Computer & Technik

Lohnt es sich, gebrauchte Office-Lizenzen zu kaufen?

Unternehmen investieren oft viel Geld in vermeintlich notwendige Softwareprodukte, die neu sind und Großes versprechen. Dabei sind auch gebrauchte Softwares noch viele Jahre mehr als ausreichend und erfüllen ihren Zweck genauso gut. Warum sollten Unternehmen also Geld für neue Produkte ausgeben, wenn zum Beispiel gebrauchte Office-Lizenzen noch eingesetzt werden können und in Sachen Qualität und Sicherheit in der gleichen Liga spielen?

Gebrauchte Office-Lizenzen: Wer profitiert davon?

Im Prinzip profitieren alle Unternehmen und auch öffentliche Institutionen vom Kauf gebrauchter Software. Insbesondere die Office-Produkte des Marktführers Microsoft sind in den meisten Unternehmen weitverbreitet und werden gern genutzt. Neue Software-Lizenzen und die Wartung derer kosten jede Menge Geld, das nicht allen Unternehmen zur Verfügung steht. Wer nicht auf die allerneueste Version eines Office-Produkts bei seiner Arbeit angewiesen ist, profitiert von gebrauchten Office-Lizenzen. Grundsätzlich eignet sich Used Software für alle, die nur ein geringes Budget zur Verfügung haben oder schlichtweg keine horrenden Summen für neue Software-Pakete ausgeben wollen.

Woher stammen gebrauchte Software-Lizenzen?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Software-Lizenzen "liegengelassen" und nicht mehr genutzt werden. Häufig sind Insolvenzfälle, Fusionen von Firmen, ein größerer Stellenabbau oder die Umstrukturierung im Unternehmen verantwortlich für Software-Friedhöfe. Weil Software aber keinen Verschleiß kennt, wäre es eine Verschwendung und auch nicht nachhaltig, wenn man sie nicht weiter nutzen könnte. Auch wenn es vor einigen Jahren aufgrund wiederholter Klagen seitens der Softwareunternehmen immer wieder Zweifel gab, ob der Weiterverkauf solcher Lizenz überhaupt rechtens ist, können Nutzer und Käufer heute aufatmen. Schon im Jahr 2014 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass der Verkauf von sogenannten Volumenlizenzen zweifelsfrei legal ist.

Fachhandel verkauft nur originale und gebrauchte Software

Ein Fachhändler aus Berlin hat sich auf den Verkauf von gebrauchten Softwarelizenzen, vor allem Microsoft-Produkte, spezialisiert und garantiert seinen Kunden die Echtheit und Funktionsfähigkeit der Produkte. Die S2 Software GmbH & Co. KG bietet neben einigen Business-Lösungen von Microsoft auch Antivirus-Software und betreibt bereits seit 2014 erfolgreich ihren Online-Handel. Durch den Kauf von gebrauchten Lizenzen von S2 Software können Unternehmen bis zu 67 Prozent der Kosten gegenüber einer Neuanschaffung sparen. S2 Software wurde bereits von Trusted Shops mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet und gehört damit zu den zuverlässigen B2B-Partnern auf dem Softwaremarkt.

Gebrauchte Software-Lizenzen, ob nun von Microsoft oder anderen namhaften Herstellern, sind günstiger, aber im Allgemeinen genauso funktionsfähig wie neue Produkte.

Disclaimer note