Computer & Technik

CNC-BEARBEITUNG CNC-Bearbeitung - digitalisierte Fertigung für gesteigerte Produktivität

Fotolia

Fotolia

Fertigungsdienstleister gibt es im traditionellen Metallbearbeitungsumfeld in Deutschland zur Genüge. Nur wenige bieten über die ausgelagerte Fertigung kundenspezifischer Teile fachbereichübergreifende Mehrwerte. Ein Dienstleiter hebt sich aus der Masse seit einigen Jahren mit einem besonders positiven Trend ab. Das Geheimnis dieser Entwicklung ist eine vollumfänglich digitalisierte Fertigung. Mit den automatisierten Prozessen und einer zum Kunden offengelegten Onlineplattform verschmelzen zwei Welten in der Produktion.

Die technisch anspruchsvolle Softwarelösung lässt sich am einfachsten mit einem Online-Bilderdienst vergleichen. Ohne Medienbruch werden Daten aus einer CAD-Workstation in die Produktionsstätten übertragen. Dies macht sich besonders auf der Prozesskosten-Seite im Einkauf merkbar. Wo andere Dienstleister viele Abstimmungsrunden drehen, werden über das von Protolabs zur Verfügung gestellte System Machbarkeitsanalysen, Materialkosten und Lieferzeiten nahezu in Echtzeit berechnet. Dies schafft besonders im Tagesgeschäft in der Beschaffung ein deutlich klareres Bild auf die Auslastung eigener Kapazitäten.

CNC-Bearbeitung

Prototypen und Produktionsteile für die Endanwendung

Schnelligkeit ist in der Entwicklung von besonderer Bedeutung: Prototypen von Baukomponenten für Produkte aller Art sollten möglichst schnell zur Verfügung stehen, um den nächsten Schritt fertigstellen zu können. Die Proto Labs GmbH etwa bietet die Möglichkeit an, einen Design-Entwurf hochzuladen, um innerhalb weniger Stunden ein interaktives Angebot mit Echtzeit-Preisinformationen und einem qualifizierten Feedback zur Machbarkeit zurückzubekommen. Ingenieure, Produktdesigner und andere Entwickler können in den Bereichen CNC-Bearbeitung, Spritzgießen und 3D-Druck auf unterschiedliche Verfahren zurückgreifen, um jeweils optimale Ergebnisse zu erhalten. Sämtliche Methoden und die entsprechenden Materialien sind darauf ausgelegt, die angefragten Teile möglichst innerhalb eines Tages herzustellen.

CNC-Bearbeitung

CNC-Bearbeitung mit modernsten Maschinen

Die Proto Labs GmbH arbeitet mit Drehmaschinen mit angetriebenen Werkzeugen für die Anfertigung von vielfältigen Formen und radialen und nichtaxialen Löchern. Eine Mehrfach-Achsen-Bearbeitung erlaubt die gleichzeitige Fertigstellung mehrerer Seiten eines Bauteiles oder Endproduktes. Damit kann bei der CNC-Bearbeitung eine Fertigung mit hoher Qualität und zu niedrigen Kosten erfolgen. Entscheidend für die Wirtschaftlichkeit eines Projekts oder einer Produktion sind die kürzeren Vorlaufzeiten, die mit den innovativ modernen Fertigungsverfahren verbunden sind. Die Positionierung von Löchern, das Fräsen tiefer Formelemente, Gewinde und Einsätze, Beschriftungen und Radien sind dabei die wesentlichen Faktoren, die im Teiledesign berücksichtigt werden müssen.

Die Kompetenzen und Erfahrungen der Proto Labs GmbH in Sachen CNC-Bearbeitung gewährleisten die Vermeidung von Designfehlern, die die Fertigung durch Projektverzögerungen und aufwendige Nachbearbeitungen unmöglich oder sehr teuer machen. Mit vielen digitalen Ressourcen wie Webinaren und Design-Tipps können Entwickler und Planer schon vorab optimierte Vorlagen erstellen, die dann über eine automatisiert in die Angebotserstellung integrierte, kostenlose Design-Analyse ein Finish erfahren können. Anwendungsingenieure stellen ihre Expertise auch in Beratungen zur Verfügung.

Entwicklungs- und Produktionsrisiken senken

Eine CNC-Bearbeitung kann bei Bedarf auch mit einem 3D-Druck aus Metall kombiniert werden, um das Anwendungsspektrum dieses Verfahrens noch zu erweitern. Unternehmen haben damit noch mehr Optionen, Produkte effizient und schnell herzustellen sowie Einführungszeiten zu verkürzen und Nachfrageschwankungen auszugleichen.

Konsequente Innovation in der CNC-Bearbeitung: Mit der durchgehenden Digitalisierung und Vernetzung der Maschinen ist die Proto Labs GmbH die weltweit schnellste digitale Quelle für im Expressverfahren gefertigte Prototypen und bedarfsorientierte Produktionsteile.