ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Diverses

FERNSTUDIUM MBA Fernstudium: MBA als international anerkannte Option

Fotolia

Fotolia

Karrierewege verlaufen nur selten geradlinig. Wer nach der Schule nicht studiert, entscheidet sich zumeist für eine Berufsausbildung. Das jedoch bedeutet nicht, dass Studieren später im Leben nicht mehr möglich ist. Höhere Positionen mit mehr Verantwortung und besserer Bezahlung besetzen Arbeitgeber bevorzugt mit bereits etablierten Angestellten. Ein Fernstudium zum MBA eröffnet diese Option in zahlreichen Branchen.

Fernstudium: MBA als international anerkannte Option

Was ist der MBA?

MBA bedeutet ausgeschrieben "Master of Business Administration". Diesen Titel tragen Absolventen spezieller Studiengänge. Während es sich beim MBA in Deutschland um ein allgemeines Managementstudium mit begrenzten Möglichkeiten zur Spezialisierung handelt, gibt es in Österreich mehr Freiheiten. Hier gehören MBA-Studiengänge zur Weiterbildung und können auch von Menschen in Anspruch genommen werden, die keinen anderweitigen Studienabschluss vorweisen können. Bei der FH Burgenland, die mit der ELC E-Learning-Consulting GmbH kooperiert, genügen Abitur respektive Matura sowie fünfjährige Berufserfahrung.

Bei MBA-Programmen muss zwischen generalistischen und spezialisierten Angeboten unterschieden werden. Generalistische Studiengänge legen den Fokus auf die allgemeine Unternehmensführung, während sich spezialisierte Programme auf Sonderthemen konzentrieren. Die Palette reicht hier von Projekt- und Prozessmanagement bis hin zu Finance und ermöglicht eine effektivere Zielerreichung.

Fernstudium MBA

Welche Bereiche sind für die Karriere besonders förderlich?

Um herauszufinden, welches MBA-Angebot am sinnvollsten ist, sollte die individuelle Situation beleuchtet werden. Wichtig ist hier nicht nur die Frage, welche Position der Angestellte aktuell bekleidet, sondern auch seine angestrebte Rolle. Erst nach der Definition mittel- und langfristiger Karriereziele sind Empfehlungen möglich. Auch Gespräche mit dem Arbeitgeber können hilfreich sein.

So kann ein allgemeines MBA-Studium im Bereich Business Management passend für all diejenigen sein, die eine Position im gehobenen Management anstreben. Wer jedoch lieber eine Expertenstellung einnehmen möchte, ist mit einem spezialisierten Studiengang besser beraten. Projekt- und Prozessmanagement beispielsweise eröffnen genau wie auch Finance die Bekleidung von Schlüsselrollen mit hoher Verantwortung. In diesem Fall erarbeiten sich Angestellte ein solides Standing im Unternehmen und machen sich nur schwer ersetzbar.

Studiengänge in den Bereichen Change Management und Digital Transformation bereiten auf die Herausforderungen und neue Arbeitswelten des 21. Jahrhunderts vor, und sind daher besonders beliebt.

Fernstudium MBA

Fernstudium: Zum MBA in 14 Monaten

Ein Studium neben der Berufstätigkeit zu absolvieren gehört zweifellos zu den größeren Herausforderungen. Immerhin dürfen weder die Aufgaben des Arbeitsalltages noch die neuen Pflichten im Rahmen des Studiums vernachlässigt werden. Ein Fernstudium zum MBA sorgt für Entlastung, denn es gibt keinen zeitlichen oder räumlichen Rahmen vor. Im Studiengang zum MBA für "Projekt- und Prozessmanagement" nutzen Studierende einen Online Campus zum Lernen und Ablegen von Prüfungen. So ist der international anerkannte Abschluss binnen 14 Monaten möglich. Der Studiengang besteht aus acht Modulen mit verschiedenen Kernthemen. Jedes Modul schließt mit einem Nachweis ab, den Studierende in Form eines Multiple-Choice-Tests sowie einer Seminararbeit erbringen.

Eigenverantwortliches und flexibles Vorgehen macht ein Fernstudium zum MBA auch für Berufstätige möglich. Weitere Informationen zu den Modul-Inhalten sowie zur Zulassung erhalten Interessierte auf den Seiten der ELC E-Learning-Consulting GmbH.

Nicht mehr anzeigen