Dienstleistung

Externer Datenschutzbeauftragter: In Rostock beraten Experten

Laut der neuen Datenschutzverordnung, die ab dem 25. Mai 2018 gilt, ist es gesetzlich vorgeschrieben, einen Datenschutzbeauftragten zu ernennen, wenn ein Unternehmen mehr als neun Mitarbeiter hat. Bei Nichteinhalten der recht komplexen Vorgaben zum Datenschutz drohen Bußgelder von bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des Jahresumsatzes eines Unternehmens. Auch die Gefahr, durch Mitbewerber, Behörden oder Verbraucher abgemahnt zu werden, steigt, wenn ein Unternehmen den Datenschutz nicht ernst nimmt. Mit einem Experten an der Seite können alle Prozesse zum Datenschutz sicher und unkompliziert abgewickelt werden. Doch wo findet sich ein solcher externer Datenschutzbeauftragter? In Rostock beraten Experten Unternehmen umfassend.

Geld sparen durch Online-Mitgliederschulung

Ein externer Datenschutzbeauftragter überwacht die Einhaltung der Datenschutzgesetze in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Größere Firmen beschäftigen meist einen internen Datenschutzbeauftragten. Der Beauftragte berät und unterstützt bei allen erforderlichen Prozessen und schult die Mitarbeiter, damit jeder an seinem Arbeitsplatz dem neuen Gesetz nachkommen kann.

Gerade für die kleinen und mittleren Unternehmen sind die Anforderungen des neuen Datenschutzgesetzes eine große Belastung. Daher ist es hilfreich, wenn ein beauftragtes Unternehmen, das den externen Mitarbeiter stellt, für finanzielle Entlastung sorgt. Dies kann durch eine spezielle Datenschutz-Management-Plattform geschehen. Auf dieser können die Prozesse im Unternehmen abgebildet werden. So wird eine zeit- und kostenintensive Schulung der Mitarbeiter vermieden, denn sie können einfach online lernen.

Mithilfe dieser Online-Plattform können die Kosten für den externen Datenschutzbeauftragten deutlich gesenkt werden. Experten gehen von Einsparungen in einer Höhe von mehreren Tausend Euro aus.

Auch die Kommunikation kann online erfolgen und der Datenschutzexperte muss nicht überall anwesend sein.

Welche Schritte erfolgen bei der Arbeit des externen Datenschutzbeauftragten?

• Datenschutz-Audit
• Datenschutzerklärung für die Website wird erstellt
• Datenschutzsiegel wird erstellt
• Mitarbeiterschulung online
• Handlungsempfehlungen zur Einhaltung der DSGVO
• Jährlicher Tätigkeitsbericht
• Datenschutz-Folgeabschätzung
• Zugang zur Datenschutz-Management-Plattfom
• Erstellung und Pflege des Verarbeitungsverzeichnisses

Für mehr Sicherheit und größere Unternehmen lassen sich weitere Leistungen buchen:

• Individuelle Verfahren zu den Auftragsdatenverarbeitungsverträgen (ADV)
• Beratungsleistungen zu den Verträgen der ADV
• Übernahme der Auskunftspflicht gegenüber Behörden und Betroffenen
• Datenschutzberatung per Mail und Telefon
• IT-Security-Check

Externer Datenschutzbeauftragter für Rostock: Experte hilft

Die Deutsche Datenschutz Consult kann einen externen Datenschutzbeauftragten zu günstigen Konditionen anbieten. Dank ihrer Online-Management-Plattform können Unternehmen viel Geld sparen. Zudem vergibt sie nach erfolgter Zertifizierung eines Unternehmens ein Gütesiegel. Damit wird Kunden und Geschäftspartnern signalisiert, dass das Unternehmen vertrauenswürdig ist. Das Siegel sollte in der gesamten Geschäftskommunikation angewendet werden - und natürlich auch beim Online-Auftritt.

Das Team der Deutschen Datenschutz Consult besteht aus zertifizierten Datenschutzbeauftragten (TÜV/DEKRA), Rechtsanwälten und Juristen, IT-Experten und Kaufleuten. Ihr Dienst kann überall in Deutschland genutzt werden.

Wer die Deutsche Datenschutz Consult beauftragt, kann viel Geld sparen und von einer Online-Plattform profitieren, über die alle Prozesse im Unternehmen geregelt und dokumentiert werden können. Zudem werden die Mitarbeiter so online geschult. Zum Ende der Umsetzung des Datenschutzgesetzes wird das jeweilige Unternehmen mit einem Zertifikat und Gütesiegel belohnt, das das Vertrauen der Kunden erhält und neu erweckt.

Empfehlungen
Disclaimer note