ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Business

DEUTSCHE EDELFISCH Deutsche Edelfisch bietet Erfolg versprechende Beteiligung an nachhaltiger Zanderzucht

Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG

Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG

Nachhaltige Fischzucht kommt Tierwohl und Umweltschutz zugute

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Fisch gestiegen, schließlich ist Fisch fester Bestandteil einer gesunden Ernährung. Die Überfischung der Weltmeere wird jedoch zunehmend zu einem Problem, sodass auch Fisch nicht uneingeschränkt zur ressourcenschonenden, nachhaltigen Ernährung empfohlen werden kann - es sei denn, der Fisch auf dem Teller stammt aus einer geschlossenen Kreislaufanlage, da diese kaum Auswirkungen auf die Umwelt hat. Fisch aus biologisch einwandfreier Zucht wird so zu einem nachhaltigen, gesunden Lebensmittel, bei dem Tierwohl, Klima- und Umweltschutz im Vordergrund stehen.

Auch weil im Zuge des Klimawandels damit zu rechnen ist, dass die Verfügbarkeit von Wasser an vielen Orten abnehmen wird, stellen Kreislaufsysteme, die über eine integrierte Wasseraufbereitung verfügen, die ideale Lösung für die Fischzucht der Zukunft dar. Geschlossene Kreislaufanlagen können besonders ressourcenschonend und klimaresilient regional betrieben werden, sodass hohe Umweltstandards bereits heute der Realität entsprechen.

Geschlossene Kreislaufanlagen bei der Zanderzucht: ressourcenschonend und gewinnbringend

Die Experten der Deutschen Edelfisch haben gemeinsam über 30 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der nachhaltigen und biologisch einwandfreien Fischzucht. Diese weltweit einzigartige Expertise in diesem Bereich beinhaltet die Anwendung durchdachter Strategien, die allesamt durch das größte deutsche Forschungszentrum getestet und verfeinert wurden. Auch die Politik ist vom Einsatz der Deutschen Edelfisch überzeugt und fördert das Unternehmen mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern mit Geldern des Landes sowie Mitteln der EU, die europäischen Meeres- und Fischereifonds entstammen.

Die Umweltverbände WWF und Naturland sind ebenfalls begeistert vom Aquakultursystem der Deutschen Edelfisch, da die hohen Umweltstandards das Tierwohl, die Versorgungssicherheit sowie die örtliche Wertschöpfung steigern würden.

Deutsche Edelfisch sucht Investoren - Interessierte können sich jetzt bewerben

Hans Acksteiner
Aktuell baut die Deutsche Edelfisch an ihrem Sitz in Mecklenburg-Vorpommern für mehr als zehn Millionen Euro die erste große Kreislaufanlage für den wertvollen Edelfisch Zander. "Weil auch die grünen Technologien Geld einbringen müssen," so Geschäftsführer Hans Acksteiner, "ist dies ein ideales Geschäft - denn bei einem Kilopreis von 49 Euro für Zanderfilet sind riesige Gewinne für Investoren drin". Weil Zander viel komplizierter in Zucht und Haltung sei als Lachs oder Karpfen, verspricht der Unternehmer einen enormen Vorsprung durch über zehn Jahre Erfahrung in Aquakulturen mit Zander. "Die EU-Subventionen von bis zu 49 Prozent sichern das Investment zusätzlich ab, dabei ist unser Geschäftsmodell auch ohne Subventionen rentabel".

Potenzielle Investoren haben aktuell die Möglichkeit, sich bei der Deutschen Edelfisch für eine Zusammenarbeit zu bewerben. Da das Unternehmen Wert darauf legt, dass es nur wenige, aber dafür zum Unternehmen passende Investoren gibt und das Angebot eine große Nachfrage hervorruft, sei ein gründliches Auswahlverfahren nötig, so Acksteiner.
Wissenschaft, Naturverbände und Politik unterstützen gleichermaßen den Bau von geschlossenen Kreislaufanlagen für eine ressourcenschonende, nachhaltige Fischzucht.