Diverses

Biologische Krebsbehandlung bietet wertvolle Unterstützung

Mit der Diagnose Krebs beginnt eine harte und anstrengende Zeit der Tumortherapie. Die notwendigen, schulmedizinischen Behandlungsschritte - sei es eine Operation, Chemo- oder Strahlentherapie - sind äußerst belastend für den Körper. Das Immunsystem leidet besonders und macht den Körper anfällig für Infektionen aller Art. All diese Probleme können durch Onkozym gelindert werden. Das Nahrungsergänzungsmittel gilt als empfehlenswerte Maßnahme im Rahmen einer begleitenden, biologischen Krebsbehandlung.

Krebstherapie und komplementäre Maßnahmen

Je nach Art und Stadium einer Krebserkrankung bietet die Schulmedizin zahlreiche Behandlungsmethoden mit guten Erfolgsaussichten. Besonders häufig kommen heute die Strahlen- und Chemotherapie zum Einsatz. Häufig wird zuvor das Tumorgewebe operativ entfernt. Für den Körper aber auch die Seele ist eine Krebstherapie sehr belastend. Starke Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Schmerzen sowie das Zusammenbrechen des Immunsystems sind nur schwer zu ertragen. Komplementäre Maßnahmen sollen die Standard-Therapie ergänzen, Nebenwirkungen lindern, die Selbstheilungskräfte fördern und das Immunsystem stärken.

Natürliche Inhaltsstoffe mit positiven Effekten

Eine unterstützende Behandlung mit natürlichen Wirkstoffen setzt heute in hohem Maß auf die Wirksamkeit von sekundären Pflanzenstoffen, Vitaminen und Spurenelementen. So haben sich die Phytoextrakte von Curcuma, Beifuß und Thymus bewährt. Auch die pflanzlichen Enzyme Bromelain und Papain gelten als unterstützend. Gemeinsam stärken diese Stoffe die körpereigene Abwehr und reduzieren zugleich das Wachstum von Krebszellen im Blut.

Verstärkt wird diese Wirkung durch hochgereinigtes Ubiquinon und die Spurenelemente Zink und Selen. Zu den positiven Effekten zählt neben einer Stärkung des Immunsystems auch die Linderung der Nebenwirkungen, die durch die schulmedizinische Behandlung hervorgerufen werden und die Verbesserung der Lebensqualität. Die pflanzlichen Enzyme verringern Schwellungen und Entzündungen nach einem operativen Eingriff und sorgen für eine schnellere Heilung.

Biologische Krebsbehandlung mit Onkozym

Ein hochdosiertes Nahrungsergänzungsmittel mit einer großen Bandbreite an acht natürlichen, bioaktiven Inhaltsstoffen ist Onkozym. Das in der Apotheke oder online erhältliche Produkt hat seine positive Wirkung in Studien bewiesen und wird heute häufig als therapiebegleitende Maßnahme empfohlen. Mit der Einnahme kann der Patient direkt nach der Diagnose beginnen und sie auch über den Abschluss der Krebstherapie hinaus fortsetzen. Weil die in hoher Dosis enthaltenden Wirkstoffe viel Raum einnehmen, muss man vor der schulmedizinischen Therapie dreimal drei und nach der Chemo- oder Strahlentherapie noch dreimal zwei Kapseln einnehmen. Wichtig ist, die Kapseln entweder 30 bis 60 Minuten vor dem Essen oder mindestens 90 Minuten nach der Mahlzeit mit einem großen Glas Wasser einzunehmen.

Die biologische Krebsbehandlung mit Onkozym kann und will die schulmedizinische Tumortherapie nicht ersetzen. Sie stellt einen wertvollen Beitrag zum Gesamtkonzept dar, indem sie die Nebenwirkungen der Strahlen- oder Chemotherapie lindert, die Selbstheilungskräfte aktiviert und das Immunsystem stärkt.

Empfehlungen
Disclaimer note