Computer & Technik

ALARMSYSTEME FüR HOTELS Alarmsysteme für Hotels: Vorbereitet auf den Ernstfall

Fotolia

Fotolia

Mehr als 1,8 Millionen Betten standen 2017 in deutschen Hotels, Gasthäusern und Pensionen bereit. Rund 459 Millionen Übernachtungen zählte die Branche im gleichen Jahr. Viele Gäste verlassen sich auf ein schützendes Umfeld, in dem sie Geschäftsreisen und Urlaube verbringen. Geschultes Personal allein reicht nicht aus, um bei einem Notfall schnell handeln zu können. Alarmsysteme für Hotels helfen allen Beteiligten.

Alarmsysteme für Hotels | Experten beraten

Alarmsysteme für Hotels mit Notfall-Button und automatischen Systemen

Hotelbranche: Gäste brauchen Sicherheit

Der Aufbau von Hotels folgt trotz unterschiedlicher Größen dem gleichen Muster: Gäste wohnen in privaten Zimmern, die teilweise weit von Gemeinschaftsräumen entfernt liegen. Es ist daher nicht jedem Gast möglich, bei einem Notfall sofort informiert zu werden oder auch Hilfe zu holen, wenn entsprechende Systeme fehlen. Insbesondere in lebensgefährlichen Situationen wie bei einem Brand entscheiden jedoch Minuten oder gar Sekunden über den Ausgang.

Häuser, die sich auf ein solides Sicherheitskonzept verstehen, kommen daher beim Gast besonders gut an. Krisenmanagement und ein integriertes Notruf-System beweisen, dass der Hotelier in Sachen Sicherheit keine Kompromisse macht. Gibt es ein modernes Alarmsystem, stellt dieser Umstand also auch ein entscheidendes Kriterium bei der Entscheidung des Kunden für das Haus dar.

Speziell zugeschnittene Alarmsysteme für jeden Bereich

Speziell zugeschnittene Alarmsysteme für jeden Bereich

Bei Zwischenfällen schnell handeln

Die Bandbreite möglicher Notfälle in einem Hotel ist groß. Nicht nur Feuer in der Küche ist möglich, denn auch in den einzelnen Räumen kann es unversehens zu einem Brand kommen. Darüber hinaus stellen auch Einbrüche und Überfälle sowie andere Gefahrensituationen ein Risiko für das Wohlbefinden des Gastes dar.

In diesen Situationen muss nicht nur schnell, sondern auch individuell gehandelt werden. Kommt es zu einer Gefahrensituation, die sich auf ein Zimmer beschränkt und andere Gäste nicht betrifft, braucht es ein anderes Vorgehen als bei einem Notfall, der eine Evakuierung des gesamten Gebäudes notwendig macht. Daher setzen immer mehr Hoteliers auf Alarmsysteme, die sich individuell anpassen lassen und sowohl aus generellen Warnsystemen als auch aus solchen bestehen, die der Gast von seinem Zimmer aus nutzen kann.

Ulrich Zimmer, Fachmann für Reisesicherheit | Travel and Expat Security

Ulrich Zimmer, Fachmann für Reisesicherheit | Travel and Expat Security

Alarmsysteme für Hotels: Speziell konzipiert

Experten der Bornemann AG in Goslar konzipieren spezielle Alarmsysteme für Hotels. Auf Basis einer eingehenden Beratung entsteht ein individuelles Konzept. Sowohl Gästen als auch dem Personal können Hoteliers dann Apps oder auch Notruf-Knöpfe bieten, mit denen sich schnell Hilfe holen lässt. Auch die technische Ausstattung liefert Bornemann, ohne dass ein zusätzlicher Dienstleister beauftragt werden muss. Da die Sicherheitssysteme individuell zusammengestellt werden, müssen Hoteliers keine überflüssigen Zusatz-Module erwerben, sondern erhalten nur das, was wirklich gewünscht wird. Bornemann steht den Verantwortlichen auch an Feiertagen rund um die Uhr beratend zur Seite und bietet eine faire Garantie auf seine Systeme.

Alarmsysteme für Hotels aus dem Hause Bornemann entsprechen hohen datenschutzrechtlichen Standards und können nach einer kostenlosen sowie diskreten Erstberatung und Testung zusammengestellt werden. Die zugrunde liegende Software wird in Deutschland entwickelt.