Business

Kartenzahlung mit iPad - Mobile Payment als Wettbewerbsvorteil

Bezahlen mit dem Smartphone oder iPad? Was vor einigen Jahren noch Zukunftsmusik war, gewinnt heute aufgrund der zunehmenden Nutzung mobiler Endgeräte immer mehr an Bedeutung - und das nicht nur im privaten, sondern auch im öffentlichen Gebrauch. Die Umstellung auf den mobilen Zahlungsverkehr ist eine Chance für Händler, sich für Kunden attraktiver zu machen und sich so von der Konkurrenz abzusetzen. Hilfe bei der Einrichtung bekommen sie von einem spezialisierten Unternehmen, das maßgeschneiderte, bargeldlose Bezahllösungen für jede Branche anbietet. So wird auch beispielsweise die Kartenzahlung mit iPad zum Kinderspiel.

Mobil deutlich schneller und einfacher bezahlen

Das mobile Bezahlen funktioniert deutlich schneller und einfacher als mit Bargeld oder der EC-Karte und soll vor allem junge, technikaffine Kunden ansprechen. Einige Supermärkte, Restaurants und Cafés bieten diesen Bezahl-Service bereits erfolgreich an. Der Kunde muss dafür lediglich eine spezielle App herunterladen, sich registrieren und einen PIN-Code festlegen. Beim Bezahlen wird durch die Eingabe des PIN ein Barcode erzeugt und von der Kasse eingescannt. Der Betrag wird dann von einem separaten Guthabenkonto abgebucht.

Daneben gibt es die Near Field Communication (NFC). Über einen speziellen Chip im Smartphone findet ein kontaktloser Datenaustausch mit dem Bezahlterminal statt. Diese Technologie ist in den meisten aktuellen Smartphones zwar bereits integriert, bis dato mangelt es jedoch an den entsprechenden Anwendungen. Die Einführung von Apple Pay in Europa würde dieser Entwicklung einen großen Schub verleihen. Weitere Bezahlmöglichkeiten über NFC werden von der Deutschen Telekom, Samsung und anderen ebenfalls entwickelt.

Mobiles Kartenlesegerät CCV fly akzeptiert auch girogo- und girocard-Transaktionen
Das kleine CCV fly passt auch optisch perfekt in die neue Kassenlandschaft
iPad-Kassensysteme - flexibel und kostengünstig
Auch in der Gastronomie immer häufiger nachgefragt - iPads mit speziellen Apps als universelle Kassensysteme
All-in-one-Kassenlösung für den Einzelhandel
Neue Partnerschaft: Das mobile VX680 mit Inventorum-App für den Einzelhandel

Kartenzahlung mit iPad - innovative Kassenlösung

Für Händler gibt es mittlerweile spezielle Bezahllösungen, bei denen ein Kartenleser an ein mobiles Endgerät angeschlossen wird, welches dann als Kasse dient. Die mobile Lösung spart nicht nur Platz, sondern auch Kosten, weil Smartphones oder Tablets deutlich günstiger sind als statische Kassenterminals. Und den Kunden bleibt durch das mobile Bezahlen das Anstehen an der Kasse erspart.

Einer der führenden Anbieter im Bereich bargeldloses Bezahlen ist CCV. Das Unternehmen bietet in Zusammenarbeit mit dem Berliner Start-up Inventorum eine Kassenlösung speziell für das iPad an, die sofort einsatzbereit ist. Dafür hat CCV ein mobiles Bezahlterminal entwickelt: das CCV fly. Es kann über Bluetooth oder WLAN ganz einfach mit dem iPad verbunden werden. Über eine App kann der Händler das mobile Bezahl-Terminal bequem und einfach vom Tablet aus bedienen. Er wählt einfach das entsprechende Produkt und den Preis aus. Dann steckt der Kunde seine Karte in das Lesegerät, gibt seine PIN ein, bestätigt den Betrag und die Transaktion wird sofort ausgeführt.

Egal ob Gastronomie, Einzelhandel oder Dienstleistungsbranche - das moderne Kassensystem lässt sich im jedem Bereich einsetzen.

CCV fly punktet mit günstigen Autorisierungsgebühren

Das Besondere am CCV fly: Im Gegensatz zu herkömmlichen Kartenlesegeräten akzeptiert es auch girogo- und girocard-Transaktionen. Die Folge: Der Händler muss deutlich geringere Autorisierungsgebühren zahlen.

Im Komplettpaket von CCV sind optional auch ein Bondrucker, ein Barcode-Scanner und eine Kassenschublade enthalten. Zudem können Händler über das innovative Kassensystem durch einen Finger-Tipp ihre Produkte im eigenen Onlineshop oder auf eBay verkaufen. Ein zentrales Warenwirtschaftssystem ist inklusive, mit dem Produkte und Bestand einfach verwaltet und bearbeitet werden können.

CCV kümmert sich nicht nur um die Bereitstellung und Einrichtung von Soft- und Hardware, sondern steht seinen Kunden auch danach bei Fragen oder Problemen rund um das Kassensystem mit Rat und zur Seite.

Das mobile Bezahl-Terminal CCV fly lässt sich über Bluetooth oder WLAN problemlos mit dem iPad verbinden. In Kombination mit einer entsprechenden Software entsteht so ein intuitiv bedienbares Kassensystem, mit dem bargeldloses Bezahlen schnell und sicher möglich ist.

Empfehlungen