ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Diverses

EX FREUNDIN ZURüCKGEWINNEN Wie kann ich meine Ex-Freundin zurückgewinnen?

© freepik | Ex-Freundin zurückgewinnen

© freepik | Ex-Freundin zurückgewinnen

Ex-Freundin zurückgewinnen: Die größten No-Gos

Es gibt eine ganze Reihe an typischen Fehlern, die Männer vermeiden sollten, wenn sie ihre Ex-Freundin zurückgewinnen möchten. Hierzu gehören:

• Sich unterwürfig verhalten: Frauen anzubetteln, einem noch einmal eine Chance zu geben, ist kontraproduktiv. Die Frau erhält dadurch den Eindruck, dass der Mann kein selbstbewusstes und eigenständiges Leben führen kann, sondern viel zu abhängig von ihr ist.

• Die Ex bedrängen: Auch mit ständigen Anrufen, Textnachrichten oder unangekündigten Besuchen wirken Männer bedürftig – und nehmen der Frau den Freiraum, den sie braucht, um die Trennung zu verarbeiten. Zu viel Nähe führt also nur dazu, dass sie immer weiter auf Distanz geht.

• Liebe "erkaufen": Wer seine Ex-Freundin mit Pralinen, Blumen und anderen Geschenken überschüttet, erweckt bei ihr schnell den Eindruck, als wollte er sie "zurückkaufen". Auch dieses Verhalten wirkt auf Frauen eher abstoßend.

• Freunde oder Familie kontaktieren: Viele Männer nehmen Kontakt zu den Freunden oder der Familie der Ex-Freundin auf. Damit erhoffen sie sich Ratschläge oder dass diese ein gutes Wort bei ihrer Ex einlegen. Doch dieses Verhalten ist nicht nur bei der Ex-Freundin unbeliebt, sondern bringt auch die ihr nahestehenden Personen in eine unangenehme Situation. Denn wer will schon "zwischen den Stühlen" stehen?

• Schuldzuweisungen und Streiten: Nach einer Trennung sind viele Männer verletzt. Ständige Vorwürfe, Diskussionen und Streitereien lösen bei der Ex-Freundin jedoch negative Emotionen aus, was die Chance auf einen Neustart sinken lässt.

• Eifersucht zeigen: Wird die Ex-Freundin mit anderen Männern gesehen, reagiert der verlassene Partner oft eifersüchtig. Frauen fühlen sich dadurch eingeengt und bekommen den Eindruck, dass der Ex mit seinen starken Verlustängsten über wenig Selbstbewusstsein verfügt.

Mit der richtigen Strategie die Ex-Freundin zurückgewinnen

Wer die oben genannten Fehler vermeidet, hat den ersten Schritt auf dem Weg zur Rückeroberung seiner Ex-Partnerin bereits erfolgreich gemeistert. Folgende Tipps helfen zusätzlich, die Ex-Freundin zurückzugewinnen:

• Trennung realisieren: Bevor ein Mann in Aktionismus verfällt, sollte er sich erst einmal Gedanken darüber machen, aus welchen Gründen sich die Frau getrennt hat. Wer seine Ex-Freundin zurückerobern möchte, muss zunächst verstehen, welche Bedürfnisse in der Beziehung nicht mehr erfüllt wurden.

• Vorübergehende Kontaktsperre: Eine effektive Maßnahme ist eine vorübergehende Kontaktsperre von einigen Tagen bis hin zu wenigen Wochen. Bis sich Ärger, Trennungsschmerz und andere negative Emotionen gelegt haben, sollte die Ex weder angerufen noch auf andere Weise kontaktiert werden. So kann es sein, dass sie schon frühzeitig merkt, wie sie den Ex-Partner vermisst.

• Das eigene Leben aufräumen: Während der Kontaktsperre sollte sich der Mann ganz auf sich und seine Hobbys konzentrieren und sein Leben in Ordnung bringen. Dadurch merkt die Ex-Freundin, dass der Mann seine Unabhängigkeit genießt und auch gut ohne sie klarkommt, was auf Frauen sehr attraktiv wirkt.

• Wieder Kontakt aufnehmen: Nach einiger Zeit sollte der Mann wieder Kontakt zu seiner Ex-Freundin suchen und sie anschreiben. Nichtssagende Floskeln wie "Hey, wollte mich mal wieder melden" sollten dabei vermieden werden.

• Ein Date vereinbaren: Hat die Ex auf die Kontaktaufnahme positiv reagiert, kann der Mann sie nach einer gewissen Zeit auch anrufen oder nach einem Treffen fragen. Stimmt sie zu, ist dies ein sehr gutes Zeichen.

Beziehungscoach Andreas Lorenz hilft dabei, die Ex-Freundin zurückzugewinnen

Coach Andreas Lorenz
Wer von seiner Freundin verlassen wird, reagiert meist hoch emotional und kann kaum rational denken. Er verhält sich deshalb impulsiv und lässt sich schnell zu unüberlegten Rückeroberungs-Aktionen hinreißen, welche die Distanz zur Frau nur noch vergrößern. Wer sich in einer solchen Situation für einen Beziehungscoach entscheidet, kann hingegen einen kühlen Kopf bewahren und unnötige Fehler, die er später bereuen würde, vermeiden. Dazu öffnet Beziehungscoach Andreas Lorenz seinen Klienten die Augen für das eigene Fehlverhalten vor und nach der Trennung. Als Außenstehender analysiert er die Situation neutral, beurteilt die Lage aus einem gesunden Abstand und erkennt die Bedürfnisse beider Beziehungspartner. Mit seinem Flirt-Wissen hilft Andreas Lorenz im nächsten Schritt, wieder attraktiv auf die Ex zu wirken, ohne sie zu bedrängen oder mit unüberlegtem Handeln zu verschrecken.

Ein gemeinsam erarbeiteter Schritt-für-Schritt-Plan unterstützt den Mann dabei, alte Gefühle wieder zu wecken, die noch immer in der Ex-Freundin schlummern. Mit dieser Strategie wird der Mann am Ende wieder als Traumpartner wahrgenommen, er kann alte Fehler in Zukunft vermeiden und die Qualität der Beziehung nachhaltig verbessern. Einer glücklichen, gemeinsamen Zukunft steht dann nichts mehr im Weg.

Mit der richtigen Herangehensweise stehen die Chancen also gut, wieder mit seiner Traumfrau zusammenzukommen und in der Partnerschaft glücklich zu werden. Wer dazu eine praxisbewährte Strategie mit hohen Erfolgsaussichten an die Hand bekommen will, findet hier nähere Informationen zum Ex-zurück-Programm vom Beziehungsexperten Andreas Lorenz.
Andreas Lorenz ist ein aus dem TV bekannter Flirt- und Beziehungscoach, der in den letzten sieben Jahren bereits hunderte von Männern gecoacht hat. Er besitzt das nötige Wissen aus Theorie und Praxis, um Männern effektiv dabei helfen zu können, ihre Ex zurückzuerobern. Neben seiner Tätigkeit als Coach ist Andreas Lorenz auch als Buchautor bekannt.
Nicht mehr anzeigen