ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Finanzen

CROWDFUNDING STARTUPS Crowdfunding für Start-ups - Schwarmfinanzierung mit attraktiven Renditen

GREEN ROCKET

GREEN ROCKET

Wie funktioniert Crowdfunding und worauf ist zu achten?

Einer der Vorteile besteht beim Crowdfunding sowohl für Start-ups als auch für Anleger darin, dass das System transparent ist und einfach funktioniert. Über die entsprechende Crowdfunding-Plattform können Start-ups ihren Kapitalwunsch präsentieren und Anleger haben die Möglichkeit, den gewünschten Betrag zu investieren. Die gesamte Abwicklung läuft über die Crowdfunding-Plattform. Im Gegenzug für sein Kapital erhält der Anleger attraktive Fixzinsen und/oder zusätzliche Erträge, meist in Form von Gewinnbeteiligungen oder Bonuszinsen.

Wichtig beim Crowdfunding ist allerdings, zwischen den unterschiedlichen Modellen zu unterscheiden, denn Crowdfunding ist keineswegs Crowdfunding. So gibt es zum Beispiel die Varianten Crowdlending, Crowdinvesting und eben Crowdfunding. Die Unterschiede liegen insbesondere in der Art der finanziellen Gegenleistung, in der Art des Investments/Projektes und im Zeitpunkt, an dem die Kapitalgeber Erträge und ihr Geld zurückerhalten.

Wovon profitieren Start-ups und Investoren?

Crowdfunding ist eine beliebte Finanzierungsmethode bei Start-ups
Ein positiver Aspekt besteht beim Crowdfunding darin, dass sowohl die Kapital suchenden Start-ups und andere Unternehmen als auch die Investoren profitieren. Ein Vorteil für die Unternehmen besteht zum Beispiel darin, dass es sich um wirtschaftliches Eigenkapital in Form eines nachrangigen Darlehens handelt. Zudem ist eine schnelle Finanzierung aufgrund der Online-Abwicklung über die Crowdfunding-Plattform garantiert. Hinzu kommt ein positiver Marketingeffekt, wenn sich das Start-up auf einer bekannten Plattform präsentieren kann.

Neben den Kapital suchenden Unternehmen profitieren die Investoren gleichermaßen, indem sie beispielsweise am Erfolg vielversprechender Start-ups teilhaben können und demzufolge eine gute Rendite erzielen. Zudem handelt es sich um eine einfache Investitionsmöglichkeit, die online, direkt und transparent ist. Investoren haben zudem die Möglichkeit, aufgrund der häufig geringen Mindesteinlage selbst für eine ausreichende Diversifikation ihres Kapitals zu sorgen und in spannende Projekte und Unternehmen zu investieren.

GREEN ROCKET: Crowdfunding für Unternehmen und Anleger

Eine bekannte Crowdfunding-Plattform, die zum Beispiel Start-ups und Anleger miteinander verbindet, ist GREEN ROCKET. Es handelt sich dabei um eine der führenden Crowdfunding-Plattformen im deutschsprachigen Raum. Der aus Österreich stammende Spezialist hat in der Vergangenheit bereits fast 100 Crowdfunding-Kampagnen erfolgreich abgeschlossen. Dabei hat sich GREEN ROCKET vorrangig auf die Finanzierung von nachhaltigen Start-ups und Unternehmen in den Bereichen Energie, Umwelt, Mobilität, Digitalisierung und Gesundheit spezialisiert. In dem Zusammenhang gibt es mittlerweile ein Investorennetzwerk aus mehr als 32.000 Anlegern. Zu den bekannten Erfolgsbeispielen, bei denen Unternehmen über die Plattform optimale Finanzierungen erhalten haben, zählt unter anderem das deutsche Mobility-Start-up ChargeX.
Crowdfunding in Start-ups ist für zahlreiche Anleger eine rentable und interessante Investitionsmöglichkeit. Neben den Investoren profitieren allerdings auch die Kapital suchenden Unternehmen selbst, die auf der bekannten Crowdfunding-Plattform GREEN ROCKET ihre Projekte und Vorhaben präsentieren können.