Finanzen

InsurTech: Digitalisierung und Versicherung finden zueinander

Während sich FinTech in der Finanzbranche längst zum allgemein bekannten Schlagwort entwickelt hat, blieben Versicherer von diesem Trend ausgenommen. Doch das ändert sich nun, denn mit InsurTech stehen auch der Versicherungsbranche Möglichkeiten zur Verfügung, digitale Kanäle zu nutzen. Sowohl für Makler als auch für Kunden bietet die Verschmelzung von Digitalisierung und Versicherung Vorteile.

Was steckt hinter InsurTech?

Grundsätzlich handelt es sich bei dem Begriff InsurTech um ein Kofferwort, das aus den Worten Insurance und Technology gebildet wird. Verknüpft werden hier folglich Versicherungsdienste mit moderner, digitaler Technologie. Dieser Wandel ist dringend nötig, denn nicht nur das Arbeitsumfeld vieler Makler hat sich verändert, sondern auch die Bedürfnisse der Kunden. Millennials und Xennials bilden die Bevölkerungsgruppen, bei denen sich die Digitalisierung auch im Alltag vollumfänglich durchgesetzt hat.

Diese Kunden erwarten von Dienstleistern, ihr Bedürfnis nach Beratung rund um Versicherungsleistungen über digitale Kanäle zu befriedigen. Auch im weiteren Verlauf müssen Anbieter sicherstellen, dass ihre Kunden hinsichtlich der Abwicklung und Betreuung über das Internet versorgt werden können. Es kommt folglich auf fließende Übergänge zwischen analoger und digitaler Betreuung an.

Die Vorteile digitaler Kanäle

Für den Kunden liegen die positiven Aspekte von InsurTech auf der Hand: Sie können sich langwieriges Warten in Hotlines ersparen, um Fondsguthaben oder Rückkaufswerte zu erfragen. Auch der Komfort-Faktor steigt, denn alle Angelegenheiten rund um den persönlichen Versicherungsschutz lassen sich mit entsprechenden Portalen vom heimischen Sofa aus verwalten. Hinzu kommt, dass auch Unterlagen auf digitalem Wege sicher gebündelt und jederzeit abrufbar gehalten werden. Alle Kennzahlen zur Versicherung sind 24/7 online oder mithilfe einer App einsehbar.

Doch auch Makler profitieren von InsurTech. Die langwierige Betreuung von Kunden in Bezug auf routinemäßige Rückfragen verringert sich auf ein Mindestmaß. Das wiederum schenkt den Anbietern Zeit, sich auf beratungsintensivere Produkte zu fokussieren und die von ihnen gebotene Qualität zu steigern. Sogar der eigene Umsatz wächst möglicherweise, wenn sich Kunden ihre Fragen in Eigenregie beantworten können.

Unternehmen kombiniert Digitalisierung und Versicherung

Bei Liechtenstein Life ist InsurTech bereits angekommen. Das Unternehmen setzt auf erfolgreiche und starke Partnerschaften, die gemeinsamen Erfolg ermöglichen. In den Bereichen Lebens- und Rentenversicherungslösungen arbeitet Liechtenstein Life mit freien Vertriebspartnern, die ihrer Tätigkeit auch im Thema Digitalisierung eine professionelle Richtung geben wollen. Von der Beratung bis hin zur Policierung unterstützt der Versicherer seine Partner und schafft so Entlastung. Die Entwicklung und Bereitstellung transparenter sowie moderner Produkte steht dabei stets im Zentrum. Die Verknüpfung von Digitalisierung und Versicherung treibt die Liechtenstein Life mit der Unterstützung von Kooperationspartnern voran und erschließt neue Möglichkeiten des Online-Insuring.

Vertriebspartner der Liechtenstein Life profitieren von den vielfältigen Vorteilen, die InsurTech mit sich bringt. Professionellere Kundenbetreuung, gesteigerte Effizienz und das Anbieten moderner Lösungen sind nur ein Teil dessen, was Digitalisierung und Versicherung in Kombination erreichen können.

Empfehlungen
Disclaimer note