Computer & Technik

Fernsehen auf dem Tablet? Mit einem innovativen TV-Gateway keine Sendung mehr verpassen

Smartphone, Tablet, Laptop, PC - die Mehrheit dieser elektronischen Geräte verfügt inzwischen über hochauflösende Bildschirme, auf denen sich Filme jederzeit und überall ansehen lassen. Beim TV sieht es anders aus: Fernsehen auf dem Tablet und sonstigen Mobil-Geräten war bisher nur bedingt möglich. Dank eines speziellen TV-Gateways können Anwender jedoch von nun an Sendungen problemlos streamen.

Der Traum vom allseits verfügbaren TV-Programm

Fernsehen auf dem Tablet? Mit einem innovativen TV-Gateway keine Sendung mehr verpassen
Die Vbox streamt Fernsehprogramme ins Heimnetz und zeichnet sie zentral auf Wunsch auf

Das Fernsehen gehört nach wie vor zu den beliebtesten Unterhaltungsquellen der Deutschen. Das Problem an diesem Medium: Die Tatsache, dass der Nutzer an einen Ort gebunden ist - und zwar an den Raum, in dem das TV-Gerät steht -, mindert bei vielen Zuschauern früher oder später den Fernsehgenuss. Sehr viel angenehmer wäre es, die Lieblingssendung überall im Haus verfolgen zu können und statt auf der Couch zu faulenzen einfach mal entspannt auf der Terrasse zu sitzen oder im Bett zu liegen. Bisher war für diesen Luxus meist ein teures Abonnement oder die Überwindung großer technischen Hürden nötig.

Die klaren Vorteile eines TV-Gateways

Vbox - Fernsehen auf dem Tablet
Vbox - Fernsehen auf dem Tablet

Die Lösung bietet die VBox. Nutzer einer solchen Box empfangen alle gängigen Fernsehkanäle über Antenne oder Kabel direkt auf ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop - ohne zusätzliche Kosten. Bei DVB-C können Nutzer sogar von einem Ultra-HD-Empfang profitieren. Um die VBox nutzen zu können, sind lediglich zwei Schritte erforderlich: Erst wird die VBox an den Router angeschlossen und danach mit dem TV-Anschluss gekoppelt. Danach lassen sich alle Sendungen überall im Haus und teilweise bis in den Garten hinein problemlos empfangen.

Wie funktioniert das? Mit der VBox wird jeder TV-Kanal zu einem eigenen Stream im heimischen Netz. Diese Streams lassen sich mit praktisch jedem netzwerkfähigen Gerät empfangen und ansehen - auch von mehreren Benutzern gleichzeitig. Während die Kinder in ihren Zimmern ihre Lieblingsserie schauen, behalten die Eltern in der Küche oder im Büro den Überblick. Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten machen die Box für alle Altersgruppen interessant.

Fernsehen auf Tablet und Co. mit der flexiblen VBox

Der IP-Server und Festplattenrekorder
Der IP-Server und Festplattenrekorder

Mit einem USB-Speicherstick, einer Festplatte oder einem NAS lässt sich die Box auch zum Aufzeichnen diverser Sendungen nutzen. Nicht nur zu Hause bringt Fernsehen Freude: Wer auch unterwegs nicht auf TV-Unterhaltung verzichten möchte, kann auf einen elektronischen Programmführer (EPG) sowie die "Unterwegs"-Option zurückgreifen. Normalerweise ist der Empfang von TV-Streams außerhalb des Hauses mit hohen technischen Anforderungen und schwierigen Installationen verbunden. Die VBox funktioniert mit Datenvolumen - oder spielt bereits aufgezeichnete Sendungen über ein beliebiges Mobil-Gerät einfach ab. Hierbei unterscheiden sich die Bild- und Audio-Sync-Qualität nicht von der eines TV-Geräts. Selbst bei großen Bildschirmen bleibt die ursprünglich gute Qualität erhalten. Die Box kann daher jede bestehende TV-Set-Top-Box ersetzen.

Fernsehen mit Tablet oder sonstigen Mobil-Geräten muss nicht teuer und auch nicht kompliziert sein: Mit der VBox lassen sich für 129 Euro alle Lieblingsprogramme streamen, aufzeichnen, mit anderen Nutzern teilen und sogar von unterwegs aus ansehen. Die vielseitige Box ist über die Webshops von Amazon, Media Markt, Conrad und Saturn erhältlich.

Empfehlungen
Disclaimer note