Diverses

Tätigkeit als Entspannungstherapeut: Ausbildung an renommiertem Institut

Stress und Hektik bestimmen bei vielen Menschen den Alltag, stressbedingte Erkrankungen wie Burn-out breiten sich aus. Stressgeplagten fällt es oft schwer, sich zu entspannen. Wer anderen helfen will, eine innere Ruhe zu entwickeln, sollte eine Ausbildung zum Entspannungstherapeuten absolvieren.

Entspannen ist wichtig - aber wie?

Wer dauernd "unter Strom" steht und beruflich oder privat ständig gestresst ist, weiß oft gar nicht mehr, wie er abschalten und entspannen kann. Mit Yoga oder Meditation kann nicht jeder etwas anfangen. Dabei gibt es durchaus noch andere Techniken zum Stressabbau. Ausgebildete Entspannungstrainer können verschiedene Techniken vermitteln, um Stress effektiv und nachhaltig zu reduzieren und innere Ruhe zu finden.

Eine Entspannungstherapeut-Ausbildung bietet viele Möglichkeiten

Gruppenübung
Gruppenübung

Besonders geeignet für eine Ausbildung zum Entspannungstrainer/Entspannungstherapeuten sind Menschen mit medizinischen, therapeutischen, pädagogischen und beratenden Berufen. Das Bergsträßer Institut für ganzheitliche Entspannung und Kommunikation, kurz BIEK, in Bensheim berät Interessenten und bietet fundierte Kurse an. Zu empfehlen ist die Ausbildung auch jenen, die im Wellness- und Präventionsbereich tätig sind. Aber natürlich können auch Quereinsteiger diese Ausbildung absolvieren.

Im Rahmen der Ausbildung zum Entspannungstherapeuten lernen die Auszubildenden, verschiedene Techniken sicher auszuüben, um sie jederzeit anwenden zu können. Sie erfahren, was Stress im Körper auslösen kann und welche Erkrankungen stressbedingt auftreten können. So können sie Menschen mit verschiedenen Problemen, die durch Stress ausgelöst werden, effektiv und individuell helfen. In der Ausbildung vermitteln die Trainer bei BIEK auch das erfolgreiche Leiten von Kursstunden, den Umgang mit schwierigen Kursteilnehmern und wie man selbstsicher Vorträge zum Thema hält und Wissen dazu vermittelt.

Intensives Training praxisnah an fünf Standorten

Autogenes Training
Autogenes Training

Besonderen Wert legt man bei BIEK auf eine praxisnahe Ausbildung. So üben die Teilnehmer, eigene Kurse zu leiten und zu gestalten, und können komplette Konzepte nach der Ausbildung downloaden. Nach 70 Unterrichtseinheiten in sechs bis sieben Tagen folgen eine theoretische und eine praktische Prüfung. Die Kurse werden an den Standorten Bensheim, in einem buddhistischen Kloster in Siedlesbrunn (Odenwald), im evangelischen Bildungszentrum Herrmannsburg in der Lüneburger Heide und im Sommer auf den Nordseeinseln Sylt und Amrum durchgeführt. Mit Ausnahme von Bayern und Sachsen ist die Ausbildung als Bildungsurlaub anerkannt, und auch die ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention der Krankenkassen) erkennt die Ausbildung nach § 20 SGB V Präventionsgesetz an. Einige Berufsgruppen, beispielsweise Krankenschwestern, können sich mit dem Ausbildungskonzept bei der ZPP zertifizieren lassen. Damit können sie dann Kurse anbieten, die die gesetzlichen Krankenkassen ganz oder teilweise erstatten.

Eine Ausbildung zum Entspannungstherapeuten bei BIEK bietet viele Möglichkeiten für alle, die beruflich anderen helfen möchten, Stress abzubauen und zur Ruhe zu kommen. Auch das eigene Stressverhalten wird nachhaltig verändert.

Disclaimer note