Diverses

AUFBAU DER DARMFLORA Hoch dosierte Milchsäurebakterien zum Aufbau der Darmflora

Fotolia

Fotolia

Die Darmflora - was steckt dahinter?

Hoch dosierte Probiotika
Fast alle Tiere einschließlich der Insekten leben in einer Symbiose mit Darmbakterien - so auch der Mensch. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge ist der Darm eines jeden Menschen mit mindestens 500 bis 1000 unterschiedlichen Bakterienarten besiedelt. Zu den häufigsten gehören die Milchsäurebakterien-Arten. Sie leben anaerob, also ohne Sauerstoff zu benötigen, und produzieren in ihrem Stoffwechsel Milchsäure. Diese senkt den pH-Wert im Darm, was die Ansiedelung von schädlichen Keimen verhindert. Außerdem tragen die Darmbakterien zur Zersetzung des Nahrungsbreis bei und sorgen so dafür, dass die nötigen Nährstoffe ins Blut gelangen können. Ist die Darmflora gestört, kann sie durch die Einnahme von geeigneten Bakterienstämmen wiederaufgebaut werden.

Unterschiedliche Stämme - diese Milchsäurebakterien eignen sich

Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge ist gerade die Vielseitigkeit der bakteriellen Besiedelung von Vorteil, weil sich die unterschiedlichen Stämme ergänzen. Deshalb ist es günstig, eine gestörte Darmflora mit einer Bakterienmischung wiederaufzubauen. Besonders häufig kommen dabei Bakterien der Gattungen Bifidobakterium und Lactobacillus zum Einsatz.

Beide Gattungen gehören zu den wichtigsten Erstbesiedlern bei Stillkindern und produzieren große Mengen Milchsäure. Sie haben deshalb einen besonders intensiven pH-senkenden Effekt, was wiederum eine weitere, positive Entwicklung der Darmflora nach sich zieht. Die Einnahme einer Bakterienmischung bringt die Darmflora sozusagen auf den richtigen Weg und fördert die Bildung der "guten" Bakterien.

Aufbau der Darmflora mit einzigartiger Darmbakterien-Mischung

Hoch dosierte Probiotika
Die nach strengen Bio-Richtlinien hergestellte Bakterienmischung von edubily enthält Bifidobakterien der Arten lactis, longum und infantis sowie Lactobacillus plantarum und reuteri. Abgerundet wird die Mischung durch Saccharomyces boulardii und Streptococcus thermophiles.

Die Bakterien sind gefriergetrocknet und überleben die Passage durch den Magen. Die Kapseln sind sehr hoch dosiert, sodass eine einzige Einnahme pro Tag ausreicht. Damit die Bakterien gut an ihr Ziel kommen, sollte die Kapsel vor dem Frühstück auf nüchternen Magen eingenommen werden. Gut geeignet ist dazu ein Getränk auf Raumtemperatur. Auf ein Heißgetränk direkt zur Einnahme sollte man besser verzichten. Für den optimalen Aufbau der Darmflora ist die Einnahme über mehrere Wochen empfehlenswert.
Die Darmbakterien leisten einen wichtigen und hochwertigen Beitrag zur Gesundheit des Darms und des gesamten Körpers. Ist der Darm aus dem Gleichgewicht, trägt der Aufbau der Darmflora dazu bei, diese Funktion wiederherzustellen.