Diverses

Zur Jägerausbildung ins schöne Münsterland

In einer renommierten Jagdschule profitieren die Jungjäger in spe von einer hochkarätigen Jägerausbildung durch professionelle, erfahrene Kursleiter. Hohe Erfolgsquoten und transparente Kosten ermöglichen eine solide Vorbereitung auf die Jägerprüfung.

Hoch im Kommen: Das grüne Abitur

Die Zeiten, in denen Jäger als verschrobene Gesellen galten, sind lange vorbei: Jäger finden sich heute überall in unserer Gesellschaft, das Bewusstsein für Tier, Natur und Umwelt wächst stetig. Auch zieht es immer mehr Frauen raus in die Natur und auf den Hochsitz, eine Männerdomäne ist die Jagd längst nicht mehr. Doch eins setzt das grüne Abitur noch immer voraus: das Bestehen der umfangreichen Jägerprüfung, die sich in die Bereiche Schießen, schriftliche Prüfung und mündlich-praktische Prüfung gliedert. Nach wie vor ist die Jägerausbildung eine umfassende Angelegenheit, die erfahrene Ausbilder und ein exzellentes Equipment voraussetzt.

Von der Jägerausbildung zur Jagd

Gute Vorbereitung auf die Jagdprüfung
Gute Vorbereitung auf die Jagdprüfung

Die Zeit des Jungjägerkurses ist aufregend und intensiv und vor allem gilt es, viel zu lernen. Denn die Jägerprüfung ist umfassend und nur wer gut vorbereitet ist, wird alle Fächer mit Bravour bestehen. Immer beliebter wird der Weg zum Jagdschein über eine Jagdschule, in der das nötige Wissen in individuellen Kursen vermittelt wird.

Die Jagdschule Hohe Heide im Münsterland verspricht, ihre Teilnehmer einfach, schnell und günstig zum Jäger auszubilden. Ihre Ausbilder sind mit Leidenschaft bei der Sache, in ihren Fachgebieten kompetent und erfahren und haben stets die richtige Antwort zu allen die Jagd betreffenden Fragen. Seit über 25 Jahren werden in der Jagdschule Hohe Heide Jungjäger ausgebildet, sie gilt als eine der besten Ausbildungsstätten für Jäger in Deutschland. Der Erfolg gibt ihr Recht - über 95 Prozent der Kursteilnehmer bestehen die Jägerprüfung im ersten Anlauf.

Jagdschule Hohe Heide - mit Spaß erfolgreich

Informationen zur Jagdschule Hohe Heide
Informationen zur Jagdschule Hohe Heide

Ob zweiwöchiger Blockkurs, Wochenendkurs oder Langzeitkurs - in der Jagdschule Hohe Heide im Münsterland findet jeder die passende Jungjägerausbildung und hat dabei die volle Kostenkontrolle. Die Jagdprüfung kann schließlich ohne Wohnsitzwechsel erfolgen und wird bundesweit anerkannt. Didaktisch ausgebildete und jagdlich erfahrene Kursleiter begleiten die Schüler in dieser intensiven Zeit und sorgen mit einem klugen Lernsystem für eine moderne und erfolgreiche Wissensvermittlung. So werden nach einer ersten Lernphase bereits kurze Tests geschrieben, um Prüfungen zu simulieren, Prüfungsangst zu nehmen und Wissenslücken aufzudecken. Dabei werden dieselben Fragen wie in der offiziellen Jagdscheinprüfung verwendet, sodass die Teilnehmer früh eine Prüfungsroutine erlangen. Im Rahmen der Schießausbildung haben die Jagdschüler die Möglichkeit, fast täglich den Schießstand zu nutzen. Die theoretischen Einheiten finden in modernen Räumlichkeiten statt, die Praxisvermittlung im eigenen, wunderschönen Lehrrevier. Vor der Anmeldung besteht die Möglichkeit, sich einen persönlichen Eindruck vor Ort zu verschaffen - schließlich soll sich jeder während dieser einmaligen Zeit wohlfühlen.

In der Jagdschule Hohe Heide mit Standorten in Rheine, Münster und Ibbenbüren profitieren die Teilnehmer von individuellen Kursangeboten zu Festpreisen, einem traumhaften Lehrrevier und erfahrenen Ausbildern.

Disclaimer note