Finanzen

HABONA Habona: Wie Anleger von gezielten Immobilieninvestments profitieren

Fotolia

Fotolia

In Deutschland nehmen die Transaktionsvolumina im Bereich des Immobilienmarktes weiter zu, sodass in unregelmäßigen Abständen Höchststände erreicht werden. Vor allem die Niedrigzinsphase trägt dazu bei, dass Anleger vermehrt Immobilien als alternative Geldanlage nutzen. Für zahlreiche Kunden kommt allerdings ein direkter Kauf von Immobilien nicht infrage, sodass in solchen Fällen Immobilienfonds die optimale Anlagelösung darstellen. Die Habona GmbH überzeugt hier mit attraktiven Angeboten.

Habona: Wie Anleger von gezielten Immobilieninvestment profitieren

Gewerbeimmobilien stellen aktuell ein attraktives Investment dar

In den vergangenen Jahren sind die Immobilienpreise vor allem in Großstädten, aber auch in vielen mittelgroßen Städten, teilweise stark gestiegen. Dies bezog sich bisher vor allem auf private Immobilien, wie zum Beispiel Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen. Aufgrund der hohen Preise gehen Experten davon aus, dass jetzt vor allem Gewerbeimmobilien ein sehr gutes Wachstumspotenzial besitzen.

Unter den Gewerbeimmobilien sind es unter anderem Lebensmitteleinzelhandelsimmobilien, denen besonders gute Chancen eingeräumt werden. Seit einigen Jahren zählen vor allem Supermärkte und Discounter zu den beliebtesten Anlageklassen im Bereich des Immobilieninvestments. Mieter mit einer guten Bonität sowie relativ langfristige Mietverträge können als Vorteile aufgeführt werden, von denen auch der Anleger profitiert. Vor allem größere Anleger investieren allerdings kaum in einzelne Supermärkte, da die Investitionssumme, die nur selten über fünf Millionen Euro liegt, für sie schlichtweg zu gering ist. In diesen Fällen bietet sich ein Immobilienfonds als sinnvolle Alternative an.

Habona | Johannes Palla

Habona | Johannes Palla

Mittels Habona-Einzelhandelsfonds in Immobilien investieren

Zu den Anbietern, die sich im Bereich Immobilienfonds schon seit vielen Jahren einen Namen gemacht haben, gehört das Frankfurter Emissionshaus Habona Invest. Die Bezeichnung Habona setzt sich aus den drei Begriffen Haus, Boden und Nachhaltigkeit zusammen. In der Bezeichnung spiegelt sich auch das Weltverständnis für die Kapitalanlage wider, denn das Unternehmen setzt auf Bodenständigkeit, Dauerhaftigkeit und Solidarität. Seit Längerem nutzt Habona ein einzigartiges Fondskonzept, das unter anderem beinhaltet, dass vor allem Großinvestoren komplette Portfolios nutzen können, wenn sie im Immobilienbereich investieren möchten.

Das Konzept von Habona basiert darauf, dass zahlreiche Einzeltransaktionen getätigt werden, mittels derer Lebensmittelmärkte gekauft werden. Anschließend werden die Bestände gebündelt, sodass Anlegern ein interessantes Portfolio bereitgestellt werden kann. Zum Konzept von Habona gehört ferner, dass vor dem Ankauf eine detaillierte Prüfung des infrage kommenden Objektes vorgenommen wird. Zu diesem Zweck arbeitet Habona mit erfahrenen Partnern zusammen, beispielsweise dem großen Konsumforschungsinstitut GfK. Neben Großinvestoren können auch private Anleger über Habona in Immobilien investieren, etwa über den regulierten Publikumsfonds mit der Bezeichnung "Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 05".

Habona | Edeka Waldfeucht

Habona | Edeka Waldfeucht

Nähere Informationen zum Habona-Einzelhandelsfonds

Ob der Habona-Einzelhandelsfonds für private und gewerbliche Investoren infrage kommt, hängt natürlich auch von den Zahlen und Daten zum Portfolio ab. Überzeugen kann zunächst einmal Habona Invest selbst, denn bisher gab es eine Zielerreichung von 100 Prozent bei sämtlichen auferlegten Fonds. Mehr als 5000 Anleger haben das Angebot von Habona schon genutzt und es wurden schon über 100 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Das Unternehmen verfügt über
78 Standorte im gesamten Bundesgebiet und hat inzwischen fünf Fonds erfolgreich platziert.

Der Habona Einzelhandelsimmobilien Fonds 05 zeichnet sich dadurch aus, dass lediglich eine Anlagedauer von fünf Jahren vorgesehen ist, die Mietverträge mit den jeweiligen Einzelhandelsunternehmen aus der Lebensmittelbranche jedoch meistens eine Laufzeit von bis zu 15 Jahren haben. Die Vorsteuerrendite für den Anleger beträgt attraktive 6,25 Prozent* und basiert auf der Grundlage von Mietüberschüssen. Als Vorteil ist ebenfalls aufzuführen, dass es vor allem renommierte Mieter wie REWE oder EDEKA sind, welche die Immobilien anmieten. Ein weiterer Pluspunkt ist die externe Verwaltungsstelle für die Fonds, nämlich die HANSAINVEST Hanseatische Investment GmbH, mit der Habona Invest schon vielen Jahren zusammenarbeitet.

Aktuell sehen Finanzexperten das Investment in Lebensmitteleinzelhandelsimmobilien als sehr chancenreich an. Mittels des Habona Einzelhandelsimmobilien Fonds 05 besteht sowohl für Privatanleger als auch für gewerbliche Investoren die Chance, mit einer attraktiven Vorsteuerrendite von 6,25 Prozent* und einer Vergleichsweise geringen Laufzeit über diesen Weg Kapital in Immobilien anzulegen.

Wichtiger Hinweis: Diese Produktinformation dient Werbezwecken. Es stellt kein öffentliches Angebot und keine Anlageberatung dar. Grundlage für eine Anlageentscheidung sind ausschließlich der ausführliche Verkaufsprospekt, die Anlagebedingungen und die wesentlichen Anlagerinformationen. Diese sind auf der Homepage von Habona Invest unter www.habona.de kostenlos in deutscher Sprache zum Download verfügbar. Diese Information ist keine Finanzanalyse. Bei dem geschlossenen inländischen Publikums-AIF handelt es sich um eine unternehmerische Beteiligung, die Risiken unterliegt. Der Verkaufsprospekt beinhaltet eine ausführliche Darstellung der zugrunde liegenden Annahmen und der wesentlichen Risiken. Angaben zu der Entwicklung in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen, insbesondere da es sich bei dem vorliegenden Fonds um eine Blind-Pool-Konzeption handelt.

*Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklung.