Finanzen

ALTERNATIVE GELDANLAGEN Alternative Geldanlagen: So lassen sich überdurchschnittliche Renditen erzielen

Fotolia

Fotolia

Trotz der Niedrigzinsphase sind nach wie vor zahlreiche Anleger der Auffassung, dass es keine Alternativen zu klassischen Geldanlagen wie Sparbuch und Festgeld gibt. Tatsache ist jedoch, dass diese Anlageformen nur geringe Zinsen verbriefen. Es gibt am Markt jedoch einige alternative Geldanlagen, mit denen Anleger eine akzeptable bis teilweise überdurchschnittliche Rendite erzielen können.

Börsenunabhängiges Investieren

Ein Investment an der Börse kommt nicht für jeden infrage. Im Bereich der börsenunabhängigen Kapitalanlagen gibt es diverse Optionen, wie zum Beispiel ein Investment in Beteiligungen, Edelmetalle und Nachrangdarlehen. Als attraktive Kapitalanlage gelten auch Immobilien. Solche börsenunabhängigen Investments zeichnen sich durch einen Inflationsschutz aus, mit der Sachwertanlagen im Allgemeinen ausgestattet sind. Zudem ist die Volatilität meistens deutlich geringer, als wenn sich Anleger ausschließlich für ein Investment in einzelne Aktien entscheiden würden. Ganz besonders interessant sind derzeit Immobilien als alternative Geldanlagen, denn diese sind mit zusätzlichen Vorteilen ausgestattet.

Kalkulierbare Erträge bei überschaubaren Risiken

Bei Sachwertanlagen sind Renditen zwischen vier Prozent im sicheren und über zehn Prozent im etwas risikoreicheren Bereich keine Seltenheit. In dem Zusammenhang ist allerdings die Risikostreuung von großer Bedeutung. Daher sollten Anleger nie nur in ein Finanzprodukt investieren, sondern in ein gemischtes Portfolio. Im Immobilienbereich ist es beispielsweise möglich, an der gesamten Wertschöpfungskette teilzuhaben. Diese beginnt beim Grundstückskauf und reicht über den Verkauf der Eigentumswohnung. Eine andere Möglichkeit ist beispielsweise der Bau von Biogasanlagen in Schwellenländern. In den Segmenten Transport, Infrastruktur sowie Immobilien stehen zahlreiche alternative Geldanlagen zur Verfügung, die unabhängig von der Börse sind. Anleger müssen dann nur noch einen geeigneten Anbieter finden, der im Rahmen eines Vermögensmanagements eine gemischte Anlagestrategie anbietet, die Portfolioberatung durchführt und im Optimalfall sogar die Finanzplanung übernimmt.

Alternative Geldanlagen | Zum Beispiel Sachwerte

Klaus Weidlich, Geschäftsführer der Archimedes-Consult

Alternative Geldanlagen: Archimedes-Consult berät

Ein Unternehmen, auf welches die zuvor genannten Eigenschaften zutreffen, ist die Archimedes-Consult GmbH. Der umfangreiche Service besteht sowohl aus einem Vermögensmanagement und einer Portfolioberatung als auch in der Finanzplanung und dem Angebot mehrerer interessanter Sachwertanlagen. Gegründet wurde Archimedes-Consult im Jahr 2013. Die eingebrachte Kompetenz geht jedoch bis in das Jahr 2004 zurück. Dabei liegt der Fokus auf dem Vermögensmanagement für den Mittelstand sowie Privatanleger.

Archimedes-Consult arbeitet unabhängig, kooperiert aber mit diversen Instituten und Vermögensverwaltungen, um dem jeweiligen Anleger ein möglichst ideales Angebot zu offerieren. Dazu gehören neben Immobilien auch Beteiligungen im Bereich der Nachhaltigkeit, Zinsanlagen und die bereits erwähnte Portfolioberatung. Ein wesentliches Ziel von Archimedes-Consult ist die persönliche Beratung des Kunden, denn nur eine individuelle Vorgehensweise führt bei der Kapitalanlage zu den gewünschten Erfolgen.

Alternative Geldanlagen sind in der Niedrigzinssituation gefragt, Anleger benötigen jedoch eine qualitativ gute Beratung. Diese führt die Archimedes-Consult GmbH durch, über die interessierte Anleger beispielsweise renditestark in Immobilien oder andere Sachwerte investieren können, die nicht abhängig von der Börse sind.