ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Computer & Technik

IIOT PLATTFORM Die Industrie 4.0 kommt auch im Mittelstand an - dank einer speziell ausgelegten IIoT-Plattform

toii® - IIo- Plattform für den Mittelstand / Foto: thyssenkrupp

toii® - IIo- Plattform für den Mittelstand / Foto: thyssenkrupp

Wenn die Zulieferlogistik mit dem Verpackungsautomaten "spricht"

Es ist das Ideal jedes Managements in produzierenden Branchen: Von der Beauftragung bis zur Auslieferung greifen alle Stufen innerhalb der Fertigung nahtlos ineinander über - auf Grundlage einheitlicher Information und in Echtzeit, sodass keine Produktivitätsverluste durch nachträgliche Korrekturen, Materialmangel, Defekte, Bedienfehler oder Ähnliches entstehen. Die Digitalisierung erlaubt es, dieses Ideal weitgehend zu realisieren. Entsprechende Software sammelt, analysiert und steuert Daten von Kunden, Mitarbeitern, Maschinen, Messinstrumenten, Warenwirtschaftssystemen (ERP), dem Qualitätsmanagement (CAQ) und anderem mittels einer gemeinsamen Datenbank und erlaubt deren verzögerungsfreien Abgleich. Diese digitale Kommunikation im "Industrial Internet of Things" ermöglichen IIoT-Plattformen.

Mittels einer solchen Plattform können Produktionsplanungen vorausschauend konzipiert und die Fertigung selbst effizient und transparent durchgeführt werden - alles auf Basis belastbarer Daten und teil- oder sogar vollautomatisiert. Produktionsaufträge lassen sich aus dem ERP abrufen und an die Terminals der Arbeitsstationen senden, Maschinen automatisch an Aufgaben anpassen, der betriebsinterne Transport optimieren, die Produktionsqualität durchgängig sicherstellen und vieles mehr. Alle Nutzer der Plattform sind jederzeit über Zustand, Fortschritt und Leistungsfähigkeit der Produktion informiert.
Kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

Worauf vor dem Erwerb einer IIoT-Plattform unbedingt zu achten ist

Entsprechende Software ist überaus leistungsfähig und hat daher ihren Preis. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sollten sich vor der Anschaffung über die Kriterien einer sinnvollen IIoT-Plattform Klarheit verschaffen.

Zum einen sollte sie modular aufgebaut sein: So lässt sie sich den jeweiligen Erfordernissen anpassen und wächst mit, wenn diese sich erweitern. Zum zweiten muss die Software die Integration bereits implementierter Systeme problemlos erlauben und gut funktionierende Manufacturing-Execution-Systeme (MES), ERP, CAQ und weitere IT reibungslos vernetzen. Zum dritten ist die intuitive, auch mobile Benutzung wichtig. Produktionsrelevante KPIs müssen übersichtlich visualisiert werden und von jedem beliebigen Endgerät mit gängigen Internetbrowsern abrufbar sein. Nicht zuletzt soll natürlich das Preis-Leistungs-Verhältnis auf den kleinen bis größeren Mittelstand abgestimmt sein.

Seit vielen Jahren entwickelt, testet und verfeinert die thyssenkrupp Materials IoT GmbH Digitalisierungslösungen für den Mittelstand - an mehr als dreißig Standorten. Als IIoT- und MES-Plattform bietet das Unternehmen toii® an. Die Software erfüllt alle oben genannten Bedingungen und hilft maßgeblich dabei, jede Produktion hinsichtlich ihrer Effizienz, Transparenz und Termingerechtigkeit zu verbessern.
Kostenlosen Beratungstermin anfordern

Die Vorteile der IIoT- und MES-Plattform toii® für den produzierenden Mittelstand

toii® macht Schluss mit dem Sammelsurium unterschiedlicher Lösungen und managt die "erste Datenmeile" aus einer Hand, von der Maschine bis ins Intranet oder die Cloud. Zugleich ist die Plattform der kostengünstige Einstieg in die vollautomatische, papierlose "smarte Fabrik". Wie alt die Produktionsmittel auch sein mögen, welche IT bereits vorhanden ist: Sie lassen sich in die Software integrieren. Schnittstellenentwicklung ist bei thyssenkrupp schließlich tägliches Geschäft.

Dank des modularen Aufbaus von toii® können Kunden die Plattform nach individuellen Bedürfnissen zusammenstellen. Das Modul "toii®.Collect" beispielsweise verarbeitet auch Daten von einfachen Geräten ohne speicherprogammierbare Steuerung (SPS). Das Modul "toii®.Think" macht Unternehmen fit für künftige Smart-Data-Anwendungen, etwa für die Programmierung von Algorithmen, die im Rahmen der Predictive Maintenance den Wartungsbedarf von Maschinen prognostizieren. Der Kunde profitiert von einem flexiblen Subskriptionsmodell und zahlt nur für Module, die er wirklich benötigt.

Selbstverständlich lässt der Anbieter Interessenten bei der Auswahl nicht allein. Der Bedarf wird in einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch eruiert und auf Wunsch durch einen Besuch vor Ort spezifiziert. Die IIoT-Spezialisten übernehmen bei Beauftragung die Implementierung der toii®-Software unter klaren Ziel- und Zeitvorgaben. Service und Support stehen auch nach Inbetriebnahme jederzeit zur Verfügung. Und sollte es noch der Erwähnung bedürfen: toii® bietet maximale Datensicherheit und erfüllt die strengen Richtlinien der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO).