Dienstleistung

DSGVO DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER Unterstützung bei der Umsetzung der DSGVO: Ein Datenschutzbeauftragter bietet individuell angepasste und innovative Lösungen

PROLIANCE GmbH

PROLIANCE GmbH

Mit der Einführung der DSGVO vor etwas mehr als einem Jahr wurden viele kleine und mittlere Unternehmen mit Bestimmungen, Anforderungen und Aufgaben konfrontiert, denen sie nicht gewachsen waren. Ein externer Datenschutzbeauftragter kann dafür sorgen, dass sie ihren Verpflichtungen dennoch voll nachkommen - individuell angepasst und zu einem fairen Preis.

DSGVO Datenschutzbeauftragter für KMUs

Die DSGVO trat am 25. Mai 2018 in Kraft

Welche Funktion erfüllen Datenschutzbeauftragte?

Auch wenn alle Datenschutzbeauftragte ähnliche Funktionen erfüllen, gibt es doch einige Unterscheidungen. So gibt es auf Bundesebene den Bundesdatenschutzbeauftragten, auf Landesebene die Landesdatenschutzbeauftragten und auf Unternehmensebene betriebliche Datenschutzbeauftragte. Sie werden entweder als interne oder als externe Datenschutzbeauftragte bestellt und erfüllen im Wesentlichen drei Funktionen: die Gestaltung, die Überwachung und die Kommunikation der Datenschutzmaßnahmen, die zur Einhaltung der gesetzlichen Regelungen durchgeführt werden müssen. Außerdem ist der Datenschutzbeauftragte eine Art erster Ansprechpartner für alle datenschutzrechtlichen Fragen - und das sowohl für das bestellende Unternehmen als auch für die Aufsichtsbehörden und die Personen, um deren Daten es letztlich geht.

DSGVO - den Überblick behalten

DSGVO - den Überblick behalten

Wieso ein externer DSGVO-Datenschutzbeauftragter die bessere Wahl ist

Unternehmen mit mehr als zehn Mitarbeitern, die fortlaufend mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind, sind verpflichtet, einen solchen Datenschutzbeauftragten zu bestellen; Unternehmen, die mit äußerst sensiblen personenbezogenen Daten arbeiten oder bei denen die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Kerngeschäft gehört, müssen dies auch unabhängig von der Unternehmensgröße tun. Wenn es sich dabei um einen Angestellten des Unternehmens handelt, spricht man von einer internen Lösung; externe Datenschutzbeauftragte werden hingegen als Dienstleister engagiert und übernehmen fortan alle Aufgaben, die mit der Einhaltung der Datenschutzgesetze anfallen. Diese Lösung ist meist kostengünstiger, da interne Datenschutzbeauftragte entsprechend weniger Zeit für ihre Kernaufgaben haben und zudem aus- und fortgebildet werden müssen, was zusätzliche laufende Kosten verursacht.

Externe Datenschutzbeauftragte verfügen in der Regel über Erfahrung sowohl im einzelstaatlichen als auch im europäischen Datenschutzrecht und in der Praxis sowie über ein umfassendes Verständnis der DSGVO. Externen Datenschutzbeauftragten fällt es dabei leichter, die Integrität sowie ein ausgeprägtes Berufsethos zu wahren. Ebenso unterliegen sie seltener Interessenkonflikten. Weiterhin haften sie im Gegensatz zu internen Datenschutzbeauftragten auch bei leichter und nicht nur bei grober Fahrlässigkeit, was für das Unternehmen eine zusätzliche Risikominimierung bedeutet. Auch kann der Vertrag mit dem externen Beauftragten jederzeit gekündigt werden, was bei einer internen Lösung aufgrund des Kündigungsschutzes nicht möglich ist.

DSGVO-Datenschutzbeauftragter

DSGVO-Datenschutzbeauftragter

Externer DSGVO-Datenschutzbeauftragter für kleine und mittlere Unternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen verfügen nur selten über das notwendige Datenschutz-Know-how, um die gesetzlichen Regelungen und Bestimmungen rechtssicher und effektiv umsetzen zu können. Solchen Unternehmen bietet die auf den betrieblichen Datenschutz spezialisierte Unternehmensberatung Datenschutzexperte.de als externer Datenschutzbeauftragter Unterstützung bei der Umsetzung und Kontrolle der DSGVO. Da der damit einhergehende Aufwand je nach Branche variieren kann, bietet datenschutzexperte.de drei unterschiedliche Leistungspakete an, die es den Unternehmen ermöglichen, den Umfang der gewünschten Leistungen an ihre Wünsche und Anforderungen anzupassen. Einzelne Bausteine können zusätzlich hinzugebucht und die Dienstleistung so weiter individualisiert werden.

Um die Umsetzung der Datenschutzbestimmungen im Unternehmen weiter zu erleichtern, hat datenschutzexperte.de die digitale Plattform myDSE entwickelt. Sie erlaubt es den Datenschutzexperten, ihre Kunden standortunabhängig zu beraten und zu betreuen; die Kunden selbst freuen sich währenddessen über die Möglichkeit, den Stand der Umsetzung des Datenschutzes und noch offene Aufgaben ganz einfach im Blick zu behalten. Zudem bietet die Software den Nutzern die Möglichkeit, den manuellen Aufwand mithilfe automatisierter Lösungen zu reduzieren, Datenschutzerklärungen automatisch zu generieren, Mitarbeiterschulungen durchzuführen und vieles mehr. Mit regelmäßigen Updates und Erweiterungen sorgen die Datenschutzexperten dafür, dass myDSE auch bei sich ändernden Vorgaben und Entwicklungen in Sachen Datenschutz stets auf der Höhe der Zeit bleibt.

Das Team von datenschutzexperte.de besteht aus IT-Spezialisten, Volljuristen und Wirtschaftsjuristen, die als Datenschutzbeauftragte zertifiziert sind. Sie bieten ihre Leistungen in Deutschland und der Schweiz an.