ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Computer & Technik

CYBERSICHERHEIT UNTERNEHMEN Wie Cybersicherheit in Unternehmen gewährleistet werden kann

Fotolia

Fotolia

Zertifizierte Sicherheit für End-to-End-Videosysteme

Es ist keine Frage, dass eine durchgängig etablierte digitale Transformation, die auch Videoüberwachungssysteme umfasst, Chancen rund um Automatisierung, Produktivität und Prozessoptimierung bietet. Nun gilt es, eine zeitgemäß leistungsfähige IT-Landschaft auf entsprechend hohem Niveau zu schützen und Cybersicherheit konsequent im Unternehmen auf alle Bereiche auszudehnen - und damit auch bei der Videoüberwachung keine Einfallstore für Attacken zuzulassen.

Was ein Kaktus mit Cybersicherheit im Unternehmen zu tun hat

Nachdem MOBOTIX schon früh auf IP-basierte Videoüberwachungssysteme gesetzt hat, können die Spezialisten für Videoüberwachungstechnologien entsprechend auf einen großen Entwicklungsvorsprung im Bereich Cybersicherheit im Unternehmen verweisen. Das Ergebnis ist eine fortgeschrittene Video-Sicherheitslösung für die komplette Hardware und Software, in die das "Cactus Concept" integriert ist. Das heißt, dass sich jeder, der von außen auf das Objekt der Begierde zugreifen möchte, "blutige Finger" holt beziehungsweise dass er sich chancenlos an den Schutzmaßnahmen abarbeiten kann. Wobei immer wieder festzustellen ist, dass viele Unternehmen bezüglich ihrer Videoüberwachung und Cybersicherheit quasi ein Sicherheitsleck haben und am falschen Ort, also an der IT-Sicherheit, sparen. Und das wird richtig teuer, wenn unberechtigt Daten nach außen abfließen oder im System Verwüstungen angerichtet werden.

Ein qualifiziertes End-to-End-Schutzkonzept ist deshalb unerlässlich. Die MOBOTIX-Videosysteme gehören zu den sichersten der Welt. Schon serienmäßig, also ohne zusätzliche Kosten, agieren sie als intelligentes, sich den jeweiligen und kommenden Herausforderungen stellendes System. Das dezentrale Technologiekonzept realisiert eine ganze Reihe von wirksamen Schutzmaßnahmen gegen Hackerangriffe. Nicht zuletzt wegen der DSGVO muss nachweisbar alles getan werden, um persönliche Daten zu schützen - eben auch mit einer verlässlichen Absicherung der Video-Überwachungssysteme. Damit setzt MOBOTIX weiter auf ein hohes Niveau an Sicherheit und Verlässlichkeit seiner Videoüberwachungsanlagen - von den Kameras selbst bis über alle angeschlossenen und nachfolgenden Systeme und Komponenten.

Fertig konfigurierbare Sicherheitslösungen rund um die Videoüberwachung

Die dezentral gestaltete IT-Struktur kann unter jedem Aspekt immer optimiert, konfiguriert und betrieben werden, sodass die Cybersicherheit in Unternehmen in diesem Sektor schon mal in guten Händen ist. Alle Komponenten wurden schon in unterschiedlichsten Szenarien vielfältigen simulierten Hackerangriffen ausgesetzt, um keine Lücke offenzulassen. IT-Administratoren können auf allen MOBOTIX-Systemebenen serienmäßig integrierte Sicherungs- und Konfigurationstools nutzen, um in Verbindung mit grundlegenden Sicherheitsmaßnahmen wie Firewalls und Netzwerksegmentierungen mögliche Hacker-Angriffsflächen der eingesetzten Geräte und Anwenderschnittstellen zu reduzieren.
Die Cybersicherheit von Unternehmen hängt von vielen Faktoren ab - MOBOTIX-Videosysteme gelten dabei als sichere Investition.