Deutschland kommen oder die von Deutschland aus ins Ausland gehen, gilt die internationale Krankenversicherung als bessere Alternative.

Grundsätzlich gewinnt diese Art von Versicherung aufgrund der zunehmenden Globalisierung immer stärker an Bedeutung, da viele Menschen ihren Wohnsitz nicht mehr in den Staaten haben, deren Staatsbürgerschaft sie haben. Aber auch beruflich längerfristige Einsätze im Ausland sind Gründe dafür, eine internationale beziehungsweise europäische Krankenversicherung abzuschließen.

Auch wer nicht versichert ist, kann unter Umständen von der internationalen Krankenversicherung profitieren

Neben Expatriates gibt es noch weitere Gruppen, die ebenfalls von der internationalen Krankenversicherung profitieren können. Dazu zählen beispielsweise nicht versicherte Personen, die sich aber vor unkalkulierbaren Kostenrisiken im Krankheitsfall absichern möchten. Die europäische Krankenversicherung gilt nicht als Substitut zur gesetzlichen Krankenversicherung. Sie kennt jedoch keine Strafbeiträge, hat durch die sogenannte "Moratoriumsklausel" keine Gesundheitsprüfung und kann so unter bestimmten Voraussetzungen einen interessanten Lösungsansatz bieten.

Darüber hinaus ist die internationale Krankenversicherung auch für Unternehmen interessant, die entweder Mitarbeiter aus dem Ausland für befristete Zeiträume in Deutschland einsetzen oder ihre Mitarbeiter ins Ausland entsenden.

Auch Versicherungsmakler, die für ihre Kunden eine internationale beziehungsweise europäische Krankenversicherungslösung brauchen, sollten sich an einen spezialisierten Experten wenden, der sich im Bereich der Vermittlung internationaler Krankenversicherungen auskennt.

Die Experten von inliberi bieten optimale Versicherungslösungen an

Wer nach einer optimalen Krankenversicherung sucht, die sowohl im In- als auch im Ausland Schutz bietet, findet im Team von inliberi einen gefragten Ansprechpartner. Inliberi ist eine Marke der Neue KV GmbH, eines in Deutschland tätigen unabhängigen Versicherungsmaklers, der sich auf die Angebote von Krankenversicherungen nahezu aller Anbieter spezialisiert hat.

Auch für Verbraucher, die hierzulande von deutschen Versicherern nicht angenommen werden, kann das Team von inliberi interessante und kostengünstige Lösungen liefern. Hier werden je nach individueller Kundensituation eine gesetzliche (GKV), eine private (PKV) oder internationale/europäische (EUKV) in Betracht gezogen. Mit einer globalen und internationalen Krankenversicherung, erhält der Versicherungsnehmer stets die Freiheit, sich dort behandeln zu lassen, wo er möchte.

Immer mehr Menschen halten sich für längere Zeit im Ausland auf oder kommen aus dem Ausland nach Deutschland. Häufig ist insbesondere im Bereich der Krankversicherung dann jedoch kein ausreichender Versicherungsschutz vorhanden. Über das produktunabhängig agierende Team von inliberi gibt es die Möglichkeit, eine individuell passende internationale Krankenversicherung abzuschließen, die Schutz sowohl im In- als auch im Ausland anbietet.

Hinweis: Aufgrund geltender Vorgaben in Deutschland erfüllen private europäische Krankenversicherungsverträge nicht oder nur teilweise die Kriterien der Versicherungspflicht gem. §193 VVG.

Empfehlungen