ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Finanzen

EXPORO Exporo erhält weitere 16 Millionen Euro Wachstumskapital

Exporo

Exporo

Sehr guter Start ins Jahr 2021 nach schwierigem Jahr

Viele Menschen haben sich schon Ende 2020 nach einem neuen, besseren Jahr gesehnt. Die Corona-Pandemie hatte die allermeisten Branchen fest im Griff. Auch die Immobilienbranche hatte phasenweise stark unter den Beschränkungen und Zurückhaltungen am Markt zu kämpfen. Wenngleich sich Immobilien als stabile Geldanlage auf lange Sicht eignen und die beliebteste Asset-Klasse darstellen, haben Bauunternehmen, Entwickler und Investoren phasenweise lieber auf die Bremse gedrückt: Projekte gerieten in zeitliche Verzögerungen und Verkaufsgespräche wurden erst mal auf Eis gelegt.

VC-Kapitalgeber bleiben an Board mit weiteren 16 Millionen Euro

Inzwischen zeigt sich, dass es im Immobilienmarkt und auch bei Investitionen am Markt positiv weitergeht. Und die marktführende Plattform Exporo hat gleich zu Beginn des neuen Jahres weiteren Rückenwind von seinen bestehenden Kapitalgebern erhalten. Mit zusätzlichen 16 Millionen Euro VC-Kapital sollen Wachstum und Expansionsstrategien fokussiert werden.

"Die neue Finanzierung ist ein starkes Signal für Exporo und für das gesamte Exporo-Team, den eingeschlagenen Kurs fortzusetzen und unsere Marktposition konsequent weiter auszubauen", sagte Simon Brunke, Gründer und Co-CEO von Exporo. Nachdem Ende 2020 weitere Unterstützung durch einen weiteren Co-CEO, den langjährigen ING-Manager Herman Tange, realisiert werden konnte, ist die Finanzierungsrunde auch ein weiteres Signal an den Markt. Hinzu kommt ein Rekordjanuar, der den Erfolg des Geschäftsmodells unterstreicht.

Seit 2014 besteht die Online-Plattform für digitale Immobilieninvestments. In den letzten Jahren ist das Team auf rund 180 Mitarbeiter angewachsen und hat sich als einer der größeren Start-ups in Hamburg etabliert. Die Hanseaten blicken auf ein starkes Wachstum zurück und sind nach einem durchwachsenen 2020 mit Schwung ins neue Jahr gestartet.

Exporo im Januar 2021: 32 Millionen Euro Rückzahlungen an Anleger

Im Verlauf des Monats Januar 2021 wurde erstmals ein Betrag in Höhe von über 30 Millionen Euro an Exporo-Anleger ausgezahlt. Die Auszahlungssumme setzt sich aus 29,1 Millionen Euro Kapitalrückführungen und 2,7 Millionen Euro Zinsen aus elf Finanzierungsprojekten zusammen, darunter drei verzögerte Projekte, die verzinst an die Anleger zurückgeführt wurden. Zwei der elf Immobilienprojekte wurden noch vor Laufzeitende zurückgezahlt.

"Eine Auszahlung von über 30 Millionen Euro innerhalb eines Monats ist ein neuer Meilenstein für Exporo und ein guter Auftakt für 2021. In den vorzeitigen Rückführungen sehen wir ein positives Signal für unsere Anleger", kommentiert Simon Brunke, Co-CEO von Exporo.

Last but not least - könnte man sagen - hat das Hamburger Unternehmen auch mit seinem vergleichsweise jüngeren Produktsegment Exporo Bestand einen weiteren Meilenstein im Januar 2021 erreicht. Laut Pressemitteilung sind inzwischen über 250 Millionen Euro Asset under Management in der Verantwortung des Unternehmens.