Finanzen

Girokonto eröffnen - aber bei welcher Bank?

Spätestens ab Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums benötigen Verbraucher ein Girokonto, um entsprechende Eingänge zu verbuchen. Da es beim Girokonto eine Vielzahl von Angeboten gibt, ist es sinnvoll, diese miteinander zu vergleichen. Wo können Verbraucher zum Beispiel kostenlos ein Girokonto eröffnen?

Alle Banken beim Girokonto im Wettbewerb

Girokonto eröffnen - aber bei welcher Bank?
Das Testsieger-Girokonto der 1822direkt

Das Girokonto wird nach wie vor als Drehscheibe für die Kundenverbindung bezeichnet, denn Kunden schließen weitere Geschäfte oftmals bei der Bank ab, bei der das Girokonto geführt wird. Daher handelt es sich beim Girokonto für die Kreditinstitute um ein sehr wichtiges Produkt, auch wenn dies nicht selten für die Bank defizitär ist. Auch für Kunden ist das Girokonto häufig ein Kostenfaktor, denn für gewöhnlich berechnen die meisten Banken monatliche Kontoführungsgebühren zwischen 5 und 15 Euro. Es gibt jedoch einige deutschlandweit und international tätige Kreditinstitute, die - zumindest unter bestimmten Voraussetzungen - auf die Berechnung der Kontoführungsgebühren verzichten. Diese Girokonten sind natürlich besonders attraktiv für Kunden, denn so lassen sich im Jahr teilweise 100 Euro und mehr einsparen.

Bedingungen für ein kostenfreies Girokonto

1822direkt: Testsieger in mehreren Kategorien
1822direkt: Testsieger in mehreren Kategorien

Aktuell gibt es rund 20 Kreditinstitute, insbesondere Direktbanken, die ein kostenfreies Girokonto zur Verfügung stellen. In der Regel ist die Kostenfreiheit allerdings mit mindestens einer Bedingung verbunden. Oftmals müssen Kunden einen monatlichen Gehaltseingang von mindestens
1000 Euro vorweisen, damit das Girokonto kostenlos geführt werden kann. Nur ganz wenige Kreditinstitute bieten tatsächlich ein bedingungslos kostenloses Girokonto an; sie sind dann allerdings häufig bei der Auswahl der infrage kommenden Kunden relativ streng.

Zu den besten Angeboten im Bereich kostenfreies Girokonto gehört das 1822direkt-Girokonto. In diesem Fall muss der Kunde zwar auch eine Bedingung erfüllen, aber diese besteht lediglich darin, dass mindestens ein Geldeingang pro Monat verbucht wird. Es würde also bereits ausreichen, wenn der Kunde beispielsweise von seinem Sparkonto zehn Euro monatlich auf das Girokonto überweist.

Bei 1822direkt ein Girokonto eröffnen

Das Testsieger-Girokonto der 1822direkt
Das Testsieger-Girokonto der 1822direkt

Unter der Voraussetzung, dass mit der zum Girokonto ausgegebenen Kreditkarte ein Jahresumsatz von mindestens 4000 Euro erreicht wird, ist auch diese Zahlungsverkehrskarte für den Kunden kostenfrei. Ferner profitieren Kontoinhaber beim 1822direkt-Girokonto davon, dass mit der Kundenkarte an sämtlichen Geldautomaten der Sparkassenorganisation national und international kostenfrei Bargeld verfügt werden kann.

Bevor Kunden ein Girokonto eröffnen, sollten sie die Möglichkeit nutzen, die Angebote zu vergleichen. Besonders attraktiv ist das Girokonto der 1822direkt-Bank, denn dieses ist unter einer leicht zu erfüllenden Bedingung kostenfrei und gleichzeitig ein leistungsstarkes Zahlungsverkehrskonto.

Empfehlungen