Finanzen

Warum eine gute Trading-Strategie beim Forex-Trading so wichtig ist

Der Handel mit Devisenpaaren, das Forex-Trading, erfreut sich seit Jahren unter Privatpersonen einer wachsenden Beliebtheit. Nicht wenige Anfänger begehen allerdings den Fehler, nach Gefühl zu handeln, statt sich einer objektiv nachvollziehbaren Strategie zu bedienen. Dabei ist eine Trading-Strategie sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene von großer Bedeutung, wenn möglichst dauerhaft gute Erfolge beim Handel erzielt werden sollen.

Die allgemeine Bedeutung einer Trading-Strategie

Unabhängig davon, ob spekulativ eingestellte Anleger mit CFDs oder Devisen handeln: Eine Trading-Strategie gilt als unverzichtbare Grundlage. Zahlreiche Untersuchungen konnten belegen, dass die Erfolgsaussichten beim Handel aus dem Bauch heraus nicht nur gering sind, sondern auch überwiegend zu Verlusten führen. Mit einer guten Trading-Strategie hingegen lassen sich die Erfolgschancen deutlich erhöhen, insbesondere dann, wenn die Strategie entweder schon viele Jahre am Markt existiert oder unter Mithilfe von Experten erstellt wurde. Mittlerweile gibt es beim Forex-Trading sowie beim Handel mit CFDs eine Reihe von funktionierenden Strategien, wie zum Beispiel die Trendfolgestrategie oder auch eine Handelsstrategie, die auf dem sogenannten Newstrading basiert.

Newstrading für Einsteiger und Fortgeschrittene

Trading-Strategie auf tradingfreaks.com finden
Trading-Strategie auf tradingfreaks.com finden

Eine erfolgreiche Trading-Strategie besteht beim Forex-Trading auf der Grundlage des sogenannten Newstrading. Geeignet ist diese profitable Forex-Trading-Strategie sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene. Die Basis für das Newstrading bildet die Tatsache, dass es am Markt zahlreiche Nachrichten gibt, welche eine Bewegung bei den Währungskursen auslösen können. Zu nennen sind hier in erster Linie Marktnachrichten und Wirtschaftsdaten, wie zum Beispiel die Inflationsrate, Arbeitsmarktzahlen, das Bruttoinlandsprodukt (BIP) und vor allem Entscheidungen der Zentralbanken bezüglich der Leitzinsen. Ohnehin gilt die Geldpolitik der jeweiligen Zentralbank als der größte Einflussfaktor auf die Devisenkurse überhaupt. Demzufolge ist die Geldpolitik der Zentralbank eine ganz entscheidende Grundlage, auf welcher das Newstrading basiert.

Die passende Trading-Strategie mithilfe von Tradingfreaks entwickeln

Zur eigenen Trading-Strategie
Zur eigenen Trading-Strategie

Spekulativ eingestellte Anleger haben die Möglichkeit, beim Forex-Trading auf am Markt vorhandene Strategien zurückzugreifen. Noch etwas erfolgreicher ist mitunter das Entwickeln eigener und individuell abgestimmter Strategien. Das Problem besteht jedoch darin, dass die meisten Anfänger keine ausreichenden Informationen besitzen, um selbst eine erfolgreiche Strategie zu entwickeln. An dieser Stelle kann der Trading Blog von Tradingfreaks helfen. Auf dem Blog berichten erfahrene Trader zu sämtlichen Themen, die in den Bereich Daytrading sowie Swingtrading beim Handel mit Devisen, Aktien und Rohstoffen zählen.

Tradingfreaks unterstützt die Nutzer beim Entwickeln eigener Trading-Strategien, und zwar durch kostenlose Beiträge im Blog und E-Books im PDF-Format. Auch Trading-Checklisten werden angeboten. Die verschiedenen Ausbildungsseminare gelten ebenfalls als sehr gute Methode, um die eigene Trading-Strategie zu entwickeln. Tradingfreaks hat bereits umfangreiche und jahrelange Erfahrungen beim Trading und möchte diese insbesondere mittels zahlreicher Tipps und Tricks an den Leser weitergeben.

Eine Trading-Strategie ist für den erfolgreichen Handel mit CFDs und Devisen unentbehrlich. Auf dem Trading Blog Tradingfreaks teilen professionelle Trader ihre Erfahrungen mit und Tradingfreaks stellt umfangreiche Mittel zur Verfügung, mittels derer selbst Anfänger ihre eigene gute Strategie entwickeln können.

Empfehlungen