Computer & Technik

Disaster Recovery Service sorgt für Sicherheit im Ernstfall

Modernste Technologien halten in sämtlichen Unternehmensbereichen Einzug. Was enorme Optimierungen bringt, birgt auf der anderen Seite auch Risiken. Es gilt, das Datacenter bestmöglich gegen Ausnahmesituationen wie Brände, Naturkatastrophen, Einbruchdiebstahl und Virenbefall abzusichern. Hier setzt ein spezieller Disaster Recovery Service an.

Video

IT-Risiken nehmen zu

Die komplexe Durchdringung von Technologien sorgt dafür, dass die Abhängigkeit von funktionierenden IT-Infrastrukturen signifikant zunimmt. Die Bandbreite möglicher Gefahren reicht von Fehlern in einzelnen Komponenten bis hin zu Katastrophenfällen, die zum Ausfall ganzer Struktureinheiten führen können. Das Ziel muss es sein, den normalen Geschäftsbetrieb selbst in Extremsituationen reibungslos fortzuführen. Diese Weiterführung geschäftskritischer Prozesse nach einem Desaster wird auch mit dem Begriff Business Continuity umschrieben. Höchste Sicherheit bietet ein Disaster Recovery Service, wie er etwa vom Berliner Unternehmen DIVENTUS angeboten wird.

Sinvolle Ergänzung: Hochverfügbarkeitslösung
Sinvolle Ergänzung: Hochverfügbarkeitslösung
Disaster Recovery Service sorgt für Sicherheit im Ernstfall
Disaster-Recovery-Lösung DCW®
DIVENTUS GmbH - Spezialist für Kritische Infrastruktur
DIVENTUS GmbH - Spezialist für Kritische Infrastruktur

Disaster Recovery Service schützt durch Kopien

Die Disaster-Recovery-Lösung DIVENTUS CONTINUOUS WORKLOAD (DCW®) legt während der Laufzeit Kopien von kritischen Produktionsservern auf entfernten Disaster-Systemen an. In welchen Zeitabständen Veränderungen repliziert und gespeichert werden, ist individuell definierbar. Tritt der Katastrophenfall ein, so ist eine funktionsfähige Umgebung via Knopfdruck wiederherstellbar, weshalb das Produkt als echte "One-Button-Recovery-Lösung" bezeichnet werden kann. Anwender wählen hierbei den gewünschten Wiederherstellungszeitpunkt aus den vorhandenen Zeitscheiben aus. Die wiederhergestellten Server sind nach dem Booten komplett funktionsfähig und weisen den vollständigen Datenbestand zum ausgewählten Zeitpunkt auf. Vorteilhaft ist zudem die Flexibilität der Lösung. Sowohl die Plattform des Quell-Servers als auch der Ziel-Server sind individuell gestaltbar. Es spielt demnach keine Rolle, ob sich die kritischen Strukturen auf nativer Hardware, auf einem Hochverfügbarkeitssystem oder in einem Cloud-Rechenzentrum befinden.

Präventive Überwachung ebenfalls im Portfolio

DIVENTUS bietet nicht nur einen Disaster Recovery Service an, der im Notfall für eine Systemwiederherstellung sorgt. Im Produktspektrum befindet sich auch eine Monitoring-Lösung, welche eine lückenlose Überwachung kritischer Komponenten auf Hochverfügbarkeitssystemen ermöglicht. Die Besonderheit: Das Produkt wird auf externer Hardware installiert, wodurch das geschäftskritische System stets unangetastet bleibt. Tritt ein Fehler auf, leisten die Experten von DIVENTUS umgehend Support, sodass die Entstehung weitreichender Fehlerketten vermieden wird.

Insgesamt verfügt DIVENTUS über jahrelange Erfahrung bei der Identifikation und Analyse geschäftskritischer Prozesse. Kernthemen des Berliner Dienstleisters sind Hochverfügbarkeit sowie Fehler- und Desastertoleranz. Das Unternehmen agiert herstellerunabhängig und simuliert kundenspezifische Anforderungen in einem hauseigenen Testlabor.

Aufgrund der voranschreitenden Digitalisierung ist es für Unternehmen unabdingbar, sich mit den Themen Ausfallsicherheit und Wiederherstellbarkeit von Servern auseinanderzusetzen. Ein intuitiver Disaster Recovery Service, der die Einsatzbereitschaft per Knopfdruck wiederherstellt, ist hierbei besonders empfehlenswert.

Empfehlungen