Diverses

ARZT ONLINE FRAGEN Direkter Draht zum Arzt: Online Fragen stellen

Fotolia

Fotolia

In einigen Ländern ist sie schon seit Jahren ein fester Teil der medizinischen Grundversorgung: die Telemedizin. In Deutschland hat das "Fernbehandlungsverbot" lange Zeit diese zukunftsträchtige Art der Arztkonsultation verhindert. Seit April 2017 besteht auch in Deutschland die Möglichkeit, seinen Arzt online zu fragen, statt in die Praxis zu gehen – vorausgesetzt, der Patient war schon beim Arzt in Behandlung. Das ist zum Beispiel bei Befundbesprechungen, Unsicherheiten über Behandlungsoptionen oder Medikationsplänen sinnvoll. Es spart allen Betroffenen und auch den Krankenkassen Kosten und Aufwand.

Arzt online fragen

Immer zum Arzt - das langjährige Fernbehandlungsverbot

Der persönliche Kontakt in der Praxis, Klinik oder zu Hause galt lange Zeit als einzige akzeptable Behandlungsform für Ärzte in Deutschland. Lediglich per Telefon war eine zusätzliche Betreuung möglich. Häufig jedoch suchen Patienten auch mit Kleinigkeiten ihren Arzt auf, welche sich durch ein kurzes Gespräch leicht klären ließen. Dazu gehören zum Beispiel Befunde aus Routine-Checks, einem Blutbild oder die wiederholte Versorgung mit Medikamenten bei chronisch Kranken. In vielen Ländern gehört die Telemedizin übers Internet und per Videotelefon deshalb schon lange zur Grundversorgung.

Arzt online fragen

Telemedizin im Ausland erfolgreich - die Vorteile

Die Möglichkeit, die modernen Medien für den direkten und geschützten Kontakt zwischen Arzt und Patient zu nutzen, hat sich in vielen europäischen Ländern schon als sinnvoll und erfolgreich herausgestellt. Für den Arzt bietet es die Möglichkeit, Abläufe effizienter zu gestalten und sich während der Sprechzeiten auf die Patienten zu fokussieren. Für den Patienten reduzieren sich die Wege zum Arzt und damit sowohl der Zeitaufwand als auch die Kosten.

Geeignet ist die individuelle Betreuung über ein Onlineportal zur Arztkonsultation für fast alle Fachbereiche, vor allem aber für Hausärzte. Seit April 2017 gibt es Abrechnungsziffern, damit Ärzte diese Online-Sprechstunden auch abrechnen können. Ein weiterer Vorteil: Während der Online-Sprechstunde können auf dem Portal www.arztkonsultation.de Fach-Dolmetscher zugeschaltet werden, die für eine optimale Verständigung zwischen Arzt und Patient sorgen.

Arzt online fragen

Zuverlässiger Partner für Patient und Arzt: Online fragen, antworten und sogar dolmetschen

Der Datenschutz und die Wahrung der Persönlichkeitsrechte sind wichtige Elemente eines guten Online-Sprechstunden-Portals. Über einen Zugangs-Code wird gesichert, dass jeder Patient nur mit einem ihm bekannten Arzt spricht. Ob eine Online-Sprechstunde empfehlenswert ist, entscheidet der Arzt während einer persönlichen Sprechstunde in Praxis oder Klinik. Die Software ist im Hinblick auf Datenschutz und Zuverlässigkeit von der KBV gelistet, geprüft und zugelassen. Auch der Übersetzungsservice erfüllt alle notwendigen Datenschutzvorgaben, damit keine privaten Details nach außen dringen. Kliniken wie die Asklepios Klinik Nord in Hamburg nutzen bereits das Onlineportal arztkonsultation.de.

Wer möchte schon für eine kurze Zwei-Minuten-Frage eine halbe Stunde im Wartezimmer sitzen? Statt die Zeit mit Warten zu vergeuden, können Patienten heute ihre Zeit sinnvoll nutzen und dann einfach den Arzt online fragen. Die moderne Online-Medizin bietet Vorteile für Ärzte und Patienten.