Finanzen

HILFE BEI ZWANGSVERSTEIGERUNG Hilfe bei Zwangsversteigerung: Wie Finanzierungsvermittler unterstützen

Fotolia

Fotolia

Wird eine Zwangsversteigerung anberaumt, ist das für jeden Immobilieneigentümer ein Schock. Die Bedrohung besteht darin, das geliebte Haus zu verlieren und vielleicht wieder bei den Eltern oder in einer kleinen Wohnung leben zu müssen. Daher ist es wichtig, sich schnell Hilfe bei der Zwangsversteigerung zu suchen.

Gründe für eine Zwangsversteigerung

Es gibt eine Reihe von Gründen, die dazu führen können, dass Immobilieneigentümer die vereinbarten Kreditraten nicht zahlen können. Geschieht dies drei Monate hintereinander, gehen Banken meist dazu über, eine Zwangsvollstreckung anzuberaumen. In dieser Situation ist es wichtig, nicht zu zögern und schnell entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Die meisten Betroffenen fühlen sich allerdings hilflos und überfordert, weil sie nicht wissen, wie sie die drohende Versteigerung ihres Hauses verhindern können.

Die Lösung: eine neue Finanzierung finden

Als gute Lösung, um der drohenden Zwangsversteigerung zu entkommen, gilt eine neue Finanzierung. Die Versteigerung der Immobilie wird in den meisten Fällen nur deshalb von der Bank anberaumt, weil der Kreditnehmer seine Darlehensraten nicht zahlen kann. Nicht selten sind zu hohe Raten die Ursache, insbesondere dann, wenn weniger Einkommen zur Verfügung steht. Häufige Gründe sind ebenfalls Einkommensverluste durch längere Krankheiten, Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit.

All diese Ursachen können dazu führen, dass der vereinbarte Immobilienkredit nicht mehr bedient werden kann. In dieser Situation ist es von Vorteil, wenn sich ein seriöser und erfahrener Finanzierungsvermittler darum kümmert, eine passende Finanzierung zu finden. Diese neue Finanzierung kann im besten Fall dazu führen, dass der bisherige Immobilienkredit abgelöst wird und dass somit die Zwangsversteigerung verhindert werden kann. Zu den renommierten und seriösen Finanzierungsvermittlern, die sich auf diese speziellen Probleme ausgerichtet haben, zählt ISA Suhl.

Kunden profitieren von Vorteilen beim Finanzierungsvermittler

ISA Suhl ist ein Finanzierungsvermittler, der vor allem bei schwierigen Fällen, wie zum Beispiel einer drohenden Zwangsversteigerung der Immobilie, hilft. Die Geschäftstätigkeit besteht darin, Finanzierungen zu vermitteln und es so den Betroffenen zu ermöglichen, ihre Immobilie durch einen neuen Kredit und das Ablösen der bestehenden Forderungen seitens der Bank zu retten. In dem Zusammenhang bietet ISA Suhl einen umfangreichen Service an. Kunden profitieren davon, dass sich das Unternehmen auf die schwierigen Finanzierungsbereiche in teilweise bedrohlichen Situationen spezialisiert hat. Damit füllt der Finanzierungsvermittler eine Nische; kaum ein anderer Anbieter hat sich auf diesen Finanzierungsbereich in der Form spezialisiert.

Ein weiterer Vorteil ist, dass dem Kunden keinerlei Kosten entstehen. Es gibt demnach auch keine Vorkosten. Stattdessen zahlt später nur die kreditgebende Bank für die erfolgreiche Vermittlung eine Provision an ISA Suhl, nicht der Kunde. Das Angebot des Finanzierungsvermittlers richtet sich demnach an Menschen, die den Verlust ihrer Immobilie aufgrund einer drohenden Zwangsversteigerung vor Augen haben. Nur wenige Personen können in dieser Situation den Service nicht nutzen. Zu den Ausschlusskriterien zählt, wenn sich der Wohnsitz nicht in Deutschland befindet, der Kunde eine selbstständige Tätigkeit ausführt oder es sich um eine Denkmalimmobilie handelt. Die bisherige Erfolgsquote von ISA Suhl beläuft sich auf etwa 95 Prozent.

Hilfe bei einer Zwangsversteigerung ist für die meisten Betroffenen nicht nur willkommen, sondern auch notwendig. Mit einer durch ISA Suhl vermittelten Finanzierung lässt sich beispielsweise der notleidende Immobilienkredit ablösen und durch eine neue Finanzierung ersetzen, sodass im Idealfall die Zwangsversteigerung abgewendet werden kann.