Finanzen

Festverzinsliche Geldanlagen: Geld anlegen wie die Profis

Insbesondere institutionelle Investoren, die schon viele Jahre erfolgreich am Markt tätig sind, investieren heutzutage in festverzinsliche Geldanlagen, um hohe Zinsen zu realisieren. Derartige Anlageformen stellen schon seit Jahren einen wichtigen Grundpfeiler dar, wenn es um rentable und zugleich konservative Investments geht. "Normale" Anleger hatten bisher nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, von den zahlreichen Vorteilen zu profitieren, die festverzinsliche Wertpapiere bieten.

Festverzinsliche Geldanlagen beinhalten zahlreiche Vorteile

Es gibt diverse Vorteile, von denen jetzt auch der private Anleger profitieren kann, wenn er sich für ein Investment in eine Anlageform mit festverzinslichen Wertpapieren entscheidet. Zunächst einmal ist das bessere Rendite-Risiko-Verhältnis zu nennen, welches durch ein sehr gutes Risikomanagement begründet ist. Insbesondere aufgrund des sehr guten Managements eines erfolgreichen Anbieters können Verluste begrenzt und somit höhere Renditen erzielt werden, die nicht selten zwischen sieben und zehn Prozent betragen. Ein weiterer Vorteil besteht bei festverzinslichen Wertpapieren in den relativ marktunabhängigen Gewinnen. Dies zeigte sich eindrucksvoll im Jahr 2008, in dem diese festverzinslichen Wertpapiere sogar eine positive Rendite erzielen konnten, während zahlreiche andere Anlageformen deutliche Verluste erlitten. Im Vergleich zum Aktienmarkt können sich festverzinsliche Wertpapiere insbesondere dadurch auszeichnen, dass hier eine wesentlich niedrigere Volatilität vorhanden ist.

Festverzinsliche Geldanlagen: Geld anlegen wie die Profis
Thomas Freiberg - Portfolio Manager bei Genève Invest

Idealer Mix aus Stabilität und hoher Rendite

Zwar haben die vielen Anleger, die am Markt nach der geeigneten Anlageform suchen, teilweise ganz unterschiedliche Präferenzen. Allerdings wünschen sich die meisten Kunden einen optimalen Mix aus Stabilität und hoher Rendite. Dieser Bedarf lässt sich mittlerweile insbesondere mit Anlageformen wie Festgeld oder Spareinlagen nicht mehr decken, da die Rendite in den meisten Fällen nicht einmal mehr ausreicht, um die Inflation auszugleichen. Bei Aktien gibt es zwar durchschnittlich sehr gute Gewinne, jedoch sind diese mit einem relativ hohen Risiko verbunden. Demzufolge suchen viele Anleger einen passenden Mix, der sowohl eine gute Rendite als auch Stabilität bietet. Insbesondere unter diesen Voraussetzungen können festverzinsliche Wertpapiere die beste Lösung sein.

Ein Anbieter, der sich speziell im Segment der renditestarken Unternehmensanleihen (also der festverzinslichen Wertpapiere) erfolgreich am Markt etabliert hat, ist Genève Invest. Das Unternehmen nutzt einen in der Praxis bewährten Mix, der bei den festverzinslichen Wertpapieren sowohl Stabilität als auch hochverzinsliche Investmentprodukte beinhaltet. Aufgrund dieser optimierten Zusammenstellung wird die von vielen Anlegern gewünschte Ausgewogenheit zwischen Stabilität und Rendite ermöglicht. Zudem profitieren Anleger davon, dass alle Vorzüge, die die internationalen Schweizer und Luxemburger Finanzplätze bieten, genutzt werden können.

Bewährtes Konzept von Genève Invest

Anhand bestimmter Kriterien entscheidet Genève Invest, auf welcher Grundlage die Zusammenstellung eines Kundendepots erfolgt. So steht beispielsweise der Vermögensschutz im Vordergrund, sodass sich die Unternehmensanleihen (also die festverzinslichen Wertpapiere) durch Stabilität und eine gute Rendite auszeichnen müssen. Auf diese Weise sind dann auch etwaige Verluste zu begrenzen. Eine weitere Voraussetzung für die Aufnahme ins Portfolio von Genève Invest besteht darin, dass die jeweiligen Anleihen die eigene Risikoanalyse überstehen müssen. Nicht gewünscht sind zum Beispiel Unternehmungen, die Anleihen auf dem Finanzmarkt platzieren, um Schuldentilgung zu betreiben. So erwartet Genève Invest von den ausgewählten Unternehmungen eine solide Finanzstrategie, ein nachvollziehbares Zukunftskonzept, ein gutes Management und Renditen von circa sieben bis acht Prozent.

Da Genève Invest vor allem als Spezialist für den Bereich von festverzinslichen Wertpapieren auftritt, können sich Anleger vertrauensvoll an das Unternehmen wenden. Ab einer Investitionssumme von 50.000 Euro werden Kunden individuell und kompetent über die Möglichkeiten einer festverzinslichen Geldanlage informiert.

Anleger, die heutzutage auf der Suche nach einer möglichst breiten Diversifizierung ihrer Geldanlagen sind, sollten die Dienste eines erfahrenen Vermögensberaters wie Genève Invest in Anspruch nehmen. Bei den Unternehmensanleihen, die bereits seit vielen Jahren Renditen von jährlich zwischen sieben und acht Prozent erzielen, lohnt sich ein rentables Investment.

Empfehlungen