Diverses

Ganzheitlich orientiertes Zahnarztteam bietet mehr als reine Zahnbehandlungen

Gemäß der ganzheitlichen Zahnmedizin liegt der Auslöser für viele akute und chronische Erkrankungen im Mund. Denn Zähne und Organe beeinflussen sich gegenseitig. Ist ein Zahn erkrankt, kann dies somit auch zu Schäden in entfernten Bereichen des Körpers führen. Ein ganzheitlich orientierter Zahnarzt betrachtet deshalb nicht nur den Mundraum des Patienten, sondern berücksichtigt den gesamten Organismus und entwickelt ein individuelles Therapiekonzept.

Höchste medizinische Kompetenz im interdisziplinären Netzwerk

Mittlerweile bestätigen zahlreiche Forschungsergebnisse die Wechselwirkungen zwischen Zähnen und Organen. So kann zum Beispiel eine Parodontitis das Risiko von Kreislauferkrankungen, Schlaganfall und Frühgeburten erhöhen und Nacken-, Rücken- oder Kopfschmerzen sowie Ohrgeräusche können durch Störungen des Kiefergelenks verursacht werden.

Um diese Zusammenhänge erkennen und die Gesamtgesundheit ihrer Patienten verbessern zu können, brauchen ganzheitlich behandelnde Zahnmediziner fachübergreifende Kenntnisse, beispielweise im Bereich der Orthopädie, Immunologie oder Umweltmedizin. Viele besuchen deshalb entsprechende Weiterbildungslehrgänge - auch zu komplementären sowie biologischen Diagnose- und Behandlungsverfahren wie Akupunktur, Ernährungstherapie, Homöopathie oder bioelektrischer Funktionsdiagnostik. Denn diese werden als Ergänzung zu modernen schulmedizinischen Methoden angewendet.

Ganzheitlich orientierte Zahnärzte sind häufig Teil eines medizinischen Netzwerks und kooperieren mit Ärzten anderer Fachrichtungen sowie Therapeuten, um ihren Patienten höchste medizinische Kompetenz bieten zu können. Denn sie können Organprobleme zwar feststellen, dürfen aber nur Mund, Zähne und Kiefer behandeln.

Qualifiziertes ganzheitliches Zahnarztteam im Raum Lübeck

Patienten, die nach einem qualifizierten ganzheitlichen Zahnarzt in ihrer Nähe suchen, können sich an die Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin e.V. (GMZ) wenden. Diese nimmt nur Zahnärzte auf, die eine umfassende Weiterbildung in verschiedenen Diagnose- und Therapieverfahren absolviert und sich einer Prüfung unterzogen haben.

Eine solche von der GMZ zertifizierte ganzheitliche Zahnarztpraxis ist die Praxis Dr. Weckwerth und Partner, deren Tätigkeitsschwerpunkt unter anderem die Umweltzahnmedizin ist.

Diese beschäftigt sich mit den Wechselwirkungen zwischen dentalen Materialien oder wurzelgefüllten Zähnen mit dem Gesamtorganismus. So können Amalgam, aber auch Goldlegierungen und Kompositkunststoffe bei einigen Patienten allergische Reaktionen auslösen, die wiederum zu diffusen Krankheitsbildern führen können. Dr. Weckwerth und seine Kollegen spüren diese Materialien mit einer speziellen Anamnese und Laboranalytik auf und entfernen sie. Auch homöopathische Entgiftung wird in der Praxis durchgeführt. Zudem werden biokompatible Materialien vor der Verwendung auf Wunsch auf ihre Verträglichkeit getestet.

Schulmedizin wird durch naturkundliche Verfahren ergänzt

Die Zahnarztpraxis Dr. Weckwerth und Partner bietet neben der schulmedizinischen auch naturkundliche Verfahren wie Elektroakupunktur, Kinesiologie, Thermographie, Vegacheck und Homöopathie an, um Störherde zu diagnostizieren und zu behandeln. Dafür arbeitet das Praxisteam Dr. Weckwerth und Partner mit Medizinern, Kieferorthopäden, Heilpraktikern und Physiotherapeuten in den Bereichen Schlafmedizin, Störfelddiagnostik, Umwelt-Zahnmedizin und Schmerztherapie zusammen.

In der Zahnarztpraxis Dr. Weckwerth und Partner wird die Mundgesundheit nicht separat betrachtet, sondern in ihrer Bedeutung für die Gesundheit des gesamten Körpers wahrgenommen. So werden häufig auch chronische Beschwerden behandelt. Als Träger des Gütesiegels " Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin" (GZM) verfügt die Zahnarztpraxis über die notwendigen Spezialkenntnisse.

Empfehlungen