Diverses

GMP AUDITOR GMP-Auditor werden - Intensivtraining in drei Modulen

PTS Training Service

PTS Training Service

Professionelles Qualitätsmanagement ist grundsätzlich in allen Produktionsbereichen wichtig - nicht nur intern, sondern schon bei der Zulieferung. In sensiblen Bereichen wie der Produktion von Arzneimitteln, Wirkstoffen, Medizinprodukten, Kosmetika und Lebensmitteln ist zur Sicherstellung der lückenlosen Qualität die Kontrolle eines Experten für Good Manufacturing Practice gefragt. Ein Intensivtraining in drei Modulen bietet eine besonders effiziente Möglichkeit, sich zum GMP-Auditor zu qualifizieren.

Veränderungen im Auditbereich

Erst kürzlich wurden Änderungen im Auditwesen beschlossen: Seit der Veröffentlichung der neuen Fassung DIN EN ISO 19011:2018-10 Ende 2018 stehen Auditoren vor der Herausforderung, ihr Auditprogramm zu erweitern. Um die Neuerungen hinsichtlich Kontext, Risiken, Chancen und Organisationszielen kennenzulernen und diese fachkundig in die Praxis umzusetzen, empfiehlt sich eine Weiterbildung.

Ein Intensivtraining, das aus drei Modulen besteht, bietet sich als sinnvolle Möglichkeit an, das Fachwissen entsprechend auf den neuesten Stand zu bringen oder sich durch die Belegung aller Seminare ohne Vorwissen zum GMP-Lead-Auditor zu qualifizieren.

GMP-Auditor werden

Die Weiterbildung zur Qualifikation von Auditoren, auch GDP-und GMP-Auditoren, ist ein anerkannter Standard

Von Intensivkursen profitieren

PTS Training Service bietet unter anderem besonders effiziente Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich aktuelles Auditing an. Dank des modulartigen Aufbaus können sich die Teilnehmer je nach Kenntnis- und Erfahrungsstand entsprechend weiterbilden.

Modul 1, das insgesamt drei Tage umfasst, behandelt die Grundlagen eines GMP-Auditors und vermittelt unter anderem die Voraussetzungen für ein gelungenes Auditprogramm. Die Schwerpunkte liegen auf der professionellen Organisation, Planung und Durchführung von Audits. Zudem werden Einsichten in die Besonderheiten von Auditgesprächen gegeben.

Das zweite Modul vermittelt auf zwei Tage komprimiert weitere Kenntnisse zu sicherem Auditieren. Im Mittelpunkt stehen festgestellte Mängel, die Erstellung des Abschlussberichts und das Meistern von Konflikten während der Abschlussgespräche. Die Teilnehmer erhalten Tipps zur erfolgreichen Deeskalation.

Das GMP-Auditor-Modul 3 umfasst den thematischen Schwerpunkt der Auditierung fachfremder Bereiche und Lieferanten. Im Rahmen des zweitägigen Seminars wird das Grundwissen vermittelt, um in der Folge sogar IT-Systeme, Technik und Medizinprodukte auditieren zu können.

Jedes Modul ist ein in sich geschlossenes Programm und kann einzeln gebucht werden. Das vermittelte Auditing-Fachwissen der Seminare ergänzt sich ideal und bietet in der Gesamtheit eine lückenlose Ausbildung zum professionellen Auditor. Die Seminare werden deutschlandweit regelmäßig in unterschiedlichen Städten angeboten.

GMP-Auditor werden

Der Abschluss aller drei Module wird mit dem Zertifikat zum Lead Auditor bestätigt

Angesehenes Zertifikat zum Lead Auditor erhalten

Nach erfolgreichem Abschluss der drei Module erhält der Teilnehmer eine Zertifizierung zum Lead Auditor. Die Absolventen haben das notwendige Fachwissen und das Werkzeug dazu erhalten, unter eigener Verantwortung Lieferanten zu auditieren und Inspektionen durchzuführen.

Das Zertifikat kann auf Wunsch auch im Bereich Medizinprodukte oder mit dem Titel GDP-Auditor ausgestellt werden, da durch die Weiterbildung von PTS Training Service ein breites gesetzliches Spektrum abgedeckt wird.

Das Unternehmen PTS Training Service bietet seit beinahe 30 Jahren effiziente Weiterbildungsmöglichkeiten für Umsteiger sowie vollumfängliche Ausbildungen aus den Fachbereichen Pharma-, Wirkstoff- und Medizinprodukteindustrie an. Die Themenschwerpunkte wurden um Zulieferer wie Logistik, IT und Anlagenbau erweitert. Das Fachwissen wird stets praxisnah vermittelt, sodass es problemlos in den beruflichen Alltag integriert werden kann.