Dienstleistung

Personengroßschaden: Juristische Unterstützung für Geschädigte

Menschen, die nach einem Unfall beispielsweise im Rollstuhl sitzen oder monatelange Therapien und Reha-Aufenthalte in Anspruch nehmen müssen, stehen häufig zusätzlich vor der Aufgabe, sich auch mit Versicherungen, Unfallgegnern oder Krankenkassen auseinandersetzen. Viele stehen dann hilflos vor Formularen und Anforderungen und versäumen es aus Unwissenheit oder Überforderung, sich berechtigte Ansprüche zu sichern. Mit der Beratung durch eine erfahrene Anwaltskanzlei können Betroffene bei einem Personengroßschaden ihre Rechte durchsetzen.

Juristische Hilfe bei schweren Unfällen

Natürlich gilt der erste Gedanke von Betroffenen und Angehörigen bei schweren Unfällen einer möglichst baldigen und umfassenden Genesung. Rechtsansprüche oder das Ausfüllen von Formularen und Unfallberichten sind zunächst zweitrangig. Dann aber sollte man sich ausführlich mit seinen Ansprüchen und Rechten im Personengroßschadensfall auseinandersetzen, schließlich geht es in vielen Fällen um Beträge im sechsstelligen Bereich. Schmerzensgeld, Erwerbsschaden, Haushaltsführungsschaden und vermehrte Bedürfnisse müssen festgestellt und Ansprüche befriedigt werden. Hierbei ist juristische Beratung und Hilfe notwendig und sinnvoll.

Bei Personengroßschaden eine erfahrene Anwaltskanzlei wählen

Nicht jede Anwaltskanzlei ist auf Personengroßschäden spezialisiert und kann dementsprechend umfassend und gut beraten. Wer im Fall des Falles juristische Hilfe benötigt, sollte eine Kanzlei mit Erfahrung und Spezialisierung wie Schah Sedi und Schah Sedi zurate ziehen. Die erfahrenen Anwälte der Kanzlei bieten an vier Standorten in Deutschland Hilfe und beraten im Fall von Unfallschäden wie Verbrennungen, Schädel-Hirn-Traumata und Querschnittslähmungen. Auch bei schweren Verletzungen durch Auto- und Motorradunfälle und bei Kinderunfällen sind sie erfahrene Ansprechpartner, die Ansprüche erfolgreich durchsetzen.

Hohe Erfolgsquote durch professionelle Beratung und ein Schmerzensgeldsystem

Seit Jahrzehnten ist die Kanzlei Schah Sedi & Schah Sedi spezialisiert auf Personengroßschäden. Die Fachanwälte für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht arbeiten u. a. mit Sachverständigen, Unfallanalytikern und Fachärzten zusammen, um für jeden Mandanten die bestmögliche Entschädigung und angemessene Schadenersatzforderungen durchzusetzen. Das eigens entwickelte Schmerzensgeldsystem der Kanzlei sorgt dafür, dass Geschädigte höhere Schmerzensgelder als üblich erhalten. Schah Sedi & Schah Sedi haben eine außergerichtliche Erfolgsquote von 98 Prozent.

Professionelle Beratung mit langjähriger Erfahrung zahlt sich bei Personengroßschäden aus. Die Kanzlei Schah Sedi & Schah Sedi ist der passende Ansprechpartner für alle, die ihre Ansprüche im Personengroßschadensfall juristisch durchsetzen wollen.