Dienstleistung

Wie juristische Seminare optimal in den Arbeitsalltag integriert werden können

Die Fort- und Weiterbildung ist auch für Rechtsanwälte und Kanzleien unerlässlich, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Kompakte juristische Seminare für fachliche Spezialisierungen gewährleisten ein hohes Maß an Effizienz und Durchführbarkeit, ohne den laufenden Betrieb unnötig zu belasten.

Profundes Wissen und praxistaugliche Anwendbarkeit

Mandanten und solche, die es werden könnten, möchten sich auf eine erkennbare und nachweisliche Qualität der Rechtsberatung oder -vertretung verlassen können. Schließlich geht es für sie meist um wichtige Themen, bei denen sie sich in qualifizierten Händen wissen möchten. Die Möglichkeit, sich als Fachanwalt zu spezialisieren oder sich in ausgewählten Spezialthemen als kundig präsentieren zu können, ist für Anwälte und Kanzleien eine nachhaltige Option zur Stärkung der eigenen Marktposition - schließlich gibt es auch in diesem Bereich einen Wettbewerb. Juristische Seminare ermöglichen es berufsbegleitend, sich effizient weiterzubilden und eine nachweisbare Qualifikation zu erlangen.

Juristische Seminare sollten einen hohen Praxisbezug aufweisen

Fachanwaltslehrgänge können in einer zeitgemäß strukturierten Kombination aus Eigenstudium und Präsenzunterricht belegt werden. Diese Vorgehensweise kombiniert die Vorteile beider Lern- und Lehrformen und führt zu einer zeit- und aufwandsoptimierten, aber trotzdem effektiven Weiterbildung und Weiterqualifikation. Die Fachseminare von Fürstenberg etwa kommen dabei mit nur neun statt der sonst mindestens 18 erforderlichen Präsenztage aus. Juristische Seminare als Lehrgang zum Fachanwalt gehen somit nicht zulasten des Jahresurlaubs, auch der laufende Betrieb in der Kanzlei wird erheblich weniger belastet.

Mit diesen Präsenztagen ist die persönliche Anbindung an ein Weiterbildungsinstitut gewährleistet - damit ist der wichtige Kontakt zu Dozenten ebenso gesichert wie die Vernetzung und der Austausch mit Kollegen. Beides ist für die praktische Arbeit unerlässlich, beide Faktoren spielen auch eine entscheidende Rolle für die Qualität und den Erfolg der Weiterbildung zum Fachanwalt.

Werbewirksame Spezialisierungen vermitteln ohne viel Worte fachliche Expertise

Fachanwaltskurse mit Eigenstudium: Der flexibelste Weg zum Titel
Fachanwaltskurse mit Eigenstudium: Der flexibelste Weg zum Titel

Fachseminare von Fürstenberg bietet nicht nur juristische Seminare zum Fachanwalt an. Mit Zertifizierungslehrgängen und Tagesseminaren für Bereiche ohne eigenen Fachanwaltstitel haben Rechtsanwälte die Möglichkeit, trotzdem den Bedürfnissen vieler Mandanten nachkommen und entsprechende Spezialisierungen anbieten und nachweisen zu können. Fachanwälte können mit diesen Lehrgängen und Seminaren zudem ihre Fortbildungspflicht nach § 15 FAO erfüllen.

Juristische Seminare in der perfekten Kombination von Präsenzunterricht und Eigenstudium - Fachseminare von Fürstenberg ist der bundesweit einzige Anbieter mit dieser effizienten, nachhaltigen und zeitgemäßen Form der Weiterqualifizierung.

Empfehlungen
Disclaimer note