Reisen & Tourismus

Campingbus mieten statt kaufen: Wie finde ich einen seriösen Anbieter?

Campingurlaub ist bei den Deutschen sehr beliebt. Immer mehr entscheiden sich dabei für ein Wohnmobil, da dieses mehr Komfort und Unabhängigkeit als ein Zelt bietet. Wer noch keine Camping-Erfahrung hat, kann sich ganz einfach einen Campingbus mieten, um herauszufinden, ob ihm diese Art des Reisens gefällt. Auf einer Vermietplattform findet jeder Camper eine seriöse Wohnmobil-Vermietung in seiner Nähe beziehungsweise am gewünschten Startort.

Das sind die Vorzüge des Urlaubs mit dem Wohnmobil

Vor allem die Spontaneität und Unabhängigkeit machen den Reiz des Wohnmobilurlaubs aus. Der Urlaubende muss sich keine Gedanken um Abfahrtszeiten von Zügen und Bussen oder um die Check-in-Zeit des Hotels machen, sondern kann nach seinem eigenen Zeitplan reisen. Wenn ihm ein Ort besonders gut gefällt, kann er länger bleiben, und wenn nicht, einfach weiterziehen. Oder er lässt sich einfach "treiben" und entdeckt so vielleicht ganz zufällig ein ganz besonderes Fleckchen Erde. So weiß er nie genau, wohin es ihn am nächsten Tag verschlägt und was ihn dort erwartet.

Eine Reise mit dem Wohnmobil ist also immer ein kleines Abenteuer und gerade für Kinder ein großer Spaß. Auch Haustiere können problemlos mitreisen. Viele Camper wissen zudem die Nähe zur Natur und die Abgeschiedenheit zu schätzen. Denn viele Stellplätze befinden sich abseits von ausgetretenen Pfaden, inmitten spektakulärer Landschaften oder direkt am Wasser.

Campingbus mieten

Urlaub im Campingbus bedeutet Unabhängigkeit
Urlaub im Campingbus bedeutet Unabhängigkeit

Für Einsteiger bietet sich ein Urlaub im gemieteten Campingbus an, um das erste Mal Camping-Luft zu schnuppern. Die kleinen Fahrzeuge, die mit dem nötigsten Equipment ausgestattet sind, sind besonders wendig und dank ihrer geringen Abmessungen einfach zu fahren. Wer sich ein eigenes Wohnmobil kaufen möchte, kann durch Mieten verschiedene Modelle ausprobieren und so herausfinden, welche speziellen Anforderungen er an sein rollendes Ferienhaus hat und wie dessen Grundriss aussehen soll.

Über die Reimo-Vermietplattform findet jeder ganz einfach einen seriösen Wohnmobil-Vermieter in Deutschland. An zahlreichen Standorten bieten Reimo-Partner hochwertige, maximal zwei Jahre alte Adria-Campingbusse und Reisemobile zur Miete an. So kann zum Beispiel ein Kunde nach München fliegen und vor Ort seinen Campingbus abholen, um eine Rundreise zu starten. Oder er mietet ein Wohnmobil in der Nähe seines Wohnortes.

Im Rhein-Main-Gebiet bietet das Reimo Mobil-Center in Egelsbach eine große Auswahl günstiger Mietmobile mit zwei bis sieben Schlafplätzen sowie eine umfassende und freundliche Beratung an. Wendige Kompaktvans wie der Sun Living Flexo SP auf Basis eines Fiat Ducatos können in der Nebensaison bereits ab 79 Euro pro Tag gemietet werden.

Private Wohnmobilvermietung als günstige Alternative

Auch von privat kann man Campingbusse mieten
Auch von privat kann man Campingbusse mieten

Eine erschwingliche Alternative zu kommerziellen Anbietern ist das Mieten von privaten Wohnmobilbesitzern. Die Online-Plattform SHAREaCAMPER bringt lokale Wohnmobilvermieter und Reisende zusammen - und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch in Neuseeland und Australien. Der Nutzer muss bloß Startort, Reisezeitraum, Zahl der Schlafmöglichkeiten und Fahrzeugklasse auswählen und erhält sofort passende Ergebnisse. Die Buchung ist ganz einfach und sicher via Internet möglich. Ein weiterer Vorteil der privaten Camper-Vermittlung ist, dass die Mietsaison hier das ganze Jahr über und nicht nur von März bis Oktober geht. Außerdem können Mieter und Vermieter Insidertipps über die besten Campingplätze und Reiserouten austauschen.

Für einen "Urlaub on the road" müssen Interessenten nicht unbedingt sofort ein Wohnmobil kaufen, sondern können ganz einfach von privaten oder kommerziellen Anbietern ein Modell mieten, das ihren Anforderungen und Bedürfnissen gerecht wird.

Disclaimer note