Finanzen

Diamanten sind eine sichere Geldanlage

Schon immer war es so, dass Wirtschaftskrisen die Finanzmärkte deutlich belasteten und etwa von den größeren Schwankungen an den Kapitalmärkten ausgelöst wurden. Diese Krisen führten oftmals zu Inflation oder Deflation, was zur Folge hatte, dass der Geldwert nicht konstant blieb. Deshalb wird es für Anleger immer schwieriger, eine sichere Geldanlage zu finden, die auch in Krisenzeiten stabil bleibt.

Anlagezinsen häufig unterhalb der Inflationsrate

Noch vor einigen Jahren war es so, dass beispielsweise Sparkonten nicht nur als sichere Geldanlagen galten, sondern die zu erzielenden Zinsen auch größer als die Geldentwertungsrate waren. Dies gehört mittlerweile der Vergangenheit an, denn die Anlagezinsen sind gerade im sicheren Bereich inzwischen häufig geringer als die Inflationsrate. Somit erleiden Sparer reale Verluste, wenn sie ihr Kapital beispielsweise auf einem Festgeld-, Tagesgeld- oder Sparkonto anlegen. Zwar gibt es mit einem Investment in Aktien oder Immobilien durchaus eine rentablere Alternative, aber hier fürchten sich zahlreiche Anleger - nicht zu Unrecht - vor unkalkulierbaren Risiken, die beispielsweise durch Turbulenzen am Aktien- oder Immobilienmarkt ausgelöst werden können.

Diamanten sind eine sichere Geldanlage
Sichere Geldanlage in Krisenzeiten

Immobilien als Sachwertinvestment beinhaltet Risiken

Unumstritten ist, dass Anleger und Sparer spätestens jetzt nach Alternativen zu den zuvor genannten verzinslichen und nicht mehr rentablen Anlageformen suchen sollten. Viele Jahre galten die Immobilien als optimale Investmentlösung. Allerdings ist das Investment in Immobilien nur scheinbar rentabel und sicher. Dieses äußert sich zum Beispiel dadurch, dass sich die Immobilienpreise insbesondere in den Metropolen des Landes deutlich erhöht haben und das zu einer Immobilienblase führt. Experten warnen jetzt schon davor, dass es in naher Zukunft, genau wie 2007 in den USA, zum Platzen dieser Immobilienblase in Europa kommt. Bereits jetzt ist in manchen Metropolen aufgrund der deutlich gestiegenen Immobilienpreise zu beobachten, dass die Nachfrage sinkt und somit teilweise sogar eine Wertminderung eintritt. Dazu kommen auch weiter steigende Erhaltungskosten, Haltezeiten, Abgaben oder einfach nur säumige Mieter, was es für Immobilienbesitzer langfristig nicht überschaubar macht.

Sichere Geldanlage: Diamanten als ideale Lösung

Ein Sachwertinvestment, welches auch heute noch als sicher und rentabel gilt, sind Diamanten. Während Edelmetalle wie Gold und Silber häufig Opfer von starken Spekulationen sind, gibt es bei Diamanten noch eine sehr verlässliche Preisstruktur. Zudem zeichnet sich die sichere Geldanlage in Diamanten durch Inflationsschutz aus. Die Wertschwankungen sind nur gering und geben vielen Anlegern die Sicherheit, die sie sich wünschen. Wer mittel- oder langfristig in Diamanten investieren möchte, der findet beispielsweise in der Firma Thaylor einen professionellen Diamantenhändler, bei dem ein Kauf auf seriöse Art und Weise möglich ist. Thaylor verfügt über lange Erfahrungen auf diesem Gebiet und die Anleger profitieren unter anderem von den hervorragenden Handelskontakten des Unternehmens.

Mit einem Investment, wie zum Beispiel Aktien, Immobilien oder auch Gold, gibt es eine rentable Alternative zu Spar- und Festgeldkonten. Doch die Turbulenzen an Aktien- und Immobilienmärkten führen dazu, dass mittlerweile Diamanten zu den ganz wenigen rentablen und zugleich sicheren Investments gehören. Über Thaylor ist es möglich, Diamanten zu erwerben, somit vom Inflationsschutz zu profitieren und ohne große Schwankungsbreite sicher zu investieren.