Computer & Technik

ENTERPRISE SEARCH Enterprise Search: Führende Lösung setzt auf künstliche Intelligenz

Fotolia

Fotolia

Enterprise Search soll Mitarbeiter in die Lage versetzen, schnell und komfortabel an benötigte Informationen zu gelangen. In Zeiten von Big Data reichen klassische Ansätze jedoch nicht mehr aus, um dieses Ziel zu erreichen. Ein französischer Anbieter hat seine Lösung daher mit künstlicher Intelligenz und Natural Language Processing ausgestattet. Diese neue Generation der unternehmensweiten Suche eröffnet völlig neue Möglichkeiten.

Reine Keyword-Suche reicht nicht mehr aus

In der Vergangenheit basierten Enterprise-Search-Systeme auf einem Index, der aus verschiedenen Datenquellen gebildet wurde. Meist handelte es sich um strukturierte Daten, die sich auf Servern oder in CMS- beziehungsweise DMS-Lösungen befanden. Mit der Suche nach einem bestimmten Keyword war es im Regelfall möglich, die benötigten Informationen innerhalb einer angemessenen Zeit aufzufinden. Im Zuge von Big Data haben sich die Rahmenbedingungen jedoch massiv verändert. Nicht nur das Datenvolumen ist gewachsen, die Informationen stammen mittlerweile auch aus deutlich mehr Quellen und liegen zudem in unterschiedlichsten Formaten vor. Mit einer klassischen index- und keywordbasierten Suche lassen sich diese Informationen nicht mehr erschließen. Der Softwarehersteller Sinequa hat seine bestehenden Lösungen daher um moderne Technologien erweitert.

Enterprise Search der neuen Generation

Der französische Hersteller Sinequa zählte bereits in der Vergangenheit zu den führenden Anbietern von Enterprise-Search-Lösungen. In den vergangenen Jahren integrierte das Unternehmen neue technologische Ansätze in seine Systeme. Zu nennen sind insbesondere leistungsfähige Indizierungstechnologien, Machine Learning und die Verarbeitung natürlicher Sprache (Natural Language Processing). Die großen Marktanalysten Gartner und Forrester bezeichnen Sinequa aufgrund dieses innovativen Ansatzes mittlerweile als "Leader".

Mehr als Informationsbeschaffung

Die kognitive Suche- und Analyseplattform von Sinequa wird von zahlreichen international führenden Unternehmen und auch von öffentlichen Organisationen eingesetzt. Sie kombiniert die Indexierung mit Spracherkennung und künstlicher Intelligenz. Selbst komplexe Datenbestände mit strukturierten und unstrukturierten Informationen können aufgrund dieses Technologie-Stacks erschlossen werden. Es entstehen wesentlich tiefere Einblicke als bei traditionellen Lösungen. Die intelligente Suche ermittelt außerdem Zusammenhänge, die bislang im Verborgenen lagen. Sie erkennt semantisch ähnliche Inhalte, um Benutzern verwandte Themen zu präsentieren, die möglicherweise interessant sind.

Die technische Basis bildet die Sinequa-Plattform. Sie erlaubt die Entwicklung individueller Apps zur Informationsbeschaffung, welche vom Anbieter auch als Search Based Applications oder Info-Apps bezeichnet werden. Mithilfe dieser Applikationen werden Unternehmen in die Lage versetzt, bessere Entscheidungen zu treffen, Produkte und Services zu optimieren und die Kundenorientierung auszubauen.

Insgesamt sorgt die Sinequa-Plattform in Zeiten komplexer Datenbestände dafür, dass die richtigen Informationen den richtigen Personen zur richtigen Zeit zur Verfügung stehen. Dies stellt einen wesentlichen Fortschritt auf dem Weg zur datengetriebenen Organisation dar.