Dienstleistung

GHOSTWRITER BACHELORARBEIT Ghostwriter für die Bachelorarbeit: Maßgeschneiderte Vorlagen von Experten

Fotolia

Fotolia

Dr. Thomas Nemet ist Ghostwriter – viele Kunden, die Unterstützung bei der Bachelorarbeit oder einem anderen wissenschaftlichen Text benötigen, schätzen die Arbeit seiner Agentur ACAD WRITE. Seit 16 Jahren unterstützen er und die 400 Akademiker im Autorenpool der Agentur Studierende und Forschende aktiv bei der Arbeit. Im folgenden Interview erläutert Dr. Nemet das Angebot der Agentur, das vom Lektorat bis hin zum Ghostwriting für die Bachelorarbeit reicht.

Warum engagieren so viele Studierende einen Ghostwriter für die Bachelorarbeit?

Dr. Thomas Nemet: Das Verfassen einer Bachelorarbeit erfordert viel Vorbereitung und ein klares Konzept. Dabei macht es keinen Unterschied, ob man sich einen empirischen oder theoretischen Zugang vorstellt. Gerade bei der ersten größeren akademischen Arbeit, der Bachelorarbeit, tun sich da viele Studenten schwer. Für einen Anfänger ist es nicht so einfach, die relevanten Quellen zu identifizieren, alles korrekt zu zitieren und so weiter. Da kann die Hilfe eines routinierten Ghostwriters Wunder wirken.

Welche Motive haben Ihre Kunden sonst noch?

Dr. Nemet: Unsere Kunden könnten ihre Arbeit in der Regel auch selbst schreiben, dafür fehlt es ihnen aber häufig an der Zeit. Die Gründe dafür können vielseitig sein und in der Familie liegen oder am Job, den man neben dem Studium macht. Ich kann mir viele Situationen vorstellen, in denen man seine Prioritäten gerade woanders sieht, als eine 25-seitige Seminararbeit über ein beliebiges Thema zu schreiben. Unsere Kunden haben auch dementsprechend unterschiedliche Motive.

Was hebt ACAD WRITE von anderen Ghostwritern ab?

Dr. Nemet: Meine Agentur wurde 2004 gegründet – sie blickt auf 16 Jahre Erfahrung und über 18.000 erfolgreiche Projekte zurück. Die 440 Ghostwriter in unserem Autorenpool sind allesamt Experten auf ihrem Fachgebiet, viele davon sind promoviert. Dazu kommt ein höchst professionelles Qualitätsmanagement, das wir systematisches entwickelt haben, um maximale Kundenzufriedenheit zu garantieren. Deswegen können wir nicht nur eine maßgeschneiderte Umsetzung des Projekts, sondern auch höchste Standards bei Qualität und Sicherheit anbieten, was natürlich vielen wichtig ist.

Wie kann man sich die Zusammenarbeit mit einem Ghostwriter vorstellen?

Dr. Nemet: Mit neuen Klienten führen wir zuerst ein Beratungsgespräch, nach dem wir meist sehr gut einschätzen können, welcher Ghostwriter für das Projekt am besten geeignet ist. Dann bekommt der Klient ein Angebot von uns. Wenn er sich für die Zusammenarbeit entscheidet, erhält er den Login für ACAD office – unser SSL-verschlüsseltes Kommunikationssystem. Darüber kann er sicher und bequem mit dem Autor kommunizieren und Dateien austauschen. Am Anfang des Projekts organisieren wir eine moderierte Telefonkonferenz, bei der sich die beiden beim Vornamen kennenlernen und über alles, was wichtig ist, reden können. Danach erhält der Kunde laufend Teillieferungen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sich die Arbeit auf dem richtigen Weg befindet, und der Auftraggeber kann Feedback geben. Zum Abschluss wird der Text dann noch von einer Software auf Plagiate überprüft und ein Lektor stellt nach dem Vier-Augen-Prinzip sicher, dass sprachlich und formal alles tadellos ist. Danach erhält der Kunde die fertige Arbeit.

Was kostet ein Ghostwriter für eine Bachelorarbeit?

Dr. Nemet: Meine Agentur ist die teuerste am Markt. Ein erfahrener Ghostwriter schreibt durchschnittlich fünf Seiten täglich und erwartet einen entsprechenden Stundensatz. Wenn man sich die marktüblichen Stundensätze von Juristen oder Medizinern ansieht, dann kann man davon ausgehen, dass es auch Agenturen gibt, die Studenten beschäftigen. Bei ACAD WRITE gibt es so etwas nicht, hier werden ausschließlich erfahrene Wissenschaftler beschäftigt. Wenn man ein Angebot von uns einholt, muss man schon mit Kosten ab 85 Euro pro Seite rechnen.

Die akademischen Experten von ACAD WRITE verfassen nicht nur Bachelorarbeiten, sondern auch Vorlagen für alle anderen Arten von wissenschaftlichen Texten. Darüber hinaus unterstützen sie zielorientiert bei der empirischen Forschung und statistischen Datenauswertung.