Diverses

Wie sich mit einem innovativen Spray einem Ohrenschmalzpfropfen vorbeugen lässt

Das Ohr gilt als eines der wichtigsten Sinnesorgane. Über den Gehörsinn können Kinder die Sprache richtig erwerben und mit ihren Mitmenschen verbal kommunizieren. Doch die Hygiene dieses sensiblen Organs wird häufig vernachlässigt oder völlig falsch betrieben. Eine Verstopfung des Gehörgangs ist dann ein mögliches Resultat. Mit einem kurativen Spray lässt sich auf effektive und schonende Art Ohrenschmalzpfropfen vorbeugen.

Video

Warum Ohrenhygiene so wichtig ist

In einem gesunden Ohr kommt Ohrenschmalz (Cerumen) vor. Diese Absonderungen sind von Bedeutung, um die Gesundheit des Hörorgans zu gewährleisten.

Das Sekret wird in speziellen Drüsen produziert und benetzt den Gehörgang. Dadurch wird die Haut befeuchtet und vor Entzündungen geschützt. Denn das Enzym Lysozym tötet Bakterien ab. Zudem kommt dem Sekret die Aufgabe zu, abgestorbene Hautzellen und Schmutz- und Staubpartikel aus dem Ohr zu transportieren.

Neben dieser Reinigungs- und Schutzfunktion kann Ohrenschmalz aber auch den Gehörgang verstopfen. Deshalb ist eine angemessene Ohrhygiene für ein funktionierendes und gesundes Organ ausschlaggebend.

Wie ein Ohrenschmalzpfropf entsteht

AUDILYSE - Ohrenschmalzpfropfen schnell und einfach auflösen
AUDILYSE - Ohrenschmalzpfropfen schnell und einfach auflösen

Ein Ohrenschmalzpfropf entsteht, sobald sich die natürlichen Absonderungen des Gehörgangs - in der Regel vor dem Trommelfell - verdichten und den Gehörgang teilweise oder vollständig verschließen. Die Folge ist ein vermindertes Hörvermögen.

Wie kommt es zu einem Ohrenschmalzpfropf? Diese Beschwerde kann anatomisch bedingt sein: Ist der Gehörgang sehr schmal, können rasch Verstopfungen entstehen. Bei vielen Betroffenen kann auch eine Überproduktion des Sekrets festgestellt werden. Das häufige Tragen von Ohrstöpseln oder etwa einem Hörgerät kann eine erhöhte Ansammlung an Ohrenschmalz im Gehörgang bewirken, da das Sekret in den Gehörgang gedrückt wird.

In den meisten Fällen jedoch wird das Ohr falsch gereinigt, zum Beispiel mit einem Wattestäbchen. Das Stäbchen kann lediglich einen kleinen Teil des überschüssigen Sekrets erreichen, der Rest wird in Richtung Trommelfell gedrückt, dort komprimiert und verstopft schnell den sich zum Ohrinnern verengenden Gehörgang. Des Weiteren entfernen handelsübliche Wattestäbchen die Schutzschicht von der empfindlichen Haut, sodass diese von Bakterien befallen werden und sich entzünden kann.

Durch ein innovatives Spray Ohrenschmalzpfropfen vorbeugen

AUDILYSE - rasche Abhilfe bei Ohrenschmalzpfropfen
AUDILYSE - rasche Abhilfe bei Ohrenschmalzpfropfen

Das Ohr kann einfach, sanft und effizient gereinigt werden, sodass weder die Schutzfunktion verloren geht noch andere Schäden auftreten. AUDILYSE ist ein kuratives Spray, das überschüssiges Ohrenschmalz schonend aus dem Gehörgang entfernt.

Die Produktentwickler der Laboratoires DIEPHARMEX haben sich für eine praktische und sichere Verpackung in Form eines Flakons entschieden: Der patentierte Aufsatz schützt vor Überdruck, das Sprühsystem sichert ohne Treibgas ein sanftes Versprühen. Deshalb ist die Anwendung bereits ab dem Alter von drei Jahren geeignet.

Die innovative Formel setzt sich aus zwei Molekülen zusammen: Ohrenschmalz wird durch Docusatnatrium aufgeweicht, Ethoxydiglycol löst die Fette auf, die bei der Bildung des Sekrets beteiligt sind. Ein Ausspülen ist nicht notwendig. Bereits vier Sprühstöße am Tag reichen aus.

AUDILYSE ist ein Produkt, das auf einer umfassenden Erforschung der Ohrhygiene basiert. Die Forscher der Laboratoires DIEPHARMEX haben ein Tensid mit einem Ko-Tensid kombiniert und konnten nach einer langen Forschungsphase das innovative Spray erfolgreich auf den Markt bringen. Weitere Produkte zur sicheren Ohrenhygiene sind AUDISPRAY JUNIOR und AUDISPRAY ADULT, für die besonders empfindlichen Babyohren gibt es AUDIBABY.

Empfehlungen