Finanzen

Wie verläuft die Bauzinsentwicklung?

Die Zinsen für Baukredite sind seit fast zehn Jahren auf einem historischen Tiefststand. Doch da werden sie nicht bleiben. Experten prognostizieren in Bezug auf die Bauzinsentwicklung einen baldigen Anstieg. Auf den sollten sich Bauherren und Immobilienkäufer vorbereiten - mit langfristigen Darlehen zum Niedrigzins von heute.

Die Zinswende ist in Sicht

Wie verläuft die Bauzinsentwicklung?
Fair, kompetent und ausgezeichnet: die ACCEDO-Beratung

Wer sich für einen Immobilienkredit die historisch niedrigen Zinsen von heute sichern möchte, muss jetzt aktiv werden - da sind sich die meisten Finanzierungsexperten einig. Denn die Niedrigzinsphase, die mittlerweile schon knapp zehn Jahre andauert, wird in absehbarer Zeit zu Ende gehen. Was das für die Zinshöhe bedeutet, macht ein Blick in die Vergangenheit deutlich: 1994 lag der Effektivzins für Hypothekendarlehen durchschnittlich bei 8,8 Prozent. Der Durchschnitt aus dem Jahr 2017 lag bei 1,4 Prozent. Dieser immense Unterschied macht klar, dass der Zeitpunkt einer Immobilienfinanzierung entscheidend darüber bestimmt, wie viel Geld ein Kreditnehmer für sein Haus oder seine Wohnung investieren muss. Von damals aus betrachtet herrschen heute also geradezu paradiesische Zustände. Doch diese Phase wird nicht ewig andauern. Bereits heute arbeiten die Zentralbanken daran, die Bauzinsentwicklung wieder in die andere Richtung zu lenken. Alle Indikatoren weisen derzeit auf einen Zinsanstieg. Wenn man nun aber in absehbarer Zeit die eigenen vier Wände finanzieren oder eine Anschlussfinanzierung auf den Weg bringen möchte, wie kann man dann die aktuellen Niedrigzinsen auch morgen noch nutzen? Eine ganze Reihe von Antworten auf diese Frage bieten Baufinanzierungsvermittler wie zum Beispiel der vielfach ausgezeichnete Online-Experte ACCEDO.

Langfristig planen

Wie entwickeln sich die Baufinanzierungszinsen?
Wie entwickeln sich die Baufinanzierungszinsen?

Ein Darlehen begleitet Kreditkunden in der Regel über mehrere Jahrzehnte. Ein Haus oder eine Wohnung ist schließlich eine Anschaffung fürs Leben. Und wenn man sich für einen so langen Zeitraum finanziell verpflichtet, dann sollten die Konditionen natürlich ideal zum Menschen passen. Ein beliebtes Instrument zur Sicherung günstiger Zinsen bei einer Anschlussfinanzierung ist das sogenannte Forward-Darlehen. Mit dieser Kreditform kann man sich wirkungsvoll von der Bauzinsentwicklung abkoppeln, denn das Forward-Darlehen schreibt günstige Zinsen auch für lange Laufzeiten fest. Für einen geringen Zinsaufschlag auf den heute geltenden Satz sichert man sich so auch in der kommenden Hochzinsphase günstige Raten. Hier und auch beim sogenannten Volltilger-Darlehen gilt: Je länger die Laufzeit, desto höher das Sparpotenzial, wenn die Zinsen steigen. Doch die Voraussetzungen für den maßgeschneiderten Kredit sind von Kunde zu Kunde so unterschiedlich, dass man jeweils von einem individuellen Finanzierungskonzept sprechen kann. Stellschrauben wie Eigenkapital, Höhe der Tilgung, Laufzeit, Möglichkeit der Sondertilgung und der staatlichen Förderung ergeben in der Endabrechnung ein stets neues Bild. Daher ist die enge Zusammenarbeit mit Profis sehr wichtig. Der Gang zur Hausbank ist sicherlich sinnvoll - doch er sollte nicht die einzige Maßnahme auf dem Weg zur individuell passenden Finanzierung sein. Ein unabhängiger Finanzierungsvermittler sollte auf jeden Fall konsultiert werden. Die ACCEDO AG ist einer der Marktführer für Baufinanzierungsvermittlung in Deutschland. Hier werden die Konditionen von rund 350 Banken tagesaktuell verglichen und bewertet.

Das passende Darlehen mit den Experten für Bauzinsentwicklung

Information ist alles
Information ist alles

Schon ein etwas geringerer Zinssatz hilft bei einer Laufzeit von vielen Jahren dabei, einige Tausend Euro zu sparen. Einen ersten Eindruck vom Sparpotenzial können sich Kreditkunden bereits mit den Online-Rechnern von ACCEDO verschaffen. Ausgehend von der gewünschten Monatsrate oder vom Kaufpreis werden erste Vergleiche möglich. Doch die entscheidenden Vorteile von ACCEDO sind die persönliche Beratung und die Unabhängigkeit. ACCEDO ist seit der Gründung im Jahr 1998 unabhängig von Banken oder anderen Finanzinstituten. Dadurch können die Berater des Unternehmens frei aus den Angeboten von rund 350 Partnerbanken wählen. Die Kriterien der Auswahl bestimmen einzig und allein die Bedürfnisse und Ansprüche des Darlehenskunden. Vom ersten Kontakt bis zum Vertragsabschluss haben die Kreditnehmer immer mit einem persönlichen Berater oder einer persönlichen Beraterin zu tun. Am Ende des Beratungsprozesses steht das günstigste, maßgeschneiderte Finanzierungskonzept für den jeweiligen Einzelfall. Und dieses von der Bauzinsentwicklung unabhängige Konzept spart bares Geld.

Der unabhängige Baufinanzierungsvermittler ACCEDO AG sorgt seit 1998 dafür, dass Kreditkunden die für sie günstigsten Immobiliendarlehen erhalten. Ein Vergleich von
350 Anbietern sichert Bestkonditionen und die Niedrigzinsen von heute auch noch morgen. Beratung, die Erstellung des Baufinanzierungskonzepts sowie der Vertragsabschluss sind bei ACCEDO grundsätzlich kostenfrei, die Provision, die für Beratung und Konzept fällig wird, erhält ACCEDO nach erfolgreichem Vertragsabschluss von der dann finanzierenden Bank.

Empfehlungen
Disclaimer note