Business

JOHANNES LAUMANN MUTARES Johannes Laumann, CIO bei Mutares, saniert Unternehmen - unkonventionell und nachhaltig

Mutares Beteiligung - Donges Group

Mutares Beteiligung - Donges Group

Wenn Unternehmen in schwerem Fahrwasser sind, ist schnelle Hilfe angebracht. Diese besteht im Idealfall aus umfangreicher Industrie- und Sanierungserfahrung sowie aus finanzieller und operativer Unterstützung. Johannes Laumann, CIO bei Mutares, weiß, wie wichtig eine kluge Vorgehensweise bei der Rettung defizitärer Betriebe ist.

Unternehmen im Umbruch unterstützen

Geraten Unternehmen ins Schwanken, brechen Umsätze ein oder werden schon seit Jahren Verluste geschrieben, schaffen sie es meist nicht aus eigener Kraft, wieder an alte Erfolge anzuknüpfen. Besonders problematisch ist die Lage, wenn viele Arbeitsplätze betroffen sind - dann ist schnelles Eingreifen gefragt. Im Idealfall engagiert ein angeschlagenes Unternehmen umgehend Hilfe in Form eines Spezialisten. Profis wie Johannes Laumann haben sich darauf spezialisiert, Unternehmen im Umbruch aus der Krise zu holen und wieder wettbewerbsfähig aufzustellen. Der studierte Wirtschaftsjurist ist Vorstandsmitglied der Beteiligungsgesellschaft Mutares, deren Geschäftsmodell darin besteht, Konzernausgliederungen oder schwächelnde Unternehmen zu erwerben und mittels langfristig ausgelegter Strategie wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Mit Hilfe der versierten Experten von Mutares sollen es die Unternehmen schaffen, wieder schwarze Zahlen zu schreiben und zu wachsen - um schließlich mit Gewinn veräußert zu werden.

Johannes Laumann - CIO von Mutares

Johannes Laumann - CIO von Mutares

Johannes Laumann, CIO bei Mutares

Mutares-CIO Johannes Laumann kennt die wichtigsten Faktoren, um ein Unternehmen erfolgreich zu sanieren. Zunächst benötigt es ein nachhaltiges Konzept und eine transparente Kommunikation mit allen Beteiligten. Nur, wenn alle im Unternehmen involviert sind, kann ein tiefgreifendes Verbesserungsprogramm schnell funktionieren. Gerade hier ist eine objektive Leitung gefragt, denn geschönte Zahlen und Sentimentalitäten sind völlig fehl am Platz. Es müssen möglichst schnell neue Strukturen geschaffen werden, um Zeit und Geld zu sparen. Laumann spricht daher gerne von einer "Not-Operation am offenen Herzen", bei der jede Sekunde zählt. Das Operations-Team des erfolgreichen CIOs besteht daher aus erfahrenen Industrieexperten für Produktion, Einkauf, Logistik, Vertrieb, usw. sowie für Spezialknowhow von externen Dienstleistungspartnern. Dabei ist es laut Laumann unabdingbar, dass die Mitarbeiter die gewählte Strategie mittragen, sich verantwortlich zeigen und schnellen Entscheidungen nicht im Weg stehen. Laumann scheint für diese notärztliche Mitarbeiterführung ein Händchen zu haben, was sicher auch an seiner Authentizität liegt. Er wirkt ehrlich und analytisch und gibt seinem Gegenüber das Gefühl, bei Bedarf selbst mit anzupacken. Und so schafft er es, binnen kürzester Zeit Vertrauen, Motivation und Kooperationsbereitschaft bei der Belegschaft zu erwecken.

Erfolg, der recht gibt

Im Mittelpunkt der Arbeit von Johannes Laumann stehen insbesondere mittelständische Unternehmen des produzierenden Gewerbes mit Hauptsitz in Europa. Durch Laumanns Expertise sollen nicht nur die angeschlagenen Betriebe wieder auf Vordermann gebracht, sondern der gesamte Mittelstand gestärkt werden. Dass dies möglich ist, beweist Laumann immer wieder aufs Neue: Mutares ist gelistet an der Frankfurter Börse und ermöglicht Anlegern daher, am Erfolg ihres Geschäftsmodells teilzuhaben. So profitierte der Kurs der Mutares-Aktie im laufenden Jahr von den bereits acht Übernahmen und überzeugt Anleger zusätzlich noch mit einer Dividendenrendite von aktuell fast zehn Prozent.

Mutares konzentriert sich auf die Übernahme von angeschlagenen mittelständischen Unternehmen mit dem Ziel, durch eine operative Zusammenarbeit ein profitables Wachstum zu erreichen.

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA
Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.com), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt ihre Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2018 haben die Beteiligungen der Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 865 Mio. erwirtschaftet und über 4.700 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel "MUX" (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.