Finanzen

CFD TRADING LERNEN CFD-Trading lernen: Umfangreiches Fortbildungsprogramm nutzen

Fotolia

Fotolia

Der Handel mit CFDs ist nach wie vor gefragt. Vor allem die Einfachheit gegenüber anderen Finanzinstrumenten, insbesondere Optionen, Optionsscheinen oder auch Zertifikaten, spricht eindeutig für die Differenzkontrakte. Wer sich dafür interessiert, sollte zunächst das CFD-Trading lernen.

Der CFD-Handel

Es gibt diverse Vorteile, durch die sich das CFD-Trading auszeichnen kann. Neben der bereits genannten Einfachheit des Handels zählen auch das transparente Pricing sowie die geringen Kosten zu den Vorteilen, von denen Trader profitieren können. Zudem gibt es am Markt ein umfangreiches Produktangebot, denn mittels CFDs können Anleger auf die Wertentwicklung einzelner Finanzprodukte aus zahlreichen Asset-Klassen spekulieren, beispielsweise Aktien, Rohstoffe oder Devisen. Nicht zuletzt lassen sich durch den CFD-Handel in kurzer Zeit und mit geringem Kapitaleinsatz überproportional hohe Gewinne erzielen.

CFD-Trading lernen

Mit CFDs lassen sich zwar einerseits zum Teil hohe Gewinne erzielen, aber andererseits besteht ein nicht unerhebliches Verlustrisiko. Da die Differenzkontrakte zur höchsten Risikoklasse überhaupt zählen, ist es von großer Bedeutung, sowohl das Produkt als auch den Handel kennenzulernen und sich über die wesentlichen Grundlagen zu informieren. Aus diesem Grund sind Schulungen, Weiterbildungen und Fortbildungen beim CFD-Trading empfehlenswert für spekulativ eingestellte Anleger, die sich bisher mit diesem Thema noch nicht ausreichend beschäftigt haben. Da es am Markt keineswegs nur seriöse und kostenfreie Weiterbildungsmöglichkeiten gibt, bietet es sich an, auf einen erfahrenen CFD-Broker zurückzugreifen. Ein solch erfahrener Anbieter ist WH Selfinvest, ein CFD-Broker, der zudem von der BaFin reguliert wird.

WH Selfinvest mit umfangreichem Fortbildungsprogramm

Nicht jeder CFD-Broker bietet automatisch ein so umfangreiches Weiterbildungsprogramm an wie WH Selfinvest. Zum größten Teil besteht das Fortbildungsprogramm aus kostenlosen Webinaren und Seminaren, an denen alle Interessenten des Brokers teilnehmen können. Darüber hinaus gibt es eine große Trading-Bibliothek mit kostenlosen eBooks. Ferner kann jeder eine kostenlose Demoversion des NanoTrader testen, um so den Handel mit Differenzkontrakten möglichst praxisnah zu trainieren. Das gesamte Weiterbildungsprogramm sorgt dafür, dass die Gefahr von Fehlern beim Handel reduziert wird, sodass Anleger auf Dauer profitieren, indem unnötige Verluste verhindert oder zumindest reduziert werden können. Allgemein trägt das Fortbildungsprogramm auch bei WH Selfinvest dazu bei, erfolgreicher mit CFDs zu handeln.

CFDs stellen eine immer beliebter werdende Spekulationsmöglichkeit dar, die deutlich einfacher als Optionen oder Zertifikate ist. Mit WH Selfinvest haben interessierte Kunden die Möglichkeit, ein weitestgehend kostenfreies und umfangreiches Weiterbildungsprogramm zu nutzen, um die Grundlagen des CFD-Trading zu erlernen.