Dienstleistung

Anwalt für Markenrecht: In Freiburg berät ein Spezialist

Ob Produkt oder Dienstleistung, die Marke ist ein meist mit viel Bemühungen und hohen Investitionen aufgebauter und gehaltener Unternehmenswert. Spätestens im Streitfall ist eine qualifizierte Rechtsberatung erforderlich, am besten durch einen Anwalt für Markenrecht. In Freiburg berät ein Experte.

Markenanmeldungen europaweit, auch für die Schweiz und mit internationalen Erstreckungen

Die wirtschaftliche Bedeutung einer Marke, also letztlich ihr Wert für ein Unternehmen, ist in Zahlen kaum auszudrücken. Kunden im B2B- wie im B2C-Bereich sollen mit ihr die Werte verbinden, wegen derer sie dieses Produkt kaufen oder eine bestimmte Dienstleistung in Anspruch nehmen. Produkt- und Leistungsqualität, Service, Beratung, Preis-Leistungs-Verhältnis, Lifestyle-Faktoren - die Marke bringt quasi die jeweiligen Kaufargumente auf den Punkt. Um diesen zentralen Verkaufs- und Vertriebsfaktor zu schützen, ist eine Beratung durch einen Anwalt für Markenrecht unerlässlich.

Rechtssicherheit im gewerblichen Bereich durch einen Anwalt für Markenrecht: In Freiburg berät ein Experte

Anwaltliche Beratung im Markenrecht
Anwaltliche Beratung im Markenrecht

Markenanmeldungen sind komplexer als es zunächst erscheint. Bei der Neuanmeldung einer Marke wird vom Markenamt geprüft, ob diese überhaupt schutzfähig ist. Erst nach erfolgreicher Prüfung wird die Markenanmeldung veröffentlicht und kann dann von Inhabern älterer Marken durch Widerspruch angegriffen werden. Eine nachträgliche Änderung der Marke oder Erweiterung des Markenschutzes ist jedoch stets ausgeschlossen. Ob Wortmarke, Bildmarke oder Wort-/Bildmarke, ein spezialisierter und erfahrener Anwalt für Markenrecht, wie in Freiburg Gero Wilke als Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, sollte schon bei der Entwicklung einer Marke einbezogen werden, um gleich einen gangbaren Weg einzuschlagen und nicht erst noch wertvolles Kapital aufs Spiel zu setzen.

Erst recht gilt dies bei markenrechtlichen Abmahnungen, die sowohl aus wirtschaftlichen als auch aus rechtlichen Gründen immer qualifizierten Handlungsbedarf nach sich ziehen. Solchen und anderen Markenstreitigkeiten sowie Markenübertragungen sollte nur mit juristischer Beratung und gegebenenfalls Vertretung vor Gericht begegnet werden. Denn der wirtschaftliche Schaden nach einer bei Kunden wahrgenommenen Beschädigung der Marke eines Produktes oder einer Dienstleistung kann erhebliche Ausmaße bis zur Bedrohung der wirtschaftlichen Existenz annehmen. Bei einer Abmahnung sollte eine Unterlassungserklärung nie ohne rechtliche Beratung vom Anwalt für Markenrecht abgegeben werden. Der Markeninhaber selbst sollte auch proaktiv zum Schutz seiner Marke tätig sein, indem er selbst entsprechende Marktbeobachtungen vornimmt.

Eine rechtliche Ersteinschätzung als Einstieg auf dem Weg zur Rechtssicherheit

Kanzlei SNP Schlawien Partnerschaft mbB
Kanzlei SNP Schlawien Partnerschaft mbB

Zumindest sollte auch bei vermeintlich harmlosen oder alltäglichen Vorgängen rund um die Marke eine Ersteinschätzung vom Juristen eingeholt werden. Dieser kann in der Regel schnell befinden, ob weitere Aufwände unnötig, eher sinnvoll oder zwingend erforderlich sind. Fachanwalt Gero Wilke berät bei der Durchführung von Markenanmeldungen in Deutschland, der Schweiz und der EU sowie zu internationalen Erstreckungen der Markenrechte auch in das Nicht-EU-Ausland, er übernimmt die außergerichtliche und gerichtliche Beratung und Vertretung bei Markenstreitigkeiten, er gestaltet Lizenz- und Markenübertragungsverträge und übernimmt Markenverwaltung, Kollisionsüberwachung, Ähnlichkeitsrecherchen und Markengutachten.

Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Fachanwalt für IT- Recht - nicht nur als Anwalt für Markenschutz gilt Gero Wilke in Freiburg als qualifizierter Ansprechpartner.